Beiträge von e-herd

    Geht wohl nach Nauheim. Schade so einer hätte uns auch gut getan. Wenn jetzt vll an der Keck Geschichte gar nichts dran ist, haben die Nauheimer aber einen Sturm vom aller feinsten. Das muss man erst Mal toppen….

    Um so wichtiger das bei uns die AL überdurchschnittlich sind, aber da hört man so gar nichts in welche Richtung es geht…

    Panik um den Kader im Sommer, Folge 18...


    Leute, es ist Anfang Juli. Was da jetzt schon für Leute in die Liga wechseln, welche Kaliber fallen dann in einem Monat / zwei Monaten ab? Von mir aus kann man sogar mit 2 ALs in Saison starten, who cares? Aufgestiegen wird nicht im September...

    Noch 11 Tage bis zum großen Event.

    Wenn ich allerdings die „verkauften“ Sitzplätze über die der geblockten oder verkauften Dauerkarten lege, geht der freie VvK gegen Null.

    Hoffe, bei den Stehern sieht es besser aus.

    Das war ehrlich gesagt zu erwarten. In Kassel gibt es leider nur noch einen harten Kern an Fans, der sich für ein solches Spiel interessiert.

    In Kassel gibt es einen großen Kern an Fans, der aber sicherlich mitten im Sommer keine 30 oder 35€ (bzw. 15€ fürs Stehen) ausgibt, um sich ein Juxspiel anzugucken.


    Ist übrigens auch ein Zeichen der Wertschätzung für die drei Jungs, solche Preise aufzurufen und den Profit über die Geste/die Verabschiedung in vernünftigem Rahmen zu stellen...

    er will gar kein Eishockey mehr spielen

    Kann ich mir nicht vorstellen.

    Das ist doch wie beim Vögeln. Wenn du einmal dein Würstchen in dem Senf getaucht hast, kannst du nicht mehr ohne.

    Du weißt schon das du manchmal, aber auch nur manchmal, nicht ganz so witzig bist wie du meinst zu sein, oder?


    Da begräbt ein 21-jähriger Junge seinen großen Traum, dem er spätestens seit dem Alter von 15 alles untergeordnet hat, und du hast nicht mehr drauf als diesem rotzendummen "Würstchen eintauchen"-Vergleich?

    Natürlich gibts die. Sie kosten 21€ in Verbindung mit einem Erwachsenenticket, welches auch 21€ kostet, bzw. jeweils 10,50 € bei Stehplatz 🤷


    Wenn du jetzt natürlich überlegst ein 11 jähriges Kind alleine ohne Erwachsenen (was ich, wie man sicherlich schon rausgelesen hat, nicht nachvollziehen kann) in die Halle zu schicken, dann musst du für das Kind wahrscheinlich eine jugendlichen Karte kaufen…

    Es gibt keine Einzeltickets für Kinder!!!

    Bei allem Respekt, aber das ist dein ...

    Nichts anderes schreibt er seit 2 Tagen. Aus Gründen...

    Ich sehe keine Selbstüberschätzung bei den Huskies. Dafür hätte ich gerne einen Beleg.

    Ich hätte dann erstmal gerne einen Beleg für Selbstüberschätzung. Das hab ich nirgendwo geschrieben.

    Doch, hast du:

    Sei mir nicht böse, aber genau das zeigt so ein bißchen die Hybris, in der die Huskies leben

    Hä? Hybris ist realitätsfernes handeln, auch Hochmut. Die Selbstüberschätzung macht in dem Kontext auch keinen Sinn - und war auch nicht so gemeint.

    Von daher könnte es schon sein, dass bei einem externen Ticketanbieter die Preise noch ein wenig höher wären, und seien es nur 1-2 EUR pro Ticket.

    Ja, natürlich. Das ist auch vollkommen klar und richtig. Aber hätte, wäre, wenn gehört nicht in so eine Erklärung, meiner Meinung nach.


