Beiträge von epse

    Du gehst wieder nicht darauf ein, dass MacQueen als Person/Spieler/Spielertyp/whatever hier nicht relevant ist. Und da er _der_ Spieler dieser Saison ist, erinnern sich viele daran und hoffen... ach ich wiederhole mich.

    Vielleicht gucke ich mir nächste Saison auch mal so ein Eishockeyspiel an, vielleicht kann ich dann mitreden. 8)


    Dass Caroll und College Quark ist, da hast du recht. Mea culpa.

    Auf was Hoffen??? Das er zurückkommt und dann so scheitert wie Little, Kirsch oder für einige Leute auch Dinger??? Bin immer wieder überrascht, wie wenig die Leute aus den Rückholaktionen der Vergangenheit gelernt haben - auch wenn das Ergebnis schon ein Wink mit dem Zaunpfahl war, dies vielleicht eher nicht mehr zu tun.......

    Okay, der Cliffhanger war nicht clever gewählt. Aber, dass der Queener zurückkommt, davon bisher noch gar nicht die Rede. Zumindest nicht in diesem Thread.

    [...] aber man hofft doch bei nahezu jeder AL-Offensiv-Verpflichtung darauf, dass der verpflichtete Spieler einen ähnlichen Verlauf im Huskies-Trikot nimmt.

    Das ist mein eigentlicher Punkt.

    Aber ich mag die Diskussion. Wirklich. Da sind zumindest einige Menschen bereit gescheit zu diskutieren, ist in der letzten Zeit auch nicht mehr so easy.

    Du gehst wieder nicht darauf ein, dass MacQueen als Person/Spieler/Spielertyp/whatever hier nicht relevant ist. Und da er _der_ Spieler dieser Saison ist, erinnern sich viele daran und hoffen... ach ich wiederhole mich.

    Vielleicht gucke ich mir nächste Saison auch mal so ein Eishockeyspiel an, vielleicht kann ich dann mitreden. 8)


    Dass Caroll und College Quark ist, da hast du recht. Mea culpa.

    Okay, daher weht der Wind. Wir würden uns im Kreis drehen, wenn ich dir jetzt meinen Post eins weiter oben einfach wieder zitiere.


    Trotzdem gehe ich mal darauf ein:

    Carroll mit dem Queener vergleichen? Klares Nein. Kommt vom College, erste Schritte auf europäischem Eis.

    Trivino mit dem Queener vergleichen? Ebenfalls nein. Da hatten viele eher die Befürchtung, dass der Herkules stehen bleibt, nachdem was man von ihm bis dahin hörte. Das war in Kassel ja gar kein Thema, wie auch schon öfter im Podcast erwähnt.

    Duffy mit dem Queener vergleichen? Ähnliches Scoring in der letzten ECHL Saison gehabt wie der Queener, nachdem er aber bereits in Europa gespielt hatte. Vielleicht schürt man hier am ehesten ein wenig Hoffnung, dass es wie bei MacQueen läuft. Vielleicht schaut man dabei auch auf die Eispiraten-Saison.


    Gut, dann nehme ich noch Justin Kirsch und sage dir meine Erwartungen. Bei der Verpflichtung hat ihn ja angeblich die halbe Liga gejagt und für mich ist er ein sehr guter Stürmer in der DEL2. Ich meine in der Saisonvorschau gesagt zu haben, dass ich es schade finde, dass er in der Meistersaison verletzt war und hoffe, dass er seine Stärke auch in Kassel zeigen kann. Mit MacQueen vergleichen? Persönlich habe ich das nicht getan. Generell nochmal es geht nicht um die Person MacQueen, sondern um die Art und Weise aus einem vermeintlich schwächeren Team zu kommen, um dann bei einem Top-Team (was man stellen muss, wenn man das Ziel DEL ausgibt) die Leistung zu bestätigen. Aber die Vorzeichen passen auch hier nicht. Deutscher Pass, gestandener Zweitliga-Stürmer. Körperlich könnte man die beiden vielleicht vergleichen, statistisch vielleicht auch. Aber den "MacQueen-Weg" sehe ich hier nicht. Für mich persönlich hat er einfach nicht die Leistung auf dem Eis gezeigt, die ich von ihm erwartet/erhofft habe.


