Beiträge von e-herd

    Wartet es doch erstmal ab. Die 20% sind eine Empfehlung, keine gesetzliche Vorgabe. Die MT darf bis knapp unter 50% z. B.


    Soviel werden es sicher nicht, weil einfach wesentlich mehr Stehplätze weg fallen. Ich würde aber so auf um die 2.000 tippen, optimistisch gedacht. Und soviel Dauerkarten werden sicherlich nicht verkauft.


    Das ist übrigens mal ein interessanter Nebenaspekt, das die Huskies mal die Hose runterlassen müssen in Sachen verkaufte DK...

    Rutkowski ist eine AL und damit quasi der Ersatz für Humphries. Da wäre also noch Platz für Dinger und Müller...

    Oliver Granz wird ja auch als fix gerüchtet. Da wäre dann tendenziell nicht Platz für Müller und Dinger, es sei denn man plant mit Föli-Verteidiger als 8. Verteidiger - oder ohne Föli-Verteidiger...

    Da er am 17.01 zu Orli Znojmo gewechselt ist, sollte er wohl zur Rettung in die Play Offs beitragen. Hat nicht geklappt. Ende Hauptrunde war Schluss für Orli Znojmo und er hat zum späteren Champion Colorado Eagles gewechselt.

    Danke:thumbup:


    Mich haben die 23 Spiele folgend bei Colorado irritiert. Ich hab nicht zusammengebracht, das es nach den 8 Spielen erst Ende Februar/Anfang März war und in der ECHL dann ja noch ne Menge Saison zu spielen ist.

    Ich habe gehört, dass die Spieler teilweise zwei Verträge hatten. Einen offiziellen, der auch der DEL2 vorgelegen hat, und einen inoffiziellen, in dem das Gehalt höher war. Gibbs sagt dann halt, dass er ja die Gehälter aus den offiziellen Verträgen gezahlt hat.

    Das ist aber schon harter Tobak den du da unterstellst.


    Was ich für möglich halte das es Nebenabreden über Prämien gab, in welcher Form auch immer. Und das es dann Unstimmigkeiten über die "Erfüllung" gab weil die Saison ja abgebrochen wurde.


    Sowas wie eine Prämie für z. B. Erreichen der Playoffs. Der Spieler sagt - erfüllt durch den entsprechenden Tabellenplatz. Gibbs sagt - gab keine Playoffs, also auch keine Qualifikation. Und jetzt, wer hat Recht?

    wo nimmst du denn das Upgrade zu Carroll her?
    Ich sehe Bei Carroll über 150 AHL Einsätze und bei Cameron ganze 5
    und In der ECHL sind die Stats doch auch vergleichbar.

    Möchte es ja nur verstehen.

    Hat Carroll gespielt wie 150 AHL-Einsätze? ;) Cameron hat gezeigt, daß er in Europa zurechtkommt. Ich seh da schon ein Upgrade, Stand jetzt. Was auch nötig ist.



    Bleiben noch Mueller und Karachun und da bin ich bei Euch, da gibt es keine billigen Lösungen mehr.

    Müssen es denn billige Lösungen sein? Mueller war alles, aber sicher nicht günstig. Von daher sehe ich im Etatposten "Ersatz Mueller" mal überhaupt kein Problem...

    (...) Da ist auch ein "Dummer" aufgestanden und hat sich gefunden, weil es rational betrachtet (wie die ehrenamtliche Arbeit für eine Firma) relativ unsinnig ist.

    Ist dieses ehrenamliche Engagement, in diesem Fall wirklich unsinnig?

    Ich teile diese Ansicht nicht. Wenn wir Eishockey in Deutschland sehen wollen, geht es nur mit ehrenamtlichen Engagement. Wenn wir all die Personen, die für den Ablauf eines Spieltages notwendig sind entlohnen würden, wären die Eintrickspreise so hoch, das es sich keiner leisten würde.

    Platzordner - Pressesprecher. Den/Die Unterschied(e) findest du alleine, oder? Macht der Pressesprecher bei Bayern München das ehrenamtlich? Überleg mal warum...


    Ich hab lange überlegt ob ich schreibe "damit sind natürlich nicht die Ordner gemeint" dazu schreibe, hab aber eigentlich gedacht das jeder den Unterschied von alleine versteht.


