Ticketverkauf Saison 21/22

    • Offizieller Beitrag

    Maske bis zum Platz, glaube ich.

  • https://www.eisbaeren.de/news/…wieder-eishockey-mit-fans

  • Es ärgert mich eigentlich nicht so sehr dass ich nicht in die Halle gehe bei diesen Vorgaben, viel mehr ist es schon wieder die Kommunikation der Huskies.


    70 Seiten Hygienekonzept, davon 60 Seite Blabla was wo wer macht um dies und das zu verhindern.

    Von den 10 Seiten die eventuell wirklich essentiell auch für uns Fans sind schreiben die Huskies selbst 2 Sätze. 2 Tage später schiebt die HNA 3 Sätze nach.


    Warum kommuniziert man nicht ganz offen "was passiert wenn, dann passiert das"?


    Das wäre mir persönlich lieber als diese Salamitaktik bei der ich nicht weiß was auf mich zu kommen könnte

  • Welche Infos brauchst du denn noch?


    Maske in der kompletten Halle, 4999 Zuschauer auf Sitz- und Stehplatz, 2G sowie die Anzahl der getesteten Personen die sich nach der Inzidenz richtet

    Das sind Regeln Stand heute. Es muss aber in einem Hygienekonzept, welches auf eine ganze Saison ausgerichtet ist, auch Pläne für andere Inzidenzen oder andere Faktoren geben. Man wird nicht von Woche zu Woche oder Monat zu Monat neu mit der Stadt anfangen zu verhandeln.

  • Das ist doch aktuell gar nicht möglich. Die Grundlage bildet der aktuelle BundLänderbeschluss, der 100% Auslastung bis 5000 Zuschauer und 50% darüber vorschreibt. Es kann niemand in Kassel hellsehen, wie sich die Beschlüsse, insbesondere nach der Wahl, entwickeln.


    Man hat ein Konzept, was die aktuelle Rechtslage abbildet. Wenn sich jetzt die Rechtslage ändert, dann muss man eben das Konzept anpassen.

    Ich denke mit der Anzahl der getesteten je Inzidenz hat man die aktuell möglichen Varianten abgebildet und ein Konzept was so lange gilt, wie die Beschlüsse nicht geändert werden

    • Offizieller Beitrag

    Welche Infos brauchst du denn noch?


    Maske in der kompletten Halle, 4999 Zuschauer auf Sitz- und Stehplatz, 2G sowie die Anzahl der getesteten Personen die sich nach der Inzidenz richtet

    Das sind Regeln Stand heute. Es muss aber in einem Hygienekonzept, welches auf eine ganze Saison ausgerichtet ist, auch Pläne für andere Inzidenzen oder andere Faktoren geben. Man wird nicht von Woche zu Woche oder Monat zu Monat neu mit der Stadt anfangen zu verhandeln.

    Soweit ich das verstanden habe, ändert sich anscheinend nur der Anteil der getesteten Personen. Der Rest mit 2G ist Stand jetzt wohl ziemlich in Stein gemeißelt.


    Wenn die Inzidenzen nach unten gehen, kann man sicher nochmal Kontakt aufnehmen mit der Stadt, aber der Trend geht ja eher in die andere Richtung.

    • Offizieller Beitrag

    So ne Saison ist aber auch lang. Theoretisch ist es auch denkbar, dass man in Deutschland irgendwann alle Beschränkungen fallen lässt. So wie aktuell in Dänemark. Dann gäbe es natürlich auch für die Huskies keinen Grund mehr für 2G und sonstige Regeln.


    Insofern würde ich alle Vorgaben immer nur als "stand jetzt" ansehen. Besser werden kann es immer. Schlechter natürlich auch, aber wir sind ja Optimisten. ;)

  • Ich habe auch mal ne Frage zum Thema. Weiß jemand wie es bei der 2G Regelung mit Kindern unter 12 gehandhabt wird? Fallen die Kinder in die je nach Inzidenz zugelassenen „Getesteten“ oder nimmt man die unter 12 jährigen aus dieser Betrachtung raus? ( so wie es im Hamburger Vorbildmodell ist).

    Ich bin normalerweise Dauerkartenbesitzer und es wäre ziemlich doof wenn meine Frau und ich mit DK rein dürfen und es dann hieße - die kurze (ebenfalls DK) muss draußen bleiben weil schon 25 getestete drin sind .

