Beiträge von Der Kontrolleur

    Gehen wir mal von diesen Szenarien aus:


    - Komplett ohne Zuschauer bis Ende Oktober, aber Spielbetrieb, schauen via Sprade.tv = machbar und gerecht für alle Zuschauer da es keine Bevorzugung gibt

    - Spiele erst ab Ende Oktober. Da wir sonst Mitte September anfangen rechne ich mal mit 14 Spielen (stand letztes Jahr) die nachgeholt werden müssten bei Hin/Rück & normalen Playoffs

    - Beginn Mitte September mit nur Sitzplätzen und da auch nur die Hälfte. Heuboden geschätzt 4 Reihen Sitzplätze davon die Hälfte belegt, nicht wirklich viel.


    Ich persönlich tendiere zu Version 1, auch mit (erheblich) erhöhtem Preis für Sprade. Immerhin sehen wir Eishockey, davon lediglich die Hälfte, also ca. 7 Spiele, als Heimspiel. Besser als nix, ich stehe zu den Huskies, unterstütze sie, und die Chancen sind für beide Mannschaften gleich weil nirgends die Fans unterstützen können.


    Version 2 wird zu viel für die Spieler nach hinten heraus. Verkürzte Saison geht nur mit Einfachrunde, dann fehlen dir aber diese Spiele. Kürzere Playoffs finde ich ziemlich daneben. Ginge nur noch ganz auf die PO zu verzichten und der Meister kommt aus der Hauptrunde.


    Version 3 fällt, zumindest für mich, aus weil niemand die Auswahl treffen kann wer nun kommen darf und wer nicht. Da ist Stunk in der Bude programmiert.

    Also bei VW in Baunatal arbeiten mehr als in Kassel zum Eishockey gehen. Soweit ich es mitbekommen habe läuft da der Betrieb normal weiter. Auch meine Chefin hat mir noch nicht angeboten zu hause zu bleiben. Wenn ich das richtig gesehen habe fahren Tram und Busse in Kassel auch ganz normal weiter.


    Geht denen allen die Gesundheit ihrer Mitmenschen auch am Allerwertesten vorbei?

    Japp, läuft (fast) normal weiter. Und warum? Weil viele Kolleginnen und Kollegen weiter als nur bis zur Wand denken. An jedem Büro hängen Bilder mit "no shake hands". Es wird gegrüßt, aber eben anders. Und es wird gearbeitet, mit einem, übrigens seit Jahren betriebsbedingten, Abstand den die WHO als Empfehlung ausgegeben hat. Aber bleib ruhig in deiner Blase, passt schon.


    Moin,


    Naja klaro muss sich die Welt weiter drehen und aktuell sind ja "nur" Großveranstaltungen abgesagt aber sind wir mal ehrlich diesen doofen Virus kannst du dir überall holen. Einige haben den ja aus dem Karneval mitgebracht und das wurde auch alles nicht abgesagt. Was hier betrieben wird ist wie eine Sau durch das Dorf treiben. Zu meiner Kindheit hat man die Kinder mit den Kinderkrankheiten noch zusammen gesteckt um alles gleich durch zu haben, heute ist verboten. Das eigentliche Problem ist nach wie vor die Panik die verbreitet wird. Mundschutz hilft nicht weil er theoretisch alle 2 Stunden gewechselt werden müsste , weil der Filter dann durch ist und so richtig hilft gegen den Virus der Mundschutz auch nicht. Und dann kommt die Aussage der Bundesregierung dazu lieber eine langsame Ausbreitung als eine schnelle. Sorry Ich wäre dafür das wir alle einfach unser Leben weiter leben und diese Panik mache einfach locker gesehen wird und ja Ich habe mich auf die PlayOffs gefreut. Theoretisch hat ja auch der potenzielle Aufsteiger aus den Oberligen doch ein recht in die DEL2 zu kommen.

    Da grätsche ich doch gleich mal rein und behaupte, dass Du nicht ein bisschen Ahnung von dem hast was du da geschrieben hast!!!

    Zu meiner Kindheit? Wie lang ist die denn her?? Meine war von 63 -77.

    Und heute? Bin ich froh über jeden Tag den wir hier in Deutschland nicht Zustände wie in Italien haben, dass die Regierung umsichtig handelt, dass wir Zeit gewinnen um ein Mittel gegen den Virus zu finden!!!!!


    Denn eines haben viele nicht auf dem Schirm:

    Eine Impfung nutzt nichts! Es gibt noch keinen Impfstoff gegen Sars-CoV-2 (das Virus), wahrscheinlich auch in den nächsten 1-2 Jahren nicht. Impfen kann man nur wenn die Personen gesund sind und davon ausgegangen werden kann dass sie sich in den nächsten 2 Wochen nach menschlichem Ermessen nicht anstecken können.