    Man will hier aufsteigen. Man will professionell sein. Führt den Laden aber irgendwie wie einen Provinzfussball-Club. Irgendwas passt das nicht, sorry.

    was für eine dämliche Aussage. Ich finde es klasse, wenn sich Menschen auch bei einem Proficlub ehrenamtlich oder auch von mir aus ohne finanzielle Interessen engagieren .

    Solche Menschen sind keineswegs dumm !

    Erstmal danke an Casi Nator da ja nicht die wörtliche Dummheit gemeint ist. Das sollte eigentlich generell klar gewesen sein.


    Um aber für eine privatwirtschaftliche Firma (in so einer Position) ehrenamtlich zu arbeiten gehört schon ein sehr große Portion Idealismus. Und die Leute leisten gute Arbeit. Und gute Arbeit soll und muss entsprechend entlohnt werden, meiner Meinung nach.


    Daher das Sprichwort, das ja eine solche Situation beschreibt. Unter dieses Sprichwort fällt für mich z. B. auch, ein irgendwo im Keller liegendes Ersatztrikot für 150 € zu ersteigern. Da ist auch ein "Dummer" aufgestanden und hat sich gefunden, weil es rational betrachtet (wie die ehrenamtliche Arbeit für eine Firma) relativ unsinnig ist.


    Wie gesagt, sowieso alles hypothetisch weil wir nicht wissen wie Schade angestellt ist.

    Kann mir allerdings kaum vorstellen, dass das jemand ehrenamtlich macht. Zumal das in Kassel in den letzten Jahren auch weit mehr war als ein reiner Pressesprecher-Posten.

    Och, wie heißt das Sprichwort? Jeden Tag steht ein Dummer auf, man muss ihn nur finden. Gerade in Kassel gibt es viele "alles für den Dackel, alles für den Club" - Idealisten. Und Gibbs ist ja für geringe Kosten, nur nix ausgeben auch bekannt.


    Aber das ist alles Spekulation ob er Geld bekommt oder nicht. Ich kann mir nur vorstellen das ein gelernter Journalisten etwas mehr bekommt als ein Student. Die Frage ist halt was sie wirklich arbeiten: Nur die Mitteilungen schreiben und dann bei den PKs die Einleitung sprechen? Könnte man ja theoretisch sogar auf 450€-Job machen, wenn es nur das ist.

    Laub hat einen Vertrag in Bietigheim.


    Sollte in Amerika unterhalb der NHL nix passieren, hast du AL-Kandidaten en masse. Was soll man die jetzt verpflichten?


    Es kommt nicht darauf an, wer als Erster losläuft - sondern wer als Erster ankommt...

    Stattdessen haut man jetzt noch bei der Gutscheinlösung raus, dass die Gutscheine für diesen mickrigen Shop gültig sind. Welche Ironie!

    Nochmal die Ticket-Erstattungen aufgreifen: In der Eishalle wird es ausgeschwiegen und die Fans zappeln lassen, auf der anderen Fulda-Seite regelt man das so


    Tja, da merkt man wieder wer professionell arbeitet, und wer nicht...

    Ich bin da komplett bei dir, da laufen viele Sachen schief. Man muss halt gucken woher das kommt. Und da baut eins auf dem anderen auf:


    Wir haben ein mehr oder weniger komplett kritikloses Umfeld. Die paar Facebook-Kommentare werden ausgesessen bzw. kommen ja gar nicht bis zu Gibbs (was teilweise auch richtig ist, weil da oft einfach kompletter Blödsinn genannt wird). Das schert ihn also schon mal gar nicht. Wer berechtigte Kritik in die Öffentlichkeit bringen könnte und somit einem größeren Kreis publik machen würde, wäre nur die HNA. Da passiert halt überhaupt nix, das wissen wir alle. Da kommt irgendwann mal ein "10 Gründe warum es aktuell nicht läuft", davon sind mind. 5 Unsinn - und fertig ist der Lack. Aus der Richtung hat Gibbs also auch nix zu befürchten (ich erinnere nur an die "gerade mal 2 Zuschauer weniger gegen Bayreuth" - Aussage, die schlicht und ergreifend gelogen war und vollkommen unüberprüft geschrieben wurde).