  • Ich habe auch mal ne Frage zum Thema. Weiß jemand wie es bei der 2G Regelung mit Kindern unter 12 gehandhabt wird? Fallen die Kinder in die je nach Inzidenz zugelassenen „Getesteten“ oder nimmt man die unter 12 jährigen aus dieser Betrachtung raus? ( so wie es im Hamburger Vorbildmodell ist).

    Ich bin normalerweise Dauerkartenbesitzer und es wäre ziemlich doof wenn meine Frau und ich mit DK rein dürfen und es dann hieße - die kurze (ebenfalls DK) muss draußen bleiben weil schon 25 getestete drin sind .

    für den Fall sollen soweit ich weiß, außen an der Halle Hacken angebracht werden, zum anbinden

  • Ich habe auch mal ne Frage zum Thema. Weiß jemand wie es bei der 2G Regelung mit Kindern unter 12 gehandhabt wird? Fallen die Kinder in die je nach Inzidenz zugelassenen „Getesteten“ oder nimmt man die unter 12 jährigen aus dieser Betrachtung raus? ( so wie es im Hamburger Vorbildmodell ist).

    Ich bin normalerweise Dauerkartenbesitzer und es wäre ziemlich doof wenn meine Frau und ich mit DK rein dürfen und es dann hieße - die kurze (ebenfalls DK) muss draußen bleiben weil schon 25 getestete drin sind .

    für den Fall sollen soweit ich weiß, außen an der Halle Hacken angebracht werden, zum anbinden

    So ne Antwort habe ich erwartet 🙈 Keine Sorge ich verstehe den Spaß, aber vielleicht gibt es ja auch noch eine brauchbare Antwort. …Rechtschreibfehler ignoriere ich jetzt mal.

  • Ich habe auch mal ne Frage zum Thema. Weiß jemand wie es bei der 2G Regelung mit Kindern unter 12 gehandhabt wird? Fallen die Kinder in die je nach Inzidenz zugelassenen „Getesteten“ oder nimmt man die unter 12 jährigen aus dieser Betrachtung raus? ( so wie es im Hamburger Vorbildmodell ist).

    Ich bin normalerweise Dauerkartenbesitzer und es wäre ziemlich doof wenn meine Frau und ich mit DK rein dürfen und es dann hieße - die kurze (ebenfalls DK) muss draußen bleiben weil schon 25 getestete drin sind .

    für den Fall sollen soweit ich weiß, außen an der Halle Hacken angebracht werden, zum anbinden

    So ne Antwort habe ich erwartet 🙈 Keine Sorge ich verstehe den Spaß, aber vielleicht gibt es ja auch noch eine brauchbare Antwort. …Rechtschreibfehler ignoriere ich jetzt mal.

    Aussage auf Facebook :

    Kinder unter 12 Jahren haben durch die regelmäßigen Testungen in der Schule einen Testnachweis und fallen somit unter die Gruppe der getesteten Zuschauer. Die Anzahl der getesteten Personen, die zu den Heimspielen Zutritt erhalten, hängt wie auf unserer Website geschrieben von der örtlichen Inzidenz ab.

  • Ich bin mal gespannt, wie entschieden wird, wer genau in den Kreis der 25 fällt. Gerade bei den Kinder-DK könnte das ein ziemliches Problem werden.

    Genau so sehe ich das auch - leider. Naja vielleicht folgt man ja doch noch dem Hamburger Modell und die Kinder U12 zählen nicht dazu.

    Das liegt aber ja nicht an den Huskies

    Ich habe auch mal ne Frage zum Thema. Weiß jemand wie es bei der 2G Regelung mit Kindern unter 12 gehandhabt wird? Fallen die Kinder in die je nach Inzidenz zugelassenen „Getesteten“ oder nimmt man die unter 12 jährigen aus dieser Betrachtung raus? ( so wie es im Hamburger Vorbildmodell ist).

    Ich bin normalerweise Dauerkartenbesitzer und es wäre ziemlich doof wenn meine Frau und ich mit DK rein dürfen und es dann hieße - die kurze (ebenfalls DK) muss draußen bleiben weil schon 25 getestete drin sind .

    für den Fall sollen soweit ich weiß, außen an der Halle Hacken angebracht werden, zum anbinden

    …Rechtschreibfehler ignoriere ich jetzt mal.

    Danke