Beiträge von ALemmy

    Kassel in 5.

    Irgendwie hatte ich mich auf Krefeld gefreut. Dann halt Kaufbeuren. Egal. Zumindest keine Truppe die nur defensiv ausgerichtet ist. Aber auch hier gilt, Kassel wird sich Strecken müssen. Wenn sie allerdings das Potenzial von gestern als Grundstock noch weiter aufs Eis bringen, können wir uns auf eine tolle Serie freuen. Einzig die langen Fahrten sind nicht so toll.

    Gerade wieder die Nauheimer Hymne gehört. Ist ganz was anderes, gaaaanz großes Kino. Da kann Kassel einfach einpacken. DAS ist was. SOWAS will man hören und voller Inbrunst mitsingen. Und auch das Video dazu. So schön. Allerdings muss man sagen, da stört mich ein klein wenig das DERBYSIEGER Banner. Das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Immer dieses Halbstarkengehampel.

    Weiß jemand wieso Brandon Maxwell gestern nicht im Kader war?

    Maurer, Keck und Olsen gestern verletzt.

    Hoffe wir haben am 13.03. einen gesunden, fitten und motivierten Kader in der Nordhessen Arena auf dem Zwinger Eis stehen!

    Die Vermutung liegt nahe, dass er aufgrund der Ü24 Regelung nicht aufgestellt wurde.

    Man wollte den jungen Goalie vielleicht an der Bande DEL2-Atmo schnuppern lassen

    Auch das kann ein Grund sein. Hat ja mehr als gut geklappt.

    Weiß jemand wieso Brandon Maxwell gestern nicht im Kader war?

    Maurer, Keck und Olsen gestern verletzt.

    Hoffe wir haben am 13.03. einen gesunden, fitten und motivierten Kader in der Nordhessen Arena auf dem Zwinger Eis stehen!

    Die Vermutung liegt nahe, dass er aufgrund der Ü24 Regelung nicht aufgestellt wurde.

    Da scheint halt der moderne Trainer auch nicht gepasst haben.

    Bei aller Liebe: was macht Subr denn zu einem „modernen“ Trainer und was soll das überhaupt bedeuten?

    Auch die Schlussfolgerung, dass, weil es mit einem vermeintlich „modernen“ Trainer nicht gepasst hätte, man also zurück zu den Dinos müsse, ist schon etwas hanebüchen und kurz vor „weil es mit einem Trainer nicht gepasst hat, muss man es nun mit einem Heizungsinstallateur probieren“.

    Subr mag noch eeeeinigermaßen (naja, Mitte 40 auch langsam ne?!) jung sein, sein System und Coaching macht das aber nicht grundsätzlich „modern“.

    In erster Linie muss mal ne echte Strategie und Vision für den Standort her, statt ständig nur schlecht abzukupfern. Kaderplanung mit 3 Sportdirektoren ohne Sinn und Verstand mit so vielen Vertragsauflösungen und trotzdem noch Kaderlücken, das ist einfach ineffizient und nicht zeitgemäß. Und da reden wir noch nicht mal von all den Dingen drumherum.

    Wie ich oben geschrieben habe, dieser Einwand "old school vs. Moderne" kommt nicht von mir, sondern stand irgendwo. Lass es Insta oder esbg Forum gewesen sein. Ich habe dies mal beispielhaft aufgegriffen.

    Du hast sicherlich Recht mit deiner Meinung, dass man sich endlich mal neu ausrichten sollte. Dies ist JETZT aber zu spät für den Rest der Saison. Man musste JETZT handeln. Und das hat man meiner Ansicht nach ganz gut hinbekommen. An anderer Stelle hatte ich dich schon mmal gefragt, wen du, da du da die Verpflichtung kritisiert hast, lieben in Kassel als Trainer gesehen hättest. Leider habe ich darauf noch keine Antwort erhalten. Würde mich mal interessieren.

    Ich lese immer nur von der Meisterschaft 2001...

    Von welchen Erfolgen wird denn immer geredet?

    Meisterschaft DEL2 2023/24!? Verstehe deine Frage nicht.

    Mal im Ernst, wen willst du holen um diese Mannschaft aus dem Dornröschenschlaf zu holen?

    Meiner Meinung nach der richtige Trainer zu dieser Zeit und bis zum Saisonende. Einer der alleine durch sein Auftreten und seine Vita eine gewissen Autorität ausstrahlt. Einer der die Aufmerksamkeit von außen auf sich ziehen kann und damit den Team Ruhe geben kann. Einer der weiß wie man motivieren kann. Alles kein Freibrief oder Garantie für das Erreichen des Finale. Aber von den genannten Trainer die logischste Lösung /Verpflichtung. Die Frage kam auf ob ein Old School Trainer zum moderen Eishockey passt. Nun, mit Subr hat es nicht gepasst, siehe hier die Formtabelle Platz 13 der letzten 10 Spiele. Da scheint halt der moderne Trainer auch nicht gepasst haben. Irgendwas muss man machen. Und da sehe ich diesen Weg der Geschäftsführung als richtig an. Sicherlich birgt dieser Weg ein gewisses Risiko. Aber wenn man ehrlich ist, wäre das mit jedem anderen Trainer ebenfalls so.

    Ich für mein Teil freue mich auf den Endspurt und die Playoffs, bin da nicht voller Euphorie aber wesentlich positiv gestimmter als noch am Sonntag.

    Ab jetzt nur noch Vollgas.

    Man kann aber auch zum Beispiel alles schon schlecht reden bevor überhaupt irgendwas passiert ist.

    Du bist doch ein clever Mensch. Dir liegt bestimmt auch was am Kasseler Eishockey. Hast du schon mal deine Beobachtungen, die nicht alle von der Hand zu weisen sind und durchaus auch Substanz haben, den Verantwortlichen mal gesteckt? Paul ist ja nun wirklich immer für ein Gespräch bereit und hört sich gerne alle Meinungen an.

    Wenn nicht, warum? Wären doch eine Chance den ganzen Bums voran zu bringen.

    Die Saison von Thurgau endet früher als die von Kloten. Also geht Garlent für die restlichen Spiele der 1.schweizer Liga nach Knoten. Was nächste Saison ist, steht da nicht.

    Ich teile deine Unverständnis Weiß zu verpflichten. Aber ihn als Penner zu tituliert geht ein bisschen sehr weit. Du willst ja sicherlich auch nicht so genannt werden.