Beiträge von bass

    Wie hier nach EINEM Testspiel schon "Experten" meinen die Teambewertung vornehmen zu müssen, obwohl Rutkowsky in der Abwehr sowie mindestens ein weiterer guter Stürmer fehlen, sich das Team überhaupt erst einspielen muss und...ach, was schreib ich hier? Die betreffenden Personen würden es nicht verstehen, wenn man ihnen den Eishockeysachverstand mit einem Schläger einprügeln würde.

    Diese Beiträge dieser Personen beweisen im Grunde nur eins: ihnen geht es gar nicht ums Fachliche, sie suchen nur förmlich nach Möglichkeiten, einen negativen "Beitrag" zu posten, ob er nun logisch oder begründbar ist, ist nebensächlich. Warum das so ist? Keine Ahnung, vielleicht eine traurige Kindheit, schlechter Sex oder man hat zu Hause schlicht nichts zu melden...ist im Grunde aber auch egal.

    Du sagst es selbst, es fehlt mindestens ein guter Stürmer, hackst aber auf mir rum (und zwar völlig unsachlich und beleidigend, mit Kindheit, Sex und sonstwas), wenn ich GENAU DAS sage. Schon interessant.


    P.S: Beitrag ist gemeldet, und wenn dieses Forum moderiert wird, kann das nicht ohne Sperre bleiben :)

    Schön, dass es wieder nen Shop gibt. Und cool, dass die Spieler Model stehen. Ich find die Designs überwiegend dennoch etwas fad, an Bad One kommt das noch nicht ran.


    Also nicht wirklich mein Fall, aber auf jeden Fall besser als nichts :)

    Järvinen war ohne jede Einschränkung eine sensationelle Verpflichtung!

    Rossi hatte sich bewusst für einen ausländischen Goalie (zunächst Nielsen) als "Lebensversicherung" entschieden.

    Bis zu seiner sehr schweren Verletzung hielt er überragend. Es war ein Fest, einen solchen Goalie im Trikot der Huskies zu sehen.

    Frazee war dann ein sehr guter Ersatz.

    Ich sagte abseits von Show und Romantik ;)

    Er war ein spektakulärer Spieler, hatte dennoch für so einen Namen große Formschwankungen und eben obendrein auch deutliche Verletzungsanfälligkeit. Nicht umsonst wurde das Experiment "AL im Tor" im Anschluss dann auch erstmal beendet.


    Mika war bester Spieler der Hauptrunde, ich verstehe gar nicht, was du da für ein Fass aufmachst. Über Wisniewski könnten wir jetzt streiten aber nicht bei Järvinnen. ALs die verdrängt wurden waren vielleicht Nielsen und Melicercik (oder wie er geschrieben wird) aber nicht er...

    Hui da hab ich ja mal wieder nen wunden Punkt getroffen..

    Schau nochmal nach, wer Playoff-Goalie geworden ist ;)


    Bei allem Respekt, eine Meistermannschaft ist das so nicht.


    Wir haben bislang abgegeben - und geholt:


    Duffy - Olsen: mehr Physis, (hoffentlich) bessere Bullies, weniger Scoring

    Carroll - Cameron: gleiche bis etwas weniger Physis, vorraussichtlich mehr Scoring

    Kirsch - : kein Ersatz für +/- 50-60 Punkte

    Mueller - : kein Ersatz für +/- 30-40 Punkte

    Karachun - Breitkreuz: ggf. giftigerer, dennoch leichterer Stürmer, vorraussichtlich weniger Scoring

    Bettahar - Schmidpeter: mehr Scoring

    Klöpper - Kranz: bedingt durch Alter zunächst wohl eher Downgrade

    (Moser - : gehen wir mal von Verbleib aus, sonst fehlt auch hier Ersatz für +/- 40 Punkte)


    Heinrich - Granz: Upgrade, da jünger

    Scalzo - Keußen: defensiv schwächer, dafür ggf. mehr Offensivpotenzial

    Humphries - Rutkowski: relativ 1:1

    Walters - Luknowsky: bedingt durch Alter zunächst wohl eher Downgrade

    Dinger - : kein Ersatz


    Da fehlt mMn schon noch mind. 1 (sehr) guter deutscher Scorer sowie 1 guter Defender.


