Beiträge von nisse

    Gott sei dank ist das Elend nun vorbei. Das spart Geld für SpradeTV! Und Sonntag fängt ja auch die Formel1 wieder an 8o

    Ich kann nun ruhigen Gewissens andere Spiele schauen. Heilbronn - Dresden war in allen drei Spielen besseres Eishockey, mit Toren, Geschwindigkeit und viel Biss. Das fühlt sich beim schauen wie ne andere Liga an.

    Und das sowas von verdient!


    Und da ich aktuell nichts nettes über die Spieler schreiben kann, lasse ich es erstmal. Naja, außer vielleicht zu Jerry, da kann ich was schreiben. 100% Einsatz, starkes Spiel und einfach Jerry!

    Hier ist der Thread um durchzuatmen, Steine fallen zu lassen oder was auch immer.


    Bin sehr erleichtert über dieses Minimalziel. Play-Downs hätte ich mit dieser Mannschaft nicht bestreiten wollen.

    Ich habe gehört man hat schon mit einigen verlängert. Was das heißt kann man nur raten. Meiner Meinung nach hört es sich nicht so dolle an, v.a. "einige ". Crimme ist angeblich bei 10 K monatlich für Sylvestre ausgestiegen, was erahnen lässt, dass er hier nicht für einen Appel und Ei zu halten ist. Am spannendsten werden die Deutschen sein, v.a. der Stamm an U- Spielern. Bei Richie sind wir letztendlich von seiner Entscheidung abhängig. So viel wie der momentan liegen lässt kann es eigentlich nur effizienter werden.

    An den meisten Spieltagen würde ich vermutlich sagen, dass ich am liebsten alle Spieler austauschen würde. Aber wie realistisch ist das? Man kann ein Team innerhalb einer Saison ruinieren, aber man kann kein Team innerhalb einer Saison komplett erneuern. Das Ziel muss es sein die Spieler auszusortieren, die evtl schädlich für das Gesamtgefüge sind. Dann natürlich die wo Preis und Leistung meilenweit auseinander sind. Aber man kann sicherlich durchaus die Spieler halten, die vielleicht ne schlechte Saison spielen, wo es aber durchaus berechtigte Hoffnung gibt, dass sie nächste Saison in einem veränderten und stabilen Team wieder ihre eigentliche Leistung abrufen oder sich sogar noch steigern können. Insofern nur logisch, dass man auch "einige" Spieler verlängern wird. Und es ist letztlich vielleicht auch nur eine Frage wie man das definiert.


    Ich persönlich hoffe, dass man so grob 10 Spieler austauscht und darunter auf jeden Fall alle (!) Importspieler.

    Man kann übrigens auch Spieler im Winter verlängern und im Sommer erst die Verlängerung bekannt geben. Jedenfalls theoretisch. Ob man das in Kassel kann, wo gefühlt mehr getratscht wird als bei allen 13 anderen DEL2 Standorten zusammen, ist natürlich eine andere Geschichte. ;)

    Aber ich halte das Duell gegen die Tiger für ein wirklich wichtiges Spiel.

    Für mich noch ne Untertreibung. Freitag ein Sieg und du hast 10 Punkte Vorsprung auf Bayreuth bei nur noch 5 Spielen. Und Bayreuth hat, wenn auch zuhause, noch Frankfurt und Nauheim als Gegner, muss noch nach Bietigheim und Crimmitschau. Einzig zuhause gegen Freiburg könnte man als Pflichtsieg einstufen. Wenn die Huskies Freitag gewinnen sind sie eventuell schon durch. Also die Spieler könnten Freitag noch einmal Vollgas geben und danach 4 Mal den üblichen Mist spielen und man hätte trotzdem das Minimalziel erreicht.


    Für mich ist es DAS Spiel und genau deshalb erwarte ich eigentlich mal wieder lustlose Huskies und eine deutliche 3:7 Niederlage. :|

    Ich finde es krass, wie Leon gerade gehyped wird. Vor der Saison wurde Ihm die Back Up Tauglichkeit abgesprochen und nun stellen die Huskies scheinbar ohne Ihn das Eishockespielen ein. Wie wäre es mit ein wenig Augenmaß. ? Auch nächste Saison werden wir einen oder zwei gute Torhüter haben.

