Unterlagen zu spät eingereicht

    • Offizieller Beitrag

    Okay, erstmal vielen Dank für die sachlichen Rückmeldungen. Damit das ganze übersichtlich bleibt, verzichte ich mal auf ständiges zitieren und verweise bereits vorab auf die beiden Beiträge von Fatality und Fastpuck. Einige eurer Punkte empfand ich als doppelt oder zumindest sehr ähnlich. Ich habe sie deshalb versucht, thematisch zusammenzufassen. Wenn ich euch irgendwo missverstanden habe, dürft ihr mich gerne korrigieren.


    "Für mich als bisherigen Stehplatz-DK-ler auf dem Heuboden war die DK eine gewisse Platzgarantie, auch wenn ich dafür jedes Mal zum frühen Einlass dort sein musste." / "Weil sie ihren Platz sicher haben möchten. Gerade in Zeiten der Pandemie" / "weil sie bei den gleichen Leuten sitzen wollen"

    Okay, eine Platzsicherheit oder -garantie. Das war auch das erste, was mir in den Sinn kam. Allerdings befinden wir uns ja gerade nicht vor einer normalen Saison, sondern einer, in der nicht nur aufgrund der sich wandelnden Corona-Auflagen sondern auch aufgrund des laufenden Hallenumbaus viele Fragen noch offen sind. Wenn ich mich richtig erinnere, hieß es bei der offiziellen Ankündigung des Umbaus, dass ein paar Plätze wegfallen, bzw. umstrukturiert werden. Das muss bei einem Kartenverkauf eben einkalkuliert werden. Viel problematischer ist aber eben auch die Frage: Was macht Corona? Und ich glaube, das ist auch der Grund, warum man den DK-Verkauf angeteasert hat, aber immer noch nicht Vollzug melden kann: Man hat sich mit dem Gesundheitsamt noch nicht auf eine möglichst verbindliche Vorgehensweise einigen können. Und solnage von Seiten der Huskies keine Platzgarantie ausgesprochen werden kann, wird man diese eben auch nicht verkaufen. Andererseits braucht sich auch kein bisheriger DK-Besitzer Sorgen um "seinen" Platz zu machen, da ja auch noch keine Einzeltickets verkauft werden.


    "Dazu ist eine Dauerkarte ein Zeichen der Treue zum Verein, sicherlich mit mehr subjektiver Symbolwirkung als alles andere" / "weil sie damit Ihre Verbundenheit zu den Huskies zeigen wollen" / "weil sie ein Zeichen setzten möchten"

    Das ist tatsächlich ein Punkt, dem ich nur schwer etwas dagegen halten kann. Gerade weil bei fehlender Möglichkeit, eine Dauerkarte zu erwerben, die von mir ja unterschwellig kritisierte Aufregung über die mangelnde Erwerbsmöglichkeit nicht nur eine Kompensation darstellt, sondern auch eben diesen Willen zur Zeichensetzung manifestiert (nein, ich versuche nicht, intellektuell zu wirken, die Begriffe passen nur gerade so gut).


    "Dazu ist eine Dauerkarte für viele durchaus auch ein finanzielles Zeichen der Treue/des Vertrauens, da oft gar nicht klar ist, ob man wirklich alle Spiele live sehen kann und somit auch den finanziellen Vorteil einer Dauerkarte voll ausschöpfen kann." / "weil sie das Geld zu Seite gelegt haben"

    Diese Argumente verstehe ich dagegen weniger. Das zur Seite gelegte Geld wird ja nicht schlecht und kann auch zu einem späteren Zeitpunkt noch für eine Dauerkarte ausgegeben werden oder halt in EInzelkarten/SpradeTV investiert werden. Zumal der finanzielle Vorteil gegenüber Einzeltickets gerade bei den Huskies ja auch wirklich gering ist. Und wenn die Huskies augenscheinlich wenig Arbeit in einen möglichst frühen DK-Verkauf stecken, erscheint das auch mir so, als sei man auf dieses Geld derzeit nicht so sehr angewiesen (was ja ein gutes Zeichen ist). Wenn sich hier Menschen "beschweren", weil sie kein Geld ausgeben können, kommt mir das halt sehr wie ein Luxusproblem vor. Und das ist auch der Hauptgrund für meine ursprüngliche Frage.


    "Weil es ein Teil des Lebens von den Menschen ist" / "weil es Ihnen wichtig ist"

    Steuern zahlen ist auch Teil meines Lebens. Wenn das Finanzamt aber jetzt mal ein Jahr kein Interesse daran hätte, mein Geld zu bekommen, würde ich nicht wöchentlich nachfragen, wann ich denn endlich zahlen darf... Okay, dieser Vergleich wird natürlich mit dem zweiten Zitat relativiert. Steuern zahlen ist mir nicht unbedingt wichtig. Aber insgesamt ist das doch der subjektivste eurer aufgeführten Gründe. Und mir persönlich sind auch viele Sachen wichtig, die ich trotzdem aus verschiendensten Gründen nicht umsetzen kann. Das führt aber nicht dazu, dass ich mich jetzt darüber ärgere und mich deshalb beschwere oder aufrege. Manchmal ist das halt so und dann muss ich damit leben.