    Um es "aufzulösen": Die Aussage mit dem MacQueen-Vergleich bezog sich am ehesten auf Moser, wobei ich zugeben muss, dass der mir aus Freiburg positiver in Erinnerung geblieben ist als es vielleicht die Statistiken aussagen. Immerhin war er damit zweitbester Scorer bei den Wölfen. Und anscheinend ist er vielen im Huskies-Dress positiver als mir aufgefallen, was auch vollkommen legitim ist. Ja, Moser hat einen deutschen Pass - MacQueen nicht. Trotzdem sehe ich dort Analogien und finde Aussagen wie "totaler Quark" und "totaler Blödsinn" ohne Unterfütterung von Argumenten auch nicht wirklich aussagekräftig.

    Aber man vergleicht doch immer Spieler, oder? Und gerade wenn man sich mit der Sache beschäftigt vergleicht man noch mehr?! Was nicht heißen soll, dass ich jemanden aus der letzten Saison ins Verhältnis zu MacQueen setzen möchte, aber man hofft doch bei nahezu jeder AL-Offensiv-Verpflichtung darauf, dass der verpflichtete Spieler einen ähnlichen Verlauf im Huskies-Trikot nimmt.

    Auch ich hätte mir gewünscht das mit dem Abschied von Heini anderst umgegangen würde. Ihr habt den Vergleich zu Mueller gezogen. Als unterschied könnte man aufführen, dass Richi seine Karriere beendet hat, wo sie bei Alex noch weiter geht.

    Ob die Huskies das zu dem Zeitpunkt als Alex Abschied bekannt gegeben worden ist, gewusst haben? Für mich in dem Fall kein Argument bzw. keine Erklärung.


    Mag sein, dass Moser zu schlecht weg kommt und ich mag ja auch Spieler, die sich in den Dienst der Mannschaft stellen und nicht unbedingt auffällig spielen. In Freiburg hat er trotzdem doppelt so viele Tore geschossen und war für mich auffälliger als im Huskies-Dress. Spielt sicher auch mit mehr Eiszeit beim EHC zusammen <Hier mal wieder den Wunsch nach TOI-Statistiken für die DEL2 einfügen>, aber wie auch gesagt denke ich nicht, dass Preis-Leistung hier gepasst haben.


    Dass Kirsch eine andere Rolle als in Heilbronn hatte ist ja auch das was wir "bemängelt" haben. Aber auch hier lohnt nicht nur ein Blick auf die Punkte, sondern die Knipser-Qualitäten und die waren in den letzten zwei Spielzeiten höher. Ob Plus/Minus insgesamt so aussagekräftig ist, ist ja schon seit langer Zeit ein Streitpunkt unter den Statistikern. Ich empfinde solch eine Statistik in einer Saison, wo eigentlich nur deine Föli-Spieler dort im Negativen sind, nicht als großes Argument. Dazu kommt noch wie viele Tore dein Team letztlich mehr schießt als es fängt. Heilbronn in der letzten Saison -2, Kassel diese Saison +44. Aber lasst uns nicht über Plus/Minus diskutieren, da kommen wir nie zu einem Ende. ;)


    Klar spielt auch immer die Kaderqualität eine Rolle und vielleicht vergleicht man auch unterbewusst oft mit MacQueen, der in Kassel nach einer Saison in einem "schwächeren" Team nochmal leistungstechnisch explodierte und sich einen Platz in der DEL erspielt halt.


