Beiträge von maxi

    Weiß auch nicht, was er meint.


    Ich zb amüsiere mich auch gern über Leute mit Piepsstimme, die einen auf Podcaster machen, weil sie zuhause nichts zu melden haben. Ganz sachlich und neutral :)

    Aus meiner Sicht zeigt sich aber schon, dass es scoringtechnisch abseits der AL noch zu mau aussieht. Mosers Verlängerung ist nicht falsch, aber für höhere Ziele fehlt einfach noch ein deutscher Stürmer, der für 50+ Punkte gut ist, damit Ryon eher Reihe 3 verstärken kann.


    50 - Olsen - Breitkreutz

    Spitzner - Trivino - Cameron

    Moser - Burns - Schmidpeter

    Christ - Valentin - Kranz

    Ich habe auch vom Lesen des HNA-Artikels das Gefühl, dass die Jungs im Club die U21-Regel nicht ganz verstanden haben..


    Es reicht nicht, dass ein Spieler unter 21 ist, er muss zusätzlich auch einen entsprechenden, zweijährigen Ligavertrag haben. Sonst sind es ganz normal U24. Wie man das mit dem Jungen aus Krefeld, der nächste Saison nicht mehr U21 ist, machen möchte, frage ich mich schon, zumal die Kommunikation bisher auf nen vorerst einjähriges Engagement hindeutet.



    Zum Rest: Schaut bisher nicht schlecht aus, auch wenn schon deutlich Scoringpotenzial abgegeben wurde und auf dem Level noch bei weitem nicht ersetzt. Aber das wäre aus meiner Sicht in Zeiten von Corona auch irgendwo vertretbar. Dennoch sollten schon noch 1 guter Verteidiger und 2 gute bzw. gern auch ein sehr guter Stürmer kommen, mit deutschem Pass natürlich.

    Zumal wir bei den Nicht-AL unheimliche Abgänge haben mit Mueller, Kirsch, Karachun, Scalczo usw.

    Es ist schon seltsam, weil Kehler ja letztes Jahr extrem akribisch und strebsam agiert hat und schon im Mai den Kader zusammen hatte, während diesmal die Situation schlimmer als unter Rossi in dessen Null-Bock-Phase ausieht..


    Kann mir eigentlich nur vorstellen, dass in beiden Fällen Gibbs der Bremser ist/war.

    Ich find den Titel des threads lustig.. Schade(,) neuer Pressesprecher


    Ein Verein hat per Definition keine Gewinnererzielungsabsicht, darüber hinaus gibt’s einen Einblick und Kontrolle der Finanzen durch die Mitglieder.

    Das ist bei ner privaten GmbH doch etwas anderes, insofern schon interessant, dass du das dann noch als Vorteil darstellst 😅


    Passt nicht wirklich in den „Kontekst“ wenn man ehrlich ist

    Ein junger Spieler und Kasseler Ursprung =O

    Das gabs ja Ewigkeiten nicht!

    Schade, das da erst ne entsprechende Regel für kommen muss, aber naja

    Im Übrigen kursiert das Gerücht, dass die KSE bei den Spielern noch mit den Gehältern vom März(!) in der Kreide steht..


    Soviel dazu

    Warum er ein "super Bullyspieler" ist mit ner Quote von unter 50, weiß wohl nur Joe, aber Mittelstürmer tun uns nicht schlecht, Kanadier ist er auch, passt.

    Meine Wunschspieler wären noch

    Eric Valentin, Eugen Alanov, Eric Stephan und Thore Weyrauch

    Ach ja, diesen realistischen Wünsche immer. Da verlässt Alanov die Ice Tigers mit Ziel KHL, aber vermutlich wird ihn die Aussicht auf Ahle Worscht schon umstimmen.

    Gut das hab ich tatsächlich übersehen, für mich sehen die Statistiken für einen Ü24er nicht so berauschend aus, dass da die KHL anklopfen müsste, aber sei es drum. Mea culpa.


    Find es jedoch etwas schade, dass du gerade als Moderator die anderen 3 Vorschläge komplett übergehst und den einen herausziehst. Kein wirklich gutes Beispiel für Forenkultur.

    Wäre natürlich top..

    Allerdings würde ich dann (sofern Keussen schon feststeht, aber das scheint ja der Fall) eher nicht mit Humphries verlängern.


    Meine Wunschspieler wären noch

    Eric Valentin, Eugen Alanov, Eric Stephan und Thore Weyrauch

    Sportlich ist der Abgang von Heini irgendwo nachvollziehbar, aber die Art und Weise ist natürlich höchst unglücklich nach 15 Jahren..! Alles Gute Alex, und vielen Dank für alles.


    Das eigentliche Problem ist aber, das keine Identifikationsfiguren nachkommen, denn wie sich zeigt wurden auch die wirklichen Kasseler "Jungs" in die Oberliga abgeschoben, um sie vergessen zu machen. Auch ihnen wünsche ich alles Gute!


    Spätestens nächstes Jahr sind dann noch Dinger und Christ fällig, und dann war es das mit "Kasseler Jungs". Schon interessant, man hat das jahrelang als das Kernelement begriffen und kommuniziert, und auf einmal juckt es keinen mehr.

    Wenn er es kann, warum macht er es dann nicht?

    Und wenn er es kann, warum entwickeln sich dann die wenigen jungen Spieler kaum weiter (Tramm) oder gar zurück (Hungerecker)?

    Naja.. ;)


    Die Anzahl an Doppelflaggen (vor allem Kanadisch) ist nunmal deutlich höher als bei den meisten anderen Teams in der Liga, also sehr wohl besonders für DEL2, wenn Reihe 1-3 so aussehen. In der Oberliga ist das sowieso völlig unüblich, vergleichbar viele Ausländer haben sonst nur DEL-Teams, die dürfen aber auch deutlich mehr AL spielen lassen. Soviel zu "ist doch überall so". Nein, ist es nicht.