    Zusammengefasst kann ich sagen, dass ich persönlich nach wie vor den Ärger einiger Fans über die derzeit fehlende Möglichkeit, Dauerkarten zu erwerben, einfach immer noch nicht nachvollziehen kann. Vielleicht liegt es an der räumlichen Distanz. Vielleicht auch daran, dass das Geld bei mir auch nicht so locker sitzt, dass ich mich über eine fehlende Möglichkeit, Geld auszugeben, ärgern könnte. Und Alternativen, um dem Verein meine Treue zu zeigen oder ihn finanziell zu unterstützen (bspw. über den Erwerb von Merchandise), gibt es meines Ermessens auch. Trotzdem danke ich euch nochmal für eure Ausführungen uund möchte abschließend noch auf einen Punkt eingehen:


    Wenn man sich ein wenig mit der Pandemielage beschäftigt und die Entwicklung der Zahlen im Auge hatte, dann war einem auch vor zwei Wochen schon klar, wo die Reise mit den Infektionszahlen hingeht. Wieso also hat man da überhaupt einen DK-Verkauf angekündigt?Das ist eine sehr, sehr gute Frage, auf die ich auch keine richtige Antwort habe. Vielleicht ist man vor der Flut an Anfragen und Kritik eingeknickt und wollte etwas Dampf rausnehmen. Ich weiß es aber nicht. Und Ich finde es auch unklug, so etwas anzukündigen und dann eben nicht auch zeitnah den Verkauf zu beginnen. Es wäre möglicherweise besser gewesen, auf die Pandemielage und den Hallenumbau zu verweisen und einfach zu schreiben, dass man den Verkauf startet, sobald man eine Planungssicherheit hat. Dass die Huskies in Sachen Kommunikation aber eben auch noch einen weiten Weg zur Perfektion vor sich haben, wissen wir doch inzwischen alle. Von daher wundert es mich auch nicht so wirklich.


    Und nun zum weniger sachlichen...

    Kann mir mal jemand erklären, warum es für manche Fans sooo wichtig ist, eine Dauerkarte zu kaufen?

    Wenn dir das jemand erklären muss, dann finde ich das traurig.

    In deinem Fall würde ich "extrem" hinzufügen.

    Würdest du mir dann bitte auch erklären, warum du das (extrem) traurig findest? Im Gegensatz zu dir konnten mir Andere nicht Antworten auf meine Frage geben, sondern das auch ohne einen (unterschwelligen) persönlichen Angriff tun.

  • Ich denke die Zulassung von Zuschauern wird daran bemessen ob 3G, 2G oder die Zahl die Kassel aktuell hat. Mit einem 2G Modell wäre der Verein schön raus aber es würde Fans geben denen das nicht schmeckt. Ist im Moment eher ein Tanz auf der Rasierklinge

  • Casi Nator


    Ich habe geschrieben, als dir Fatality und Fastpuck bereits geantwortet hatten. Warum sollte ich also etwas sachlich wiederholen, was andere schon geschrieben haben?

    Für mich galt es nur hinzuzufügen, dass ich es traurig finde (ich hätte auch "schade" oder "unverständlich" schreiben können), dass du die Frage stellst, warum es für manche Fans sooo wichtig ist, eine Dauerkarte zu kaufen? Die Antworten liegen nunmal auf der Hand. Dies ist kein persönlicher Angriff, sondern meine Meinung. Ich hätte dies jedem Huskies-Fan geantwortet. Das "extrem" ist dem Umstand geschuldet, dass du dich durch deine Mitwirkung am Podcast in einer exponierten Situation befindest.

    Wenn ich jetzt aber deine heutigen Ausführungen lese, dann beschleicht mich das Gefühl, dass es dir vor allem um den von dir selbst konstruierten Quark geht. So konstruiert, wie deine ursprüngliche Frage auch.


    Beispiel 1:

    "Dazu ist eine Dauerkarte ein Zeichen der Treue zum Verein, sicherlich mit mehr subjektiver Symbolwirkung als alles andere" / "weil sie damit Ihre Verbundenheit zu den Huskies zeigen wollen" / "weil sie ein Zeichen setzten möchten"

    Das ist tatsächlich ein Punkt, dem ich nur schwer etwas dagegen halten kann.

    Warum solltest du denn auch etwas dagegen halten wollen?

    Du hast eine Frage gestellt und eine Antwort erhalten.

    Oder war deine Frage eigentlich gar keine?