    Es ist an der Stelle vollkommen uninteressant, wenn ich mich über eine Steigerung von 21€ auf 30€ beschwere, mit "wir wären aber sogar bei 32€, wenn wir nicht so toll wären" zu antworten. Das führt ja zu nichts, die Steigerung auf 30€ ist ja weiter da und wird nicht dadurch besser, wenn es unter anderen Umständen noch schlimmer wäre. Wenn ich irgendwo zu spät komme kann ich ja auch nicht sagen "wenn ich nen Düsenjet hatte wäre ich pünktlich gewesen." ;) Es ist und bleibt dann eine Ausrede. ;)

    Ich sehe keine Selbstüberschätzung bei den Huskies. Dafür hätte ich gerne einen Beleg.

    Ich hätte dann erstmal gerne einen Beleg für Selbstüberschätzung. Das hab ich nirgendwo geschrieben.


    Du, mir ist das für mich vollkommen rille was mit dem Ticketshop ist. Dauerkarte schon lange nicht mehr, Abschiedsspiel wollte ich hin - aber nicht zu den Preisen. Vielleicht spontan als Stehplatz wenn scheiß Wetter ist an dem Tag oder so.


    Mir geht es um was anderes, denn das ist genau das was hier seit Jahren passiert: Es läuft was schief, man kommt (wenn überhaupt) mit dem Versuch einer Erklärung - und dann heißt es immer "so, jetzt ist aber gut". Dieses quasi kritiklose Umfeld hier ist ein riesen Problem. Eben weil sie wissen, das sie alles machen können, ist eh wurscht.


    Sieht man ja jetzt wieder bestens. Die meisten Fragen waren "warum die fette Erhöhung an den Rändern"? Erklärung kommt, Allgemeinplätze. Auf das Problem geht man null ein. Und alle so "ja, super". Komplett merkwürdiges Umfeld.

    Zu den Preisen: Es ist mittlerweile glasklar kommuniziert worden. Gut, vielleicht 1,5 Tage zu spät. Aber ist das ein Drama?

    Zum Ticketshop: Hat jemand allen Ernstes erwartet, dass er in den ersten Tagen völlig reibungslos funktioniet? Und wer hat jetzt wirklich einen Nachteil dadurch erlitten?

    Wir sollten nicht immer nur die Haare in der Suppe suchen und "unprofessionell" als Totschlagargument aus der Mottenkiste holen.

    Lasst uns lieber mal den Aufbruch in den Blick nehmen, der stattgefunden hat.

    Meine Meinug.

    Sei mir nicht böse, aber genau das zeigt so ein bißchen die Hybris, in der die Huskies leben: Sie können tun was sie wollen, es ist immer alles gut. Kritik? Nein, lass uns das positive sehen. Zum Ticketsystem: Ja, das erwartet man das es am ersten Tag funktioniert. Wenn ich was verkaufen will, dann muss es funktionieren. Das ist was vollkommen normales. Eigentlich.


    Ich sehe nach geschlagenen 1,5 Tagen eine Stellungnahme, die quasi die Aussagen von Fans aus der Kommentarspalte bei Facebook zusammenfasst. Gestiegene Kosten, natürlich. Aber deswegen werden die Karten am Rand fast um ein Drittel teurer, die in der Mitte aber nur um 4€? Darauf gibts keine Erklärung. Warum auch, die Blendung funktioniert ja. Die böse, böse Welt um uns rum.


    Und dann noch die Selbstbeweihräucherung, das es ja ohne eigenes Ticketsystem ja noch viel teurer wäre. Danke, Danke, Danke. Der Oberknaller sind die Spritpreise bei Auswärtsspielen als Grund mit auf zu nehmen. Das klingt, als ob Gibbs nachts mit der Tankkarte an der Raststätte steht und den Bus volltankt. Als ob die Fahrten nicht über Sponsoring laufen...

    Wäre nur die Frage ob wir einen dritten Torhüter bräuchten? Erstmal abwarten und dann gezielt schauen, wobei ich denke das wir uns bei den Torhütern keine Sorgen machen sollten, Mir persönlich fehlt im Sturm noch ein wenig Power

    Und ein Beitrag zur Spekulation über einen dritten Torwart plus der Aussage "mir fehlt im Sturm noch ein wenig Power" bei noch drei fehlenden ALs im Sturm ist jetzt sinnvoll?

