Beiträge von bass

    Erst ab 2014 spielen die Kassel Huskies DEL2, in der Saison "Hessenliga" kosteten alle Plätze in der Eissporthalle 5 Euro. Das wäre dann der Vergleich Äpfel mit Birnen!

    Warum sie allerdings ihren KSV hier in diesem Eishockeyforum als Maßstab nehmen wollen bleibt ohnehin bedenklich um nicht zu sagen dubios.


    Zurück zum Thema, es ging um die publicity der örtlichen Presse, und da haben sie sich beklagt das die Huskies zu viel und zu unkritische publicity bekommen. Das kann man dann schon Neiddebatte nennen insbesondere wenn man ihren Background kennt!

    Im übrigen habe ich in jedem Forum nur einen Nick! Wieviele haben sie?

    Ein Vergleich mit Hessenliga ist also nicht zulässig deiner Meinung nach, aber du vergleichst permanent einen Hessenligisten mit der KSE, schon witzig. Immer wie du’s brauchst gell.


    Unkritische Presse ist auch für jede andere Sache nicht gut, für den KSV, für die Politik, für alles! Ich würde sie daher auch im Fall des KSV absolut verurteilen, verfolge die Berichterstattung allerdings nicht genug, das zu beurteilen.


    Aber: bezogen auf dein Beispiel KSV müssen sich die Verantwortlichen zumindest einer Mitgliederversammlung stellen und Rechenschaft ablegen, daran kann auch Propagandapresse nichts ändern.


    Fakt ist: Seit der ersten Saison unter Gibbs ist der Zuschauerschnitt um ca. 700 gesunken. Das sagt alles.


    Unter HNA bist du mindestens mit 2 Nicks unterwegs (H**** & Rundball******), Im esbgforum umgehst du eine Sperre (F***, Neu ****) hast also ebenfalls mindestens 2 Accounts. So viel dazu ;)


    Ansonsten gilt:

    Und dass ich ein, nein sogar der, Busenfreund von Herrn Rose bin, belege doch mal! Bin gespannt.

    Aber da wird wieder nichts kommen :)

    Der Zuschauerschnitt ist die entscheidende Größe, denn was sagen absolute Zahlen? Nichts! Der Fussballverein, den du so glühend verfolgst, hatte in dieser Saison 2 Heimspiele weniger, heißt, der Zuschauerschnitt ist faktisch gestiegen, trotz Abstieg & Insolvenz.


    Und warum fehlt bei dir die Saison 11/12 des Eishockey? Vllt weil der Schnitt dort bei 4.528 lag? ;) Verglichen zu den 3216 in dieser Hauptrunde ist das ein deutlicher Rückgang, trotz Aufstieg :)


    Ich habe aber nie verstanden, warum du dich mit deinen dutzenden Nicks so auf den Fussball und insb. den KSV eingeschossen hast. Wie kann ein lokaler Fussballverein, der in der Hessenliga herumkräpelt, Maßstab für einen Eishockey-Spitzenclub sein, der in die erste Liga will? Apfel und Birne.

    In deiner herbeigeredete Neiddebatte schreist lediglich du "KSV, KSV". Scheint, du bist auf irgendetwas neidisch, aber auf was denn eigentlich?


    Und dass ich ein, nein sogar der, Busenfreund von Herrn Rose bin, belege doch mal! Bin gespannt.

    Aber da wird wieder nichts kommen :)

    Am besten zu sehen an der Zuschauerentwicklung des Kasseler Vereins und Clubs.

    Stimmt..

    16/17, 17/18, 18/19

    der Kasseler Verein:

    2110, 2253, 2365

    Der Kasseler "Club":

    3320, 3313, 3216


    Aber das ist dir als Fussballexperte ja bekannt :)

    Wohl eher, weil es keine Neiddiskussion gibt, und die wieder eine deiner nebulösen Erfindungen ist ;)

    “Publicity” wird auch jeder Verein gern mitnehmen. Ob es dem aber wirklich nützt, wenn Fehlentwicklungen beschönigt werden? Vermutlich auch nicht..

    Hier handelt es sich aber sogar um ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das ein Kulturgut im Monopol betreibt. Im Gegensatz zu einem Verein gibt es also keinerlei demokratische Kontrolle. Wie e-herd richtig schreibt, ist das mit einem Medienmonopol eine gefährliche

    Mischung. Erst gestern wurde eine Preiserhöhung als Fannähe verkauft. Das ist pure Propaganda.


    Und dass Lange bis 35 nur studiert habe, nimmst du woher, Marcel? :)

    Na weil die Kontakte zur Redaktion natürlich weiterhin bestehen, wir sind immer noch in Kassel. Oder bist du jemand, der es gut findet, wenn Politiker nach der Amtszeit hochdotierte Wirtschaftsposten annehmen? Auch das hat ein Geschmäckle.

