Kassel Huskies - Eispiraten Crimmitschau (Freitag, 20. September 2019, 19:30 - 22:00)

Termin

Kassel Huskies - Eispiraten Crimmitschau

Freitag, 20. September 2019, 19:30-22:00

Eissporthalle Kassel (Am Auestadion 1, 34121 Kassel​)

Teilnehmer

1 Teilnehmer, 0 Unentschlossen und 0 Absagen

Anmeldeschluss: 20. September 2019, 19:30
    • Offizieller Beitrag

    epse hat einen neuen Termin erstellt:

    Zitat

    Erstes Bully: 19:30 Uhr

    Spielort: Eissporthalle Kassel (Am Auestadion 1, 34121 Kassel)


    Schiedsrichter: HSR Hoppe, Benjamin | HSR2 Klein, Michael | LSR1 Müller, Jan-Christian | LSR2 Voß, Timo

  • Dann mal los.

    Vom Lieblingsgegner zum PPO-Schreck. Kann die Eispiraten 19/20 nicht einschätzen. Im ersten Vorbereitungsspiel gegen uns gnadenlos effizient, haben sie am Sonntag von Bayreuth eine empfindliche Heimniederlage bekommen.

    Walters für Müller? Hungerecker im Tor?

    mal schauen.


    Kassel 4

    Crimmitschau 2


    Zuschauer 2450

    Statt der weißen Fahne werdet Ihr nur meinen Mittelfinger sehen 🖕

  • Alles andere als ein klarer Sieg wäre peinlich


    6:3 mit Toren durch Humphries, Duffy, Moser, Trivino, Mueller und Kirsch ??

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

  • Ich lass mich einfach mal etwas verfrüht zu dem Satz hinreißen, dass mir Kehlers Huskies besser gefallen, als die letzten drei Rossi-Jahrgänge zusammen.


    Das ist zwar alles weit von spielerischer Eleganz entfernt, aber auch im dritten Spiel kann man den Jungs die Einstellung und den Kampf nicht absprechen. Mehr habe ich nie verlangt.


    + Hungerecker. Bockstarkes Spiel vom Youngster. Da sehe ich gern über Schietzolds Sonntags-Schlenzer hinweg.
    + Tramm. Hat bislang einen tollen Übergang aus der OL hingelegt.
    + 3. Reihe. Erneut aktivster Block. Insbesondere Karachun.

    + 4. Reihe. Enorme Aufwertung durch das spielerische Element von Valentin.


    - Müller. Mit einem richtig gebrauchten Tag.

  • Eine +--Statistik alleine sagt nicht unbedingt viel aus, besonders nicht nach drei Spieltagen. Allerdings sehe ich Müller auch nicht unbedingt als so schlecht an, wie er immer wieder dargestellt wird. Sicher, er schießt hin und wieder Böcke, aber das tun andere auch. Wenn man ihn natürlich "auf dem Kieker" hat, fallen sie einem nur umso mehr auf.


    Zum Spiel: Kondition und Ausdauer waren der Schlüssel zum Spiel. Crimme ging am Ende auf dem Zahnfleisch, was es uns im letzten Drittel sehr leicht gemacht hat, die Führung nach Hause zu bringen. Ansonsten bleibt es auffällig, dass unsere 9 bisher geschossenen Tore 8 unterschiedliche Schützen hatten...das gefällt mir sehr. Natürlich bleiben noch Defizite offen, Powerplay eher noch ausbaufähig, einiges wirkt noch ein wenig gehemmt, aber alles in allem merkt man, dass es passt. Man lässt nach Rückständen nicht mehr die Köpfe hängen, man zieht weiter durch, es wird wesentlich mehr Körper gespielt, der Gegner unter Druck gesetzt.
    Ich bin zudem froh, was wir für ein Goalie-Duo haben. Man kann Kuhn/Hungerecker nicht genug loben, die haben mehr als einmal bewiesen, wie wertvoll sie für das Team sind. Hungerecker gestern bis auf das eine Tor ohne Tadel, zum Teil wieder mit Paraden, die einen mit der Zunge schnalzen lassen.


    Müsste ich derzeit meine "Fantasy Reihe" zusammenstellen, im Tor will ich da keine Entscheidung treffen. In der Verteidigung wären es für mich Humphries und Tramm und im Sturm Bettahar, Kirsch und Karachun/Trivino...bei letzteren beiden kann ich mich nicht entscheiden.

    • Offizieller Beitrag

    Ich habe das Spiel leider (oder vielleicht zum Glück) gestern erst ab der 7./8. Minute verfolgt. Das erste Tor habe ich also erst heute in der Zusammenfassung gesehen. Offensichtlich war das Team einfach noch nicht ganz wach. Das ist natürlich ärgerlich, wenn man von beginn an einem Rückstand hinterherläuft, kann aber passieren.


    Ansonsten hat mir das Spiel und besonders das Auftreten der Mannschaft sehr, sehr gut gefallen. Man merkt nun wirklich deutlich die Handschrift von Tim Kehler und ich denke, dass uns da noch eine ganz nette Saison bevorsteht, was sich vielleicht auch in der Tabellenposition widerspiegeln wird.