    Es kann gut sein, dass man da gepennt hat, aber auf der anderen Seite ist das ja auch die Frage der Alternativen. Welcher deutsche Torhüter war überhaupt verfügbar und hätte uns weiterhelfen können? Wenn dann hätten wir ja einen holen müssen, der sicher stärker ist als Kuhn.

    Wahrscheinlich hat man sich irgendwie auf die Personalie Pantkowski fokussiert und ist dann hinten runter gefallen. Der wäre halt wirklich ein Upgrade gewesen.


    Und wie du schreibst, und ich gestern auch, innerhalb der Saison kann man immer noch reagieren. Erfüllt Maurer die vielen Vorschusslorbeeren, ist sowieso alles im Rahmen. Und wer weiß denn jetzt schon, was so die Saison über bei den Haien passiert...

    Nur hatten die Huskies jetzt mehr als 1 Jahr Zeit sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Und da sie in der Liga finanziell vermutlich zu den Top 4 gehören, sollte es genügend Möglichkeiten gegeben haben , starke „Deutsche“ auf der Torhüterposition zu verpflichten.

    Nichts anderes habe ich vor der letzten Saison geschrieben und der verkackten Bewerbung geschrieben, das man jetzt ein Jahr Zeit hat sich einen Torwart zu holen mit dem man aufsteigt. Für mich ist das Kuhn weiterhin nicht.


    Aber man kann sich a) ja noch überraschen lassen bzw. b) kann sich im Laufe der Saison noch was tun.

    Sorry, wenn man mit einem Import Torhüter in die Saison startet, würde ich den Kassler Verantwortlichen das letzte Stück Kompetenz absprechen.

    Normal bin ich da komplett bei dir.


    Aber: Man spart die AL in der Verteidigung ein. Das heißt, offensiv würde es bei den drei ALs bleiben. Daher wäre eine Verpflichtung eines wirklichen Kracher-Torwart aus dem Ausland dann nicht ganz so "inkompetenzig" ;) Es müsste dann aber halt wirklich ein absoltuer Kracher sein. Aber die Frage stellt sich wahrscheinlich eh nicht, da Kuhn verlängert hat.


    Und im Laufe einer Saison kann viel passieren. Zum Beispiel auch die Verpflichtung eines deutschen Torhüters aus der DEL, wodurch man dann Kuhn zum Stand-by und Trainer machen könnte...

    Da hinterher zu sagen das er Verletzungsanfällig wäre und ihm daraus einen Strick drehen finde ich etwas weit hergeholt...

    Das steht doch gar nicht da. Wieso muss man in Forum so oft was reininterpretieren was da gar nicht steht? Ich hab nur gesagt, das er in den letzten zwei Saisons lange ausgefallen ist.


    Und wenn man mal googelt, weil man es nicht mehr im Hinterkopf hat, findet man: Auch in der ersten Saison war er verletzt. Vorzeitiges Saisonende mit Schultereckgelenksprengung. Auch dafür kann er aktiv natürlich nichts.


    Es geht nur darum, das man einen Spieler hat, der in den letzten drei Saisons dreimal lange ausgefallen ist. Und das man das durchaus berücksichtigen muss bei so einer Entscheidung und nicht einfach ausblenden kann.

    Trivino ist auch so ein zweischneidiges Schwert.


    In beiden letzten Saisons jeweils nur knapp die Hälfte der Spiele gemacht. In beiden Jahren lange (länger) verletzt, wenn ich mich recht erinnere hat es auch immer länger gedauert als prognostiziert. Klar, kann passieren. Verletzungen können generell passieren.


    Aber geht man dann nicht ein gewisses Risiko ein wenn man einen Spieler hat, bei dem man weiß, das es etwas schneller geht mit Verletzungen? Beide Verletzungen waren auch jeweils in der Mitte der jeweiligen Saison, meine ich.


    Die Leistungen haben gepasst, gar keine Diskussion. Ein komplett fitter Trivino hilft dir weiter. Aber der andere Faktor kann nicht einfach so ausgeblendet werden.