    Seidenfaden war sogar Chefredakteur, also weisungsbefugt, und obendrein äußerst beliebt. Schreibst du da als Michaela Streuff dann plötzlich kritisch gegen den, der dir den Job beschafft hat?

    Der Lange war ebenfalls wichtige Figur im Sportressort. Schreibst du da dem alten Kollegen kritisch was rein, oder kuschelst du lieber einfach so wie früher auch? Im Gegenzug bekommst du ja auch die Infos von ihm, so aufbereitet wie früher, das alte Team..


    Wir erleben doch die Berichterstattung der HNA, aber auch des Extratip/lokalo – beide gehören übrigens zur gleichen Gruppe (Ippen Media).

    Da muss man sich nur mal die jüngste Verkündung zu Christ und Heinrich reinziehen. Das wirkt wie ne Veröffentlichung der Huskies selbst, aber nicht wie ein Presseartikel. Von neutraler Berichterstattung, ausgewogenem Für und Wider ist dort gar nichts zu sehen. Immerhin liest man in den Foren & sozialen Netzwerken auch viele kritische Stimmen – nichts davon wird berichtet. Das ist manipulativ und werbend, nichts anderes. Interessanterweise ist da unser Manipulationsdetektiv ganz still.


    Jetzt kann man sagen, ist doch nur Sport. Gut. Aber erstens ist die Qualität des Mediums generell stark nachlassend, entwickelt sich immer mehr zu einer Clickbait-Plattform, was ich unabhängig von den Huskies für sehr gefährlich halte – Dieses Portal (ebenfalls Ippen Media) mit Beiträgen wie "Kopf von Frau explodiert während Operation 😱" scheint das Vorbild zu sein.


    Und zurück zum Sport: Es steht hier eben mehr dahinter, nämlich ein Kasseler Kulturgut, was nüchtern betrachtet von einer kleinen Interessensgruppe an sich gerissen wurde und seit Jahren eine degressive Entwicklung nimmt. Man kann sich weiter in die Tasche lügen, aber davon werden die Probleme nicht gelöst.

    Und früher oder später wird uns die Halle auf die Füße fallen, wer will das ernsthaft anzweifeln?

    Wer sagt denn, dass Bettahar kommt? Und Moser genauso. Beide braucht es meiner Ansicht nach nicht.

    Und meine Güte, eine der AL heißt eben Trivino, es ging da eher um die Skizze, dass man so einigermaßen sicher 4 taugliche Reihen bauen kann.

    Würde es eher so machen:


    Heinrich (L) – AL (R) -- Heinrich braucht unbedingt einen starken Mitspieler

    Dinger (L) – Tramm (R) -- An der Seite von Dinger gute Entwicklungsmöglichkeit für Tramm

    Shevyrin (L) – Müller (R) -- Sheyrin halte ich für stark genug, Müller auszugleichen

    Walters (L)


    Im Sturm etwas mehr Mischung:


    Karachun (L) – Sylvestre (L) – AL (R) -- Karachun als talentierter Arbeiter, um Spielertyp Sylvestre den Rücken freizuhalten

    Kirsch (L) – Trivino (L) – Ledlin (R) -- Ledlin als Rechtsschütze entwickeln (davon haben wir aktuell auch noch sehr wenige)

    Spitzner (L) – Burns (L) – Mueller (R) -- Erfahrung Muellers nutzen, um junge Spieler zu entwickeln

    Christ (L) – Valentin (R) – Busch (L) -- Christ halt, keine Ahnung..


    Sinnvoll könnte aber auch sein, auf 3 AL-Center zu gehen..


    Kirsch – AL – Bettahar(?)

    Karachun – AL – Mueller

    Spitzner – AL – Ledlin

    Christ – Burns – Busch


    In den Special Teams kann man ja die Elite zusammenpacken, aber sonst würde ich eher versuchen, ausgeglichene Reihen zu halten und vor allem auch junge Spieler einzubinden.

    Es tut dem Eishockey nicht gut, dass es von einer einzigen Privatperson monopolisiert und obendrein von der Medienlandschaft beschönigt und propagiert wird, obwohl sich die Zustände in eine negative Richtung entwickeln.

    Dass Presse unabhängig sein muss, ist ne absolute Selbstverständlichkeit, und wir erleben gerade allerorten auf der Welt, wie gefährlich es ist, wenn dem nicht so ist.

    Das hab ich schon mehrfach gesagt, und das dürfte auch jedem, der in der Schule nicht nur das Honorifikum mitgenommen hat, einleuchten.


    Finde übrigens nicht, dass diese Diskussion "Trash" ist, im Gegenteil, sie ist ein elementares Kernproblem derzeit, das eine nachhaltige Entwicklung mitbehindert. Aber so erreicht der Troll, von dem noch nicht ein inhaltlicher Beitrag zu irgendwas gekommen ist, eben sein Ziel.


