Beiträge von michydeg

    Ich denke, dass man diesen Grund ausschließen kann. ich glaub Kassel war der letzte Club der mit dem Dauerkartenverkauf angefangen hat. Hätte man Geldprobleme, hätte deren Verkauf schon früher angefangen.

    Jetzt sollte ja erst einmal Geld durch die Dauerkarten da sein


    Was dahinter steckt, werden wir nie erfahren. Vielleicht wollte man ja auch nochmal den DkVerkauf ankurbeln, dass die Leute Angst bekommen, dass ihr Lieblingsplatz weg sein könnte

    Naja man darf nicht vergessen, dass wir eigentlich nur 5 Neuzugänge haben. Davon sind zwei Dinger und Müller welche, die ihre Klasse in der Vergangenheit bereits bewiesen haben. Povo und Neal haben gegen FFM in den Playoffs je 3 Tore gemacht


    So einfach kann man das mit der Klasse der Spieler daher nicht stehen lassen...


    Man muss sich in Kassel grundsätzlich fragen, was um Neujahr passiert ist. Seit dem Jahreswechsel läuft es nämlich nicht mehr rund.

    Moment. Der EDV-Erfassungstag war am 6.10. das muss nicht der Eingangstag sein.


    Die Tatsache, dass das Recht teilweise gelöscht wurde, lässt eher auf einen pünktlichen Widerspruch schließen

    Habt ihr bei euren sinkenden Zuschauerzahlen auch mal an Spradetv gedacht?


    Ich zB habe dadurch nur 3 Besuche in der Halle absolviert, mir aber dafür 10 Stück online angeschaut. So viele Spiele hätte ich in der Halle nie geguckt.

    Nachdem ich mich hab aufklären lassen, dass der Schiri nicht sagen kann: Tor und ich lasse das Spiel bis zur Unterbrechung weiterlaufen, ist die Entscheidung klar kein Tor.


    Laut Definition muss die Entscheidung des Schiri durch den Videobeweis klar widerlegt werden. Alleine die Tatsache, dass jeder nur von hätte, könnte etc. spricht, zeigt, dass, egal ob tatsächlich drin oder nicht, niemals eindeutig ein Tor zu sehen ist.



    Aber in den Playoffs ist das ja nichts Neues, hatten wir ja in der angesprochenen Kölnserie. War übrigens damals auch das Tor am Heuboden ;)

    Vergesst mal nicht, dass alles seiner Frau gehört ;)



    Ich glaube nicht, dass er sich zurück zieht. Den ganzen Stress für nur 3 Jahre?
    Auch die Investitionen in die Infrastruktur hätte es diesen Sommer wohl nicht gegeben, wenn er das Ding verkaufen wollen würde.


    Geht mal höchstens von einem Kürzertreten aus, schließlich ist ja mit Gibbs eine Vertrauensperson Mitgesellschafter