    Shevyrin (L) - Tramm (R)

    Dinger (o.ä.) (L) - Rutkowski (R)

    Granz (L) - Keussen (R)

    Müller (R)


    Laub (L) - Olsen (R) - Cameron (R)

    Spitzner (L) - Trivino (L) - Breitkreuz (R)

    Moser (L) - Burns (L) - Schmidpeter (R)

    Christ (L) - Valentin (R) - Kranz (L)


    Der Grundstock steht bereits ganz gut, da sollte man jetzt nicht mit 1-2 vermeintlichen Sparvarianten wieder so nen unrunden Rossikader aufstellen. Dennoch: Ja, es ist Corona. Auch deshalb lieber keine teuren Superstars.

    Ein Järvinen wäre auch überall anders untergekommen als in Kassel. Gestehen wir Spielern einfach mal zu, daß nicht jede Entscheidung eines Spielers, von Außenstehenden rationell betrachtet, Sinn macht.

    Auch das war abseits der Show und Romantik letztlich keine nur positive Verpflichtung, immerhin wurde eine weitere AL im Tor gebraucht, die ihn im Endeffekt sogar verdrängt hat.


    Also, mir sind hungrige Spieler lieber als irgendwelche Stars aus Russland, NHL oder China. Die letzten Beispiele solcher großen Namen waren alles ziemliche Flops, Carpenter lässt grüßen

    Och weiß ich nicht.. der nächste Wisniewski?


    Glaub man fährt mit nem geschlossenen Team ohne "Superstar" schon nicht schlecht, unabhängig davon, dass ein Spieler der vor kurzem noch 23 Tore in der KHL hatte eigentlich überall unterkommen können sollte, warum Kassel?

    Naja, die Regel wurde eingeführt und es gab bislang keinerlei Signale, dass sich da etwas verändert hätte..


    Bei einem Aufstieg wird ein Vertrag der ligaseitig standardisiert ist vllt schlichtweg ungültig, ähnlich wie es Verträge nach einem Abstieg tun ?‍♂️

    Schon etwas seltsam, dass man erst Kirsch, Karachun, Mueller und Moser holt/hat in einer Saison ohne Aufstieg, und dann, wenn es um etwas geht, alle abgibt ?


    Moser könnte eine 3. Reihe mit Valentin und Schmidpeter schon schön abrunden

    Mal spekulativ:


    Man braucht noch einen zweiten U21 Fördervertrag–Spieler. Was wäre denn da mit Shevirin‘s kleinem Bruder? Der passt vom Alter, Talent dürfte auch vorhanden sein.


    Ich bin mir nicht sicher ob die U21–Bubis auch eine FöLi in die Oberliga bekommen dürfen so das bei Spielfrei oder so diese auch in Herford Praxis sammeln dürften. Das wäre echt schön.

    Wir "brauchen" zunächst technisch gesehen keinen weiteren U21er. Die Pressemitteilung damals war unglücklich formuliert vom neuen Praktikanten. Es gelten immer noch die Regeln der DEL2 dazu, und die sind eindeutig. Verstehe nicht, warum alle paar Wochen wieder jemand den Satz rauskramt, ohne diese Regeln zu lesen, und wieder neu losspekuliert.


    Natürlich wäre es zu begrüßen, einen weiteren zu haben, um auch da eine gewisse Konkurrenz zu haben und Sperren/Verletzungen auszubügeln, aber für das Spiel an sich, reden wir hier von einem 7. Verteidiger bzw 13. Stürmer, also nicht wirklich notwendig.

    Und deshalb wird es auch keinen weiteren geben, da bin ich ziemlich sicher.


    Und Shevyrins Bruder hat leider nicht so viel Talent wie er. Da gäbe es bessere Kandidaten.

    Ich zähle auch 8 Fragezeichen. Und da nur ein U21er dabei ist, säße bei diesem Kader immer mindestens einer auf der Tribüne (hoffentlich mit genug Abstand ^^)

    Das wäre ja nicht so schlimm, bisschen Konkurrenz und vor allem Verletzungskompensation sind schon gut, eigentlich ist der Kader sogar noch zu klein (exakt 12 Stürmer, darf halt keiner ausfallen).

    Na, letzte Saison konnte man sich immerhin nen ehemaligen Chefredakteur leisten.. ;)


    Und zwischen Platzordnern, die dafür ja auch das Spiel sehen können, und nicht so viel mehr machen müssen, und der ganzen Pressearbeit und wie o.g. sogar der Entwicklung eines Hygienekonzepts(!) liegen schon noch paar Ecken.

