Beiträge von ALemmy

    Wie lange ist das das Transferfenster jetzt noch geöffnet?Sind noch weitere aktivitäten auf dem Transfermarkt für diese Saison geplant sofern der Markt was hergibt?


    EIn AL z.b. könnte ja wohl noch....

    15.2 ist Schluss.

    Da war, wenn ich mich richtig erinner, plötzlich das SpradeTV Hauptbild (blau, mit Schriftzug) im Bild. Das kennt man eingentlich nur als Schlussbild nach der PK. War für 3 bis 5 Sekunden sichtbar.

    Unser südhessischer Freund findet immer was wenn er nur sucht. Und er sucht! 8)

    Live per Sprade verfolgt und was soll ich sagen, ein Geiles Spiel gesehen, zu Erst nach dem Penalty dachte Ich Oh weia fängt ja gut an aber dann hat man gesehen was die Huskies diese Saison aussmacht, egal wer da auf dem Eis stand in den letzten Spielen die haben geliefert. Highlight des Spieles war der Name unserer Nummer 11 Jake Wiedner lool

    Hm, nach dem Penalty war ich die Ruhe selbst, genau wie das Team. Die können immer den Rückstand aufholen. Locker aus der Hüfte mal eben den Ausgleich und die Führung rausgespielt. Kassel immer einen Gedanken schneller.

    16 in a row...unglaublich...wahnsinnig...die spinnen doch...aber so geil.

    Wenn man klar und deutlich mit ihm darpber gesprochen hat, warum nicht? Schließlich ist es nun mal so, dass nicht alle mit hoch können, wenn Kassel aufsteigt. Das dürfte auch jedem klar sein. Am Ende sind es auch Sportler. U d die wollen doch meistens auch gewinnen. Macht sich in jeder Vita besser. Kann man eventuell auch den ein oder andere Euro mehr verdienen.

    Top das man wirklich 2 gleisig zuplanen scheint. Gab Jahre, da wäre das nicht so gewesen :)

    Weil man nicht musste... 8o

    Spaß beiseite, man erkennt die Geschäftsführung, Ausrichtung, die Strukturen der Huskies gar nicht wieder.

    Vielleicht ist es doch ganz gut, dass es vor 2 Jahren noch nicht mit der Meisterschaft und dem Aufstieg geklappt hat.

    Das Gesamtpaket Kassel Huskies ist heutzutage auf jeden Fall stimmiger als damlas.

    Vielleicht sind wir einfach an einen Punkt angekommen, wo es nötig wird den Finger in die Wunde zu legen, das Kind beim Namen zu nennen, sich zu positionieren und NEIN zu sagen zu Gewalt und Randale in und um das Eishockey. Warum? Weil es einfach irgendwann mal reicht. Weil es nicht sein kann, dass irgendwelche Gruppen, die sich medial abfeiern, aber zu feige sind ihr Gesicht im Netz zu zeigen, ANSCHEINEND immer öfter auf sich aufmerksam machen. Weil es reicht, dass es GEFÜHLT an jedem Wochenende mindestens ein Vorfall gibt über den berichtet wird.

    ICH bin es leid, in einer Zeit in der Gewalt anscheinend normal wird, in der Krieg herrscht und einen doch irgendwie etwas sorgenvoller in die Zukunft schauen lässt, wo man seinem Hobby, seiner Leidenschaft nachgehen möchte und ein paar schöne Stunden erleben will, von irgendwelchen Personen die, so meine Vermutung, irgendwann mal vom Wickeltisch gefallen sein könnten, versauen zu lassen.

    MIR reicht es einfach.

    Und vielleicht bekomme ICH auch immer mehr ne Mütze, weil ich die steigende Gewaltbereitschaft sehe, die es, sorry, dass ich jetzt damit anfange, in unserer Gesellschaft zu geben scheint. Wenn immer mehr scheiße passiert und die Idioten sehen, dass sie keine Angst vor Strafen haben müssen, dann dreht sich die Spirale immer weiter. Dann wird es immer mehr Gewalt geben. Und dann kannst du das halt nur noch schwer zurückdrehen.
    Natürlich muss man nicht alles zerreden und über jedes Stöckchen springen was einem hingehalten wird. Heutzutage muss man vorm springen auch erst noch mal schauen ob es überhaupt ein Stock ist. Aber man sollte schon sensibler mit dem Thema umgehen. Ein gefühltes wegschauen wie es Ortwein anscheinend macht lässt mich da tatsächlich mittlerweile sprachlos zurück. Hinschauen, helfen, einstehen, aufstehen, Kante zeigen.

    Meine Meinung.

    Ende.

    Das kann ich nur zurückgeben. Und verschiedene Standpunkte zu haben ist ja auch nicht schlimm. Ansonsten bin ich bei dir. Das muss aufgeklärt werden. Und ich hoffe sehr, dass sich das nicht als Fake herausstellt. Das Wäre dann nämlich die größte Sauerei. Genau das braucht es definitiv nicht.

    Warten wir es ab.

    Naja, der eine will vielleicht kein Geld einem Standort in den Rachen schmeißen, die nichts gegen Randale tun. Dem anderen sind eventuell die Eintrittspreise zu teuer egal wo.

    Und ja, im Westen war es früher auch schon heiß. Aber kann das ein Argument sein, wenn man heute eventuell da ein bisschen genauer hinschaut?

    Es hat sich so viel verändert im und um das Eishockey. Ich sehe da ein "früher war es auch nicht anders" eher als Rückschritt an.

    Nur meine Meinung.

    In diesem Zusammenhang sagte er aber auch, dass man diesen Verlust durch andere Maßnahmen ausgeglichen hat.

    Was auch immer das heißen mag?! Wenn man die Logenplärtze dagegenrechnet, dürften immer noch Plätze fehlen.

    Die Frage ist, ob bei den 6100 das Stehen an der Bande vorgesehen war. Wenn nicht, hat man mit den drei Reihen dort ja Plätze gewonnen.

    Naja, wenn man von so manchen Spielen die offiziellen Zuschauerzahlen sieht und schaut sich an wie voll es ist, dann passen keine 6100 mehr in die Halle. Oder man geht davon aus, dass man Plätze auf dem Umlauf mitrechnet.