    Dann haben wir die Leute in den Foren, die durchaus auch mal mehr wissen als der geneigte Fan und sich Gedanken machen. Das kommt aber, logischerweise, auch nicht bei Gibbs an. Wie es auf der Geschäftsstelle aussieht kann ich nicht beurteilen. Briefe, Mails etc. werden sicherlich in einem Sekretariat auflaufen. In wie weit die weiter geleitet werden oder aussortiert kann ich nicht sagen.


    In diesem Umfeld wandelt Gibbs also relativ kritiklos umher. Auch bei den angesprochenen Fan-Club-Treffen wird Kritik geäußert, die wird sich angehört - und geht in meinen Augen links rein und rechts wieder raus. In den wenigsten Fällen passiert da was.


    Ich mein, wir schreiben ja immer wieder über die gleichen Dinge. Es ändert sich aber nichts, weil die Person Gibbs ist wie sie ist. Es wird sich nur ändern wenn da mal ein Anderer auf dieser Position ist.


    Es ist doch so: Die, die sich Gedanken machen, resignieren weil eben nichts passiert. Das sind halt auch nur wenige, leider. Die Mehrzahl ist aber "es ist doch alles supertoll", kauft sich das neue Trikot aus dem spärlich vorhandenen Shop, lässt Geld in der Halle für Speis und Trank und hält die Klappe. Und so lange das so ist, wird nichts passieren...

    Du stellst hier konkret sogar noch drei Fragen um dich dann aus der Diskussion zu verabschieden... warum? Wir müssen doch gar nicht einer Meinung sein. Diskussionen dienen doch zum Austausch von Meinungen, nicht um anderen eine Meinung aufzudrücken. „Let’s agree to disagree!”

    Und so ein Forum lebt doch davon, dass man zum Teil auch mal hitzig diskutiert. Wenn wir uns nur selbst beweihräuchern wollen, wären wir im Playground besser aufgehoben.


    Von daher: Bleib aktiv!

    Es bringt doch nichts. Bei seinen letzten Abgänge war es doch genauso. Es werden irgendwelche Behauptungen aufgestellt (z. B. ich war der einzige, der Gibbs gefragt hat, ihr seid alles Internethelden und traut euch nicht direkt zu fragen etc. pp. obwohl er die Leute 0,0 kennt), und wenn man hartnäckig nachfragt kommen die Verweise auf seine "Denkweise" und Meinungen als die einzig Richtigen. The same procedere as every year, James. Und irgendwann ist er wieder da und das ganze fängt von vorne an.


    Und ganz im Ernst: Ich bin 2. Vorsitzender eines Fan-Clubs, ich hab mit Gibbs (und Ihnacak) damals schon an der Brehmstraße gesprochen. Ich war auf x Fan-Club-Treffen und habe Gibbs Sachen gefragt. Da muss ich mir nicht sowas unterstellen lassen, mich nicht als in seinen Augen unwissender Jüngling hinstellen lassen, weil sich einer für den einzig Richtigen hält und nicht gemerkt hat, daß wir im Jahr 2020 andere Anforderungen im Profisport und drumherum haben als in den 90ern...

    Das glaube ich, das das 500 Personen klar war, nur war das dem überwiegenden Teil davon erst später klar, und meine Quelle dazu war eben nicht aus den s.g. neuen Medien..... Das meine ich, mit guten Quellen.

    Himmel...


    Bin ich jetzt geiler als du wenn ich das schon ne Ecke vorher wusste als vor dem Dresden-Spiel? Stechen meine Quellen jetzt deine aus?


    Vor allem "nicht aus den s. g. neuen Medien". Wie auch, hat ja keiner drüber berichtet. Die Huskies nicht, weil sie es nicht sagen wollten (wieso auch immer) und die HNA schon mal gar nicht weil man dafür selber recherchieren müsste. Ein ganz tolles Beispiel.


    Das man über Insider mehr weiß ist doch logisch. Das jetzt aber als Begründung für deine These zu nehmen ist sowas von hanebüchen...


    Fakt ist aber auch, das außer mir keiner deiner s.g. 500 Leute ihn drauf angesprochen hat.....

    Im Ernst? Das weißt du, weil? Weil du alle 500 Leute, die das wussten, genau im Blick hattest? Weil du bei Gibbs im Ohr warst und weißt, daß niemand anders gefragt hat?