    Er ist ja selbst seit Jahren ein großer Fan und hat auch in den letzten Jahren sehr viel „ehrenamtlich“ gemacht. Könnte man noch einige andere Namen nennen, wo ich den Hut ziehe und der Verein extrem profitiert! Das gesamte Hygienekonzept wird aktuell ehrenamtlich erstellt! Leider werden diese Personen viel zu wenig honoriert! Und ja, ehrenamtlich heißt in meinem Sprachgebrauch ohne Bezahlung! Klar, man hat Zugang zum Spiel und den VIP-Bereich ? Jetzt bewegen wir uns allerdings definitiv nicht mehr im Bereich Kader 20/21 ?

    Also als GmbH Freiwillige auszubeuten find ich wirklich frech?


    Typisch Gibbs

    Valentin hat unter Kehler kein Powerplay gespielt, schon gar nicht grundsätzlich! Hör auf solchen Käs zu verbreiten. Da wären paar Punkte mehr rausgesprungen.


    Moser war nach der Saison in Freiburg mit deutschem Pass einer der begehrtesten Spieler der Liga, sowas schlägt sich im Preis nieder. Kirsch (Vertrag nach Monstersaison in Heilbronn) und Mueller (Vertrag als Liga-Topscorer in Garmisch) lässt du gleich hinten runterfallen, passen halt nicht so gut.


    Wollen wir jetzt wirklich nochmal durchgehen, dass Kehler kein Trainer ist, der auf junge Spieler setzt? Der Himmel ist blau.


    Shevyrin und Karachun sind und waren in der Tat keine "jungen Spieler" mehr (nicht umsonst keine Föli-Berechtigung), sondern letzte Saison nunmal bereits gestandene Profis. Ja, Karachun hat hier durchgezündet, aber er kam mit der Erfahrung aus 93 DEL2- und 129(!) DEL-Spielen. Er war für DEL2 ein Topspieler mit Ansage und nicht günstig. Shevyrin (123 DEL-Spiele) hat vorher schon in Nauheim gezündet, war da schon einer der besten deutschen Verteidiger der Liga, also noch weniger günstig. Nicht umsonst konnter er direkt als Captain einspringen.

    Fertige Spieler einzubauen hat nun mit Talententwicklung weniger zu tun. Klöpper ist sogar noch ein Jahr älter und hat weder eine Entwicklung noch eine tragende Rolle genommen. Dass du ihn in dieser Reihe erwähnst, ist deiner Argumentation nicht zuträglich.


    Warum junge Spieler einen schweren Stand haben? Nun in erster Linie mal, weil die ersten 3 Reihen rein kanadisch geprägt waren, es schlichtweg kaum Raum für derartige Spieler gegeben hat. Oder gab es U21-Spieler? Hat Kehler Leute wie Schirmacher jemals eingesetzt? Oder Alternativen dazu geholt? Nein. Selbst in Reihe 4 spielten noch ein Walters und ein Bettahar. Ein Ledlin ist entnervt abgezogen.


    Spitzner (als Föli) und Tramm (geholt von Rossi) haben in der Tat einen Sprung gemacht, aber auch dazu musste Kehler fast getragen werden, von sich aus hätte er sie nicht unbedingt geholt. Und im Verhältnis zu anderen Teams sind 2 (davon 1 eigener) junge Spieler halt super wenig.

    Ähnliches gilt für Leon, der mit Kuhn ein erfahrenes Brett vor die Tür gesetzt bekam. Seine Entwicklung ist rückläufig.



    Insofern sehe ich im Hinblick auf nächste Saison bisher schon eine zarte Veränderung, natürlich auch durch die neue U21-Regelung bedingt. Wir haben "plötzlich" 4 eigene U23-Feldspieler, und das find ich absolut gut. Könnt gern noch mehr werden.

    Dennoch ist die Philosophie irgendwie konträr zur letzten Saison, wo man nun wirklich alles doppelt und dreifach mit Kanadiern abgedichtet hat, ohne überhaupt aufsteigen zu können, was jetzt wiederum möglich (und erklärtes Ziel) ist. Und das wundert mich eben, denn allein auf Nachwuchslust dürfte das nicht zurückzuführen sein.