    Beispiel 2:

    "Weil es ein Teil des Lebens von den Menschen ist" / "weil es Ihnen wichtig ist"

    Steuern zahlen ist auch Teil meines Lebens. Wenn das Finanzamt aber jetzt mal ein Jahr kein Interesse daran hätte, mein Geld zu bekommen, würde ich nicht wöchentlich nachfragen, wann ich denn endlich zahlen darf... Okay, dieser Vergleich wird natürlich mit dem zweiten Zitat relativiert. Steuern zahlen ist mir nicht unbedingt wichtig. Aber insgesamt ist das doch der subjektivste eurer aufgeführten Gründe. Und mir persönlich sind auch viele Sachen wichtig, die ich trotzdem aus verschiendensten Gründen nicht umsetzen kann. Das führt aber nicht dazu, dass ich mich jetzt darüber ärgere und mich deshalb beschwere oder aufrege. Manchmal ist das halt so und dann muss ich damit leben.

    Derart missverstehen kann man die Stichworte von Fastpuck nicht, auch du nicht.


    Würdest du mir bitte erklären, warum du die Frage, warum es für manche Fans sooo wichtig ist, eine Dauerkarte zu kaufen? hier gestellt hast?

  • Das ist die LED-Galerie. da könntest du Orion jetzt einspeisen und die wären nicht zwingend Sponsor. Wir als nicht Huskies-Orga werden es definitiv erst wissen, wenn diese Werbung auch beim ersten Heimspiel läuft. ;)

    Und selbst dann, müssten sie nicht zwingend auch auf dem Trikot Platz finden...

  • Das ist die LED-Galerie. da könntest du Orion jetzt einspeisen und die wären nicht zwingend Sponsor. Wir als nicht Huskies-Orga werden es definitiv erst wissen, wenn diese Werbung auch beim ersten Heimspiel läuft. ;)

    Und selbst dann, müssten sie nicht zwingend auch auf dem Trikot Platz finden...

    …das stimmt allerdings. Denn selbst die Bully Kreise werden dieses Jahr „besonders“ designt ohne Werbung

  • Das ist die LED-Galerie. da könntest du Orion jetzt einspeisen und die wären nicht zwingend Sponsor. Wir als nicht Huskies-Orga werden es definitiv erst wissen, wenn diese Werbung auch beim ersten Heimspiel läuft. ;)

    Und selbst dann, müssten sie nicht zwingend auch auf dem Trikot Platz finden...

    …das stimmt allerdings. Denn selbst die Bully Kreise werden dieses Jahr „besonders“ designt ohne Werbung

    Aha. Und wo kommt dann die Werbung hin? Auf die Spielfläche verteilt?

  • Ich könnte mir vorstellen, dass man nicht allzu viel Eiswerbeflächen verkauft hat, da man ja nicht wusste, ob alles rechtzeitig fertig wird.


    Außerdem hat man ja noch Werbeflächen auf den Banden, der neuen LED-Bande und dem Videowürfel

    Der neue Video Würfel... Auf dem das ganze Spiel über nur VW Werbung läuft :D und ihr dachtet ihr könntet darauf Videos sehen. Da macht das mit dem Heuboden und den 7m über dem Eis auch Sinn. Besser kannst du Werbung nicht verkaufen :D:D:D

  • Ich könnte mir vorstellen, dass man nicht allzu viel Eiswerbeflächen verkauft hat, da man ja nicht wusste, ob alles rechtzeitig fertig wird.


    Außerdem hat man ja noch Werbeflächen auf den Banden, der neuen LED-Bande und dem Videowürfel

    Der neue Video Würfel... Auf dem das ganze Spiel über nur VW Werbung läuft :D und ihr dachtet ihr könntet darauf Videos sehen. Da macht das mit dem Heuboden und den 7m über dem Eis auch Sinn. Besser kannst du Werbung nicht verkaufen :D:D:D

    Skoda Werbung mit Techno Gadgets und Sci fi Nonsense =O

    Und in der Verlängerung Teppichzentrum Freiburg :huh:

  • Das ist die LED-Galerie. da könntest du Orion jetzt einspeisen und die wären nicht zwingend Sponsor. Wir als nicht Huskies-Orga werden es definitiv erst wissen, wenn diese Werbung auch beim ersten Heimspiel läuft. ;)

    Und selbst dann, müssten sie nicht zwingend auch auf dem Trikot Platz finden...

    …das stimmt allerdings. Denn selbst die Bully Kreise werden dieses Jahr „besonders“ designt ohne Werbung

    das gilt so weit ich weiß nur für den Mittkreis

  • Ich könnte mir vorstellen, dass man nicht allzu viel Eiswerbeflächen verkauft hat, da man ja nicht wusste, ob alles rechtzeitig fertig wird.


    Außerdem hat man ja noch Werbeflächen auf den Banden, der neuen LED-Bande und dem Videowürfel

    Selbst wenn man nicht rechtzeitig fertig geworden wäre, wären es ja trotzdem 26 Heimspiele. Daher macht es wenig Sinn, die Flächen aus dem Grund nicht zu verkaufen…

  • Wo bleibt da der Spaß?