    DF in der 4. Reihe? Ja genau, beispielsweise der gut bezahlte Walters. Ob er Verteidiger ist oder nicht, wo ist das Argument?

    Er spielt offensichtlich 90% der Saison Sturm, Reihe 4, hat dafür ne krasse Vita, und spielt ja deshalb nicht Verteidigung, weil dort noch andere Doppelflaggen sind, wie #79.

    Achso, auch Bettahar hat schon Reihe 4 gespielt, das nur nebenbei.


    Kommt nach der "Team Kanada" Schallplatte jetzt die "Kehler raus" ?

    :D:D

    Oh man...

    Wo steht denn Kehler raus?

    Oh man..


    Zu einem Diskussionsforum gehören nunmal verschiedene Meinungen. Wenn sie sogar anhand von Fakten belegbare Argumentationen beinhalten sowieso. Im Gegensatz zu 2-zeiligen Smileyfeuerwerken ohne Inhalt übrigens ;)


    Und genauso wie einige gleich wieder losfeiern, jetzt ginge es mit Kehler in die DEL, kann ich genauso darauf hinweisen, dass Kehler hier seit der Übernahme viel investieren durfte, mehr als Rico zuletzt konnte oder wollte.

    Das war letzte Saison schon so, als Sylvestre und Trivino und Kuhn geholt wurden. Das ist diese Saison noch mehr so, als die Kasseler Jungs nach Duisburg abgeschoben wurden.

    Zieht man das aus der Rechnung, ist es zumindest fraglich, ob seine Bilanz so viel besser wäre, als bspw. Rossis oder eines anderen Trainers.


    Ob uns diese Strategie in die DEL bringt, ist fraglich. Auf Seiten der Infrastruktur hört man ja gerade wieder nur das was man seit Ewigkeiten schon hört. Und dass Gibbs mit den Zuschauerzahlen trotz des "großen Erfolgs" Platz 1 nicht zufrieden ist, zeigt ja, dass einfach nur Spiele gewinnen nicht unbedingt neue Zuschauer und Sponsoren anzieht.


    Am Standort ist für DEL wesentlich mehr zu tun, als mit Kehler zu verlängern.

    Das ist halt immer so ne Sache mit dem "einfach Behaupten" in einem Forum, denn zu einer Diskussion passt das nicht so richtig.


    Kehler ist also ein guter Trainer – leider behauptest du das auch nur.

    Zwar räumst du ein, dass er keine Jugendentwicklung kann, aber.. was denn eigentlich? Was spricht für deine These?

    Objektiv muss man feststellen, dass die Mannschaft, die zu Saisonbeginn noch ein irres Potenzial gezeigt hat, davon immer mehr zu verlieren scheint, je länger sie unter Kehler trainiert.


    Und jo, schwache hintere Reihen sind nicht gerade gut, wenn man große Ziele hat. Aber es hat ja nichts mit der Trainerleistung zu tun, auf Doppelflaggen in Reihe 4 setzen zu können. Das ist ein Luxus, wenn man genug Geld und wenig Interesse an Nachwuchsentwicklung hat, und allgemein eine Frage der Kaderplanung. Die liegt größtenteils auch in Kehlers Hand, richtig, aber ist eben kein Argument für "guter Trainer", sondern dann eher für "gerissener Sportdirektor".


    Und ob dich die Doppelflaggen nerven oder nicht (die nerven ziemlich viele), ändert ja nichts an der grundsätzlichen Tatsache, dass wir sehr sehr viele haben in dieser Saison. Und auch das muss man natürlich bedenken, wenn man Leistungen beurteilen will. Alles in Relation zum getätigten Einsatz eben.

    Dass es mit Kehler in die DEL geht hast du jetzt woher?

    Ich hab den Eindruck, er ist ein eher durchschnittlicher Trainer. Große Entwicklungen im Team oder bei einzelnen Spielern sind nämlich nicht zu erkennen in dieser Saison (und wenn, dann geht die abwärts).

    Er hat halt wahnsinnig viel Erfahrung verpflichtet, 15 Doppelflaggen oder wer das noch mitzählen kann. Ist ja irgendwo klar, dass du damit erstmal besser spielst, als wenn ab Reihe 3 langsam DNL2-Spieler kommen, wie es eben letzte Saison war und bei vielen anderen Teams noch ist.


    Außerdem bleibt unabhängig von der sportlichen Leistung natürlich immer noch die Frage, wie man mit dieser Infrastruktur ernsthaft nachhaltig in der DEL bestehen will

    0.8 Punkte im Schnitt sind jetzt nicht so schlecht, dazu statistisch bester Bullyspieler.. Burns sollte man mit Blick auf die nächste Saison unbedingt behalten. Als er ausgefallen ist, sind die Reihen wieder aus der Balance gekommen.

    ...ob dafür jemand gehen muss? :/

    Burns fällt mir da als erstes ein. Allerdings hoffe ich doch stark, dass er bleibt. Sehe ihn auf dem richtigen Weg.

    Warten wir es ab. Ändern können wir es eh nicht.

    Wieso soll Burns gehen? Liegt doch eigentlich im Soll, die Verletzung kam ihm halt dazwischen.


    Klöpper kann zumindest ein bisschen Bully spielen, ich weiß nicht ob er so eingeplant ist, aber es würde Sinn machen. Dann hätte man endlich 4.

    Was ich nicht so recht verstehe ist, warum L. Bödefeld nicht hochgezogen wird, wenn wir nicht mit 12 Stürmern antreten können.. Der sitzt bei Duisburg ja momentan auch nur draußen. Jugendförderung geht anders