    Es gibt noch keine vollends getesteten Medikamente gegen Covid-19 (Name der Krankheit). Im Moment probiert man ein wenig herum ob die alten Medikamente gegen SARS und MERS helfen könnten da die Symptome ähnlich sind.


    Und jetzt werde ich persönlich:

    ICH unterstütze jegliche Form des hinauszögerns der Epidemie! Es werden sich 60-70% der Bevölkerung auf jeden Fall anstecken!! ICH bin unmittelbar betroffen als Hochrisikogruppe mit COPD 3 daran zu sterben!!

    Zumindest solange bis ein wirklich wirksames Medikament gefunden ist. Und nein, ich kaufe keine Läden leer, aber wasche mir öfter die Hände und das Gesicht und bin umsichtiger!!


    Und jetzt erzähl mir nochmal jemand dass es Blödsinn ist Spiele in welcher Sportart auch immer abzusagen. Das vernünftige Bürgerinnen und Bürger plötzlich in Panik geraten und alles leer kaufen ist auf einige Medien zurück zu führen. Aber das kennen wir auch aus anderen Bereichen in D-Land.....

    Ja aber macht das mit dem Fanartikel so viel Sinn, wenn davon aus zu gehen ist, dass die meisten Spradekunden Anhänger des Gastteams sind?

    Die meisten zeigen ja schon Werbung/Trailer der Auswärtsmannschaft

    Fiel mir auch schon auf. Ich gehe mal davon aus, dass 80% der Buchungen Usswärtje sind. Von daher macht es natürlich Sinn die Werbung des Gegners zu zeigen. Was interessiert mich der Bäcker oder Maler in Hintertupfingen...

    Da alles teurer wird und viele Fans sich über eine Erhöhung des Eintritt um 50 Cent (ca. 3,5% bei Stehplatz) schon aufregen ist es meiner Meinung nach durchaus gerechtfertigt neue Quellen zu generieren.

    Stehplätze im Bereich des Gegners bleiben zunehmend leerer weil Sprade.tv überträgt. Genau das wollten aber auch sehr viele Fans. Ich kenne noch das Handy am Ohr und die Finger wund geschrieben im instabilen Chat.

    6,50 € bei 4 Personen auf der Couch und günstige Getränke müssen von den GmbHs ja irgendwie aufgefangen werden.

    Ja, es gab halt mal Fans. Heute gibt es komischerweise Eventies, Gelegenheitszuschauer und weiß ich was. Aber soll ich Dir was sagen: Ich habe die nicht gemacht, von daher kann mein Standpunkt gar nicht verkehrt sein. .......... Wenn diese ganzen sogenannten Eventies so komisch sind, dann brauche ich die auch nicht in der Halle, ganz einfach. Und die Stimmung wird sich gerade durch diese Besuchergruppe schonmal gar nicht ändern! Oder wer will das ernsthaft behaupten?...

    Ich möchte nur kurz hier einhaken.

    Also bist Du schon bei deinem ersten Spiel als Hardcore Fan dort hin gegangen? Anders kann ich das nicht lesen.

    Auch ich habe mal irgendwann als Eventie angefangen und bin hängen geblieben.


    Also brauchen wir die Eventies und Gelegenheitzuschauer von heute um aus ihnen das zu machen was Du und ich sind: Fans die einfach nur pinkeln gehen und die ihre Bockwurst mit Brötchen essen wollen wenn nicht gerade das Spiel läuft. Wie aber willst Du sie binden wenn eben das Umfeld nicht den Erwartungen entspricht? Ich bekomme auf dem HB in letzter Zeit öfter mit wenn neue Zuschauer hinter uns stehen und sich über die Hallenzustände unterhalten. Was da herauszuhören ist möchte ich lieber nicht wiedergeben....


    Ansonsten verfolge ich die angeregte Diskussion mit großem Interesse

    Schon richtig ALemmy, 3 Punkte bei "nur" 1 Tor.

    Ein Spiel bei dem die Goalies das Spiel entschieden haben. Beide Mannschaften am Limit beim Kampf um die Scheibe. Vor allem die letzten 12 Minuten waren mal richtig hart und teilweise schmutzig.

    Aber trotzdem sind die Refs nicht zu nem Faktor geworden. Das haben wir auch schon anders erlebt. Auch eine positive Sache heute.

    Japp, die haben sich Gott sei Dank zurück gehalten um das Spiel nicht zu entscheiden. Das kennen wir durchaus auch anders. Immer und für jede Mannschaft schade wenn sich Schiedsrichter profilieren wollen.

    Mein ""nur" 1 Tor " ist nicht despektirlich gemeint. Bei dem Tempo, Härte und Kampf hätte dem Spiel auch ein genauso enges Ergebnis mit vielen Toren am Ende gut zu Gesicht gestanden.