    Die Reihen scheinen auch wirklich sehr harmonisch besetzt zu sein. Die vielen verschiedenen Torschützen sind mir auch aufgefallen. Das spricht natürlich für eine gute Qualitätsverteilung, im Moment ist mir dabei aber noch wichtiger, dass die einzelnen Spieler positive Energie aus diesen Individiualerfolgen ziehen. Bei Burns bspw. habe ich gestern während dem Spiel noch gedacht, dass er auch mal treffen müsste - und dann macht er den Shorthander!


    Insgesamt sind mir auch schon einige Spieler besonders positiv aufgefallen. Michi Christ scheint die Kritik gut angenommen zu haben, zumindest zeigt er sich im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich verbessert. Mueller fällt auch durch viel Defensivarbeit (die er letzte Saison ja nun gar nicht gezeigt hat) auf. Meine Zweifel an Neuzugang Bettahar sind komplett verflogen, Karachun wirkt auch nicht so, als sei die DEL2 für ihn ein Abstellgleis. Und auch Heinrich wirkt insgesamt gefestigter.


    Die Kritik an Müller kann ich insofern schon ein wenig nachvollziehen, weil man bei ihm den Eindruck hat, er sei der Einzige der bisher aktiven Spieler (Ledlin, Walters, Bödefeld und Schirmacher haben wir ja noch nicht in einem Punktspiel gesehen), der noch keinen Schritt nach vorn gemacht habe. Allerdings sehe ich ihn auch nicht so schwach, wie manch anderer User. Klar schießt er seine Böcke, sorgt vielleicht zu oft für ein unnötiges Icing , weil er keinen vernünftigen Aufbaupass hinbekommt und mag vielleicht derzeit auch der schwächste Verteidiger auf dem Eis sein. Aber als Schwachpunkt sehe ich ihn definitiv nicht.

  • Es geht bei der Kritik an/bei Müller halt um die Situationen, in die er die Mannschaft bringt. Zum wievielten Mal hat er gestern blind aus der Rundung flach in Richtung Bullykreis gespielt, vor dem eigenen Tor wohlgemerkt? Die Strafzeiten waren auch wieder unnötig und kommen, weil er halt einfach zu langsam ist bzw. seine Art zu verteidigen bei schnellen Gegenspielern nicht mehr funktioniert. Dazu der fehlende Aufbaupass.


    Wir haben vor der Saison über "Maskottchen-Verpflichtungen" diskutiert. Heinrich hat sich zumindest stabilisiert, Christ macht das bisher echt gut. Nur Müller macht damit weiter was er letztes Jahr schon gemacht hat. Darum geht es im Prinzip.

  • Wenn Scalczo (und Seeger?) noch kommen, wirds ja eh sehr eng mit den Defensiv-Plätzen, dann auch für Mul.

    Schon jetzt seltsam, dass ein Walters, der nicht wenig verdient, vom Start weg auf der Tribüne hockt.

    Velleicht spekuliert man ja darauf, dass er sich was anderes sucht :/


    Stimme dir prinzipiell zu, wobei die Reihen und insb. die 4. mittelfristig gern auch etwas durchgemischt werden könnten.

    Valentin hat gestern gezeigt, was er kann, Spitzner ist ebenfalls gut. Da könnte etwas mehr Verantwortung in Kombination mit einem stärkeren Leistungsprinzip helfen, das Team noch etwas kompakter zu bekommen. Dann muss sich ein Carroll seine Zeiten auch mal in Reihe 3 verdienen, usw.

    Naja, noch ist ja Zeit.

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

    2 Mal editiert, zuletzt von bass ()

  • Ich glaube nicht, dass man hofft, dass ein Walters (oder irgendein anderer Spieler) sich nen anderen Club sucht. Viel mehr glaube ich an einen "Casting"-Effekt, dass man nun den großen Kader hält um dann kommende Saison zu selektieren und gezielt zu ersetzen, um in 20/21 eine gute Ausgangsposition zu bekommen. Was besseres als eine Konkurrenzsituation auf fast allen Positionen kannst du doch gar nicht haben. Ich ärgere mich, dass Spitzner nicht gespielt habe, freue mich dann aber, dass Valentin ein gutes Spiel gemacht hat.

    Diese Saison fühlt sich schon jetzt komplett anders an...besser an. Es ist Struktur vorhanden, die Mannschaft zeigt Einsatz, dieser wird letztendlich auch immer wieder belohnt, 9 Tore, 8 Torschützen...das wird was!

  • Ich glaube nicht, dass man hofft, dass ein Walters (oder irgendein anderer Spieler) sich nen anderen Club sucht. Viel mehr glaube ich an einen "Casting"-Effekt, dass man nun den großen Kader hält um dann kommende Saison zu selektieren und gezielt zu ersetzen, um in 20/21 eine gute Ausgangsposition zu bekommen. Was besseres als eine Konkurrenzsituation auf fast allen Positionen kannst du doch gar nicht haben. Ich ärgere mich, dass Spitzner nicht gespielt habe, freue mich dann aber, dass Valentin ein gutes Spiel gemacht hat.

    Diese Saison fühlt sich schon jetzt komplett anders an...besser an. Es ist Struktur vorhanden, die Mannschaft zeigt Einsatz, dieser wird letztendlich auch immer wieder belohnt, 9 Tore, 8 Torschützen...das wird was!

    Spitzner hat doch gespielt, 4. Reihe mit Christ und Valentin, hatte sogar eine Chance, als er allein vorm Goali auftauchte.