    Der größte Feind des Wissens ist Ignoranz, sie ist die Illusion des Wissens – vielleicht auch mal verstehen, wenn mans sich schon auf die Brust schreibt :)

    Dein Ernst? Schon jetzt übernimmt die hiesige Medienlandschaft viel zu stark die Aufgaben der GmbH-PR.

    Nun wird dort jemand erneut weggelobt, was hat das mit Unabhängigkeit zu tun?

    So lang die GmbH loben, bis man ins Boot geholt wird, scheint da eher die Devise zu sein.

    Pressearbeit ist selbstverständlich abhängig vom Arbeitgeber, und der ist nun mal die Huskie GmbH, wer wollte das bestreiten.

    Warum sie allerdings die HNA dabei erwähnen und den Extra Tip unerwähnt lassen ist sicher ihnen und mir auch bekannt!

    Streuffs Arbeitgeber ist die Huskies GmbH? Würde alles erklären, danke :)

    Freunde, ich habe zu bedenken gegeben, dass wir genauso gehört haben, Rossi solle längst endlich weg sein und die nächsten AL seien die kleinen Geschwister.

    Mr Eishockey ist aber nach wie vor am Start und die Brudis in der Schweiz.

    Es hilft da nichts, die nächsten Hörensagen rauszukramen, schon gar nicht aus der gleichen Ecke.


    Auch Walters Heinrich und co spielen hier nicht für Mindestlohn, so what?

    Ich halte mich einfach an die Dinge, die ich sehen kann, und da gibt es relativ zu den genannten Spielern gesehen keinen Grund, S.S. vom Hof zu jagen.

    Natürlich wird er nicht billig sein, aber das wird keine AL, die was drauf hat, also lieber Qualität statt Quantität und 4 AL zu viel (da sind 10k schnell aufsummiert)

    Spieler sind überm Zenit und bringen seit 2 Saisons absteigende Leistung, werden verlängert und es wird für gut befunden.

    Wo wurden die Verlängerungen von Heinrich und Christ "für gut befunden". Bei Heini mag man zwar noch ein mögliches Licht am Ende des Tunnels erkennen, sofern er sich wieder zusammereißt, bei Christ aber habe ich nicht einen positiven Kommentar gelesen. Auch bei Walters Verlängerung gab es nur sehr wenige positive Stimmen, einzig bei Mueller und Müller gibt es durchaus geteilte Meinungen.

    Und so gerne ich Sylvestre auf dem Eis sehe und so (im Vergleich zum Rest) "erfrischend" seine Spielweise in der letzten Saison war: rein statistisch sind 1 PpG für eine Top-AL, die er bei seinen Gehaltsforderungen wohl meint zu sein, schlicht zu wenig. Mag sein, dass er in einem funktionierenden Gefüge seinen PpG-Schnitt noch steigern kann, aber DER Überspieler war und ist er sicherlich nicht.

    Da gibt es schon genug Stimmen, die das gut finden, weil Michi ja so gut in Unterzahl ist, junge Spieler in Reihe 4 führen könne, usw.

    glücklicherweise aber auch vermehrt kritische, ich finds im Vergleich zu nem Spieler, der abgeliefert hat, einfach interessant.


    Ich teile die Einschätzung über Silvestre übrigens absolut (die Passage im Podcast stammt sogar von mir ;), aber meiner Meinung nach gibt es sportlich keinen Grund, ihn nicht zu verlängern, wenn es bei Christ Heinrich Müller Walters und im Vergleich auch Trivino gereicht hat.


    Dass es in nem Verhältnis zum Lohn stehen muss, ist doch klar, aber was wissen wir denn wirklich dazu? Ein Gerücht der Kategorie, dass hier ein Bruderpaar AL spielen wird und Rossi seit Mai weg ist..

    Die aufgerufenen 10k sind schon arg weit hergeholt.

    Da wird sicher bald ein Video aus Ibiza oder zumindest Istha auftauchen 😃


    Unabhängige Pressearbeit gibt es nicht, daran muss man sich in Nordhessen gewöhnen. Warum den Posten nicht auch einfach offiziell Streuff bekleidet, das verstehe ich auch nicht

    Spieler sind überm Zenit und bringen seit 2 Saisons absteigende Leistung, werden verlängert und es wird für gut befunden.


    Ein AL macht seit langem mal wieder, was ne AL zu tun hat - und wird nicht gewünscht 😄


    Schon interessant

    Was hat das Fußball Thema hier zu suchen? 🤦🏼‍♂️🤷‍♂️

    Der Typ ist halt Fussballfan, deswegen hat man auch noch nie einen inhaltlichen Beitrag zum Eishockey von ihm gelesen ^^