    Danke auf jeden Fall für euer Feedback. So macht das podcasten gleich viel mehr Spaß. :)

    Welcher Stichtag ist hier gemeint? Der zur Einreichung der Unterlagen oder der zur Erteilung der Lizenz? Wenn der „irgendwann mal“ nachgereicht werden kann, macht das in meinen Augen keinen Sinn. Nachträglich wird die Lizenz wohl kaum entzogen. Das einzige Mittel um Druck auf die Clubs zu machen wäre dann eine empfindliche Geldstrafe und natürlich die fehlenden Mittel aus dem DEB-Sterne-Programm.

    Ich bin zwar nicht der gefragte, aber wann hat die HNA zuletzt mal was kritisches über die Huskies geschrieben? Lieber noch eine Homestory statt eklatante Sachen mal zu hinterfragen. Bestes Beispiel aktuell: Es gibt keinen Kooperationsvertrag zwischen der EJK und der GmbH, da dieser seitens der GmbH aufgekündigt wurde (Klingt skandalöser als es an sich ist, da Verträge oft gekündigt werden um sie neu zu verhandeln. Das wesentliche daran ist, dass immer noch kein neuer verhandelt wurde.) Das war der HNA einen Nebensatz im Bericht über Pantes Abgang wert. Würde mich schon interessieren, wie eine Lizenzierung ohne Stammverein über die Bühne gehen kann.


    Die Einsicht bei den Sponsoren: Da kann ich nichts zu sagen, ich schätze aber, dass höchstens ein ausgewählter Kreis Einsicht hat, wenn überhaupt.


    Zu c) ist alles gesagt. Wenn selbst Milan sagt, dass kein Material da ist, dann sollten es auch die letzten mitbekommen haben.

    Naja, so egal finde ich das nicht.


    Interessant ist übrigens, dass dein Artikel auch das sagt was ich mir auch schon überlegt habe. „Sicherheitsanforderungen der höheren Ligen“ - Mehrzahl. Darf man in der DEL2 denn eigentlich erneuern und dann keine Flex-Bande hinstellen oder zieht man hier mit der DEL mit? Wenn ich so darüber nachdenke macht der Kauf der Bande aus Hannover für mich immer weniger Sinn.

    Auch wenn die Saison mittlerweile 2 1/2 Monate zu Ende ist. Habt ihr noch Bock auf eine Saison-Abschluss-Folge mit Einzelbewertung wie wir es sonst auch gemacht habe oder sollen wir uns lieber mit anderen Themen beschäftigen? Eine neue Episode wird es so oder so geben, aber wir richten uns da ein bisschen nach euch. Schreibt gerne etwas dazu in diesen Thread.

    Die Bewerbung um den Aufstieg ist ein gutes und wichtiges Zeichen an das Umfeld der Huskies.


    Ich habe noch einen ganz interessanten Artikel zur Bewerbung der Steelers gelesen und fand folgende Passage besonders interessant:

    Am Montagvormittag bekamen die Bietigheim Steelers hohen Besuch: Die Deutsche Eishockey-Liga und deren TV-Produktionsgesellschaft nahmen die EgeTrans-Arena unter die Lupe und klopften sie auf ihre DEL-Tauglichkeit ab. Übertragungskapazitäten, Kabelwege, Medienarbeitsplätze, Kamera- und Interviewpositionen – insgesamt 19 Seiten habe der Fragebogen umfasst, der abgearbeitet werden musste, berichtet Steelers-Geschäftsführer Volker Schoch. An dem Ortstermin nahmen auch die Stadtwerke Bietigheim-Bissingen als Betreiber der Halle teil.


    Mich würde dabei interessieren inwiefern die Halle in Kassel DEL-tauglich ist. Früher gab es immer den 9000-Punkte-Plan, der erfüllt werden musste. Dabei gab es Punkte für VIP-Plätze, Videowürfel, etc. Im Artikel steht nun etwas von 8000 Punkten. Hat jemand dazu nähere Informationen, was genau erfüllt werden muss?