    Hängt vielleicht auch ein bisschen mit der Saison zusammen. Welche positiven Geschichten außer Leon haben die Huskies Fans denn sonst noch? Mal davon abgesehen ist Hype in Zeiten von Social Media doch eher der Normalzustand. ;)

    Leon hat ohne Frage eine bislang wirklich starke Saison gespielt und nur die wenigsten haben das so erwartet. Ich ganz sicher nicht, da bin ich ehrlich. Aber er ist auch nur 20 Jahre alt, das vergessen viele. In dem Alter spielst du nicht 70 Spiele pro Saison konstant auf einem Niveau. Bestes Beispiel ist Pante, der in Heilbronn als #1 jedes Spiel machte und irgendwann nur noch müde und wackelig aus sah. Völlig überspielt eben. Würde es nach einigen Huskies Fans gehen würde außer Leon auch nie wieder wer anders spielen und wir würden vermutlich auch einen total überspielten Torwart sehen.

    Junge Spieler fördern ist gut und richtig, aber sie fördern ist nicht überfordern. Ich mache mir bei Pante z.B. mittlerweile durchaus Sorgen. Er wirkt bei weitem nicht mehr so souverän wie noch vor 12-18 Monaten und ich hoffe er findet irgendwann wieder zu alter Stärke zurück. Ich hoffe man hat es bei ihm nicht übertrieben.

    Allein schon deshalb brauchen die Huskies eine älteren, erfahrenen Goalie, der vielleicht schon in der DEL war und nicht mehr diese Ambitionen hat nochmal DEL zu spielen, sondern einfach nur mit Spaß und Leidenschaft seinem Job nachgehen will. Vielleicht ist Kuhn da genau der richtige.

    Dass er nach dieser Saison eher eine FöLi nach oben statt nach unten bekommen wird, sollte keine Überraschung sein. Solange es nicht zwischen den beiden Saisons eine Vertragsauflösung gibt und Hungerecker nach Wolfsburg wechselt mit den Worten "es wird sich nichts ändern" bin ich noch optimistisch.

    Eben. Wir waren doch auch alle relativ überrascht, dass Leon direkt für 2 Jahre unterschrieben hat. Neben möglichen out clauses ist es sicherlich auch denkbar, dass eine FöLi in die DEL Teil der Bedingung war. Leon will sich schließlich weiterentwickeln. Und wenn er als #3 zumindest theoretisch schon mal ein DEL Spiel machen könnte, dann ist das ne gute Chance. Und auch ne Motivation. Und ein extra motivierter Goalie hilft auch wieder den Huskies, wobei das bei Leon eh kein Problem ist.

    Aber eine Kooperation sollte grundsätzlich nie eine Einbahnstraße sein. Das müssen Kassel und Wolfsburg beide noch lernen, wenn es auch funktionieren soll. Vielleicht sieht man aber nächste Saison auch endlich einen Spieler aus WOB komplett in Kassel. Ich denke da an Steven Raabe, der in der U20 nicht mehr wirklich was lernen kann, aber für den die DEL zu früh kommt. In Kassel könnte er sicherlich deutlich mehr Eiszeit bekommen. Und wenn Raabe und ein weiter Spieler in Kassel sind, dann kann man auch ab und an mal Leon nach oben ausleihen. Dafür hat man dann ja noch einen weiteren starken Goalie und hoffentlich auch wieder eine #3, die man dann aus der Oberliga hochholen kann, so wie man es mit Leon letzte Saison gemacht hat.

    nisse Maxi Adam geht nach Wolfsburg. Holen die Ihn als als festen Verteidiger oder dann als Föli für uns. Was meinst Du?

    Ich gehöre ja nun nicht gerade zu denen die überall nur junge Deutsche sehen wollen, obwohl diese noch nix geleistet haben, aber Maxi Adam hat in der DEL2 nichts mehr verloren. Was soll er in der DEL2 noch lernen? Wenn er ein paar Spiele am Stück in Weißwasser gespielt hat, dann hat er den Gegner abgeschossen, das PP geleitet und gefühlt 40 Minuten gespielt. So dominant war kein anderer deutscher Verteidiger, schon gar nicht in dem Alter. Die DEL2 bringt ihm nichts mehr, er braucht stärkere Gegner um die nächste Entwicklungsstufe in Angriff zu nehmen.

    Und letztlich dürfte der Wechsel ja auch genau deshalb kommen. Berlin war nicht in der Lage ihm diese Stufe anzubieten. 7. Verteidiger, Stürmer, man hat teils abenteuerliche Verwendung für ihn gehabt. Ich gehe davon aus, dass er in Wolfsburg relativ schnell eine feste Größe in den Top4 wird und auch im PP. Fliegauf hat sicherlich schon einen alten, erfahrenen Verteidiger im Kopf den man neben Maxi stellen kann.


    Also um es kurz zu machen. Maxi Adam werden wir, so die Koop bleibt, nicht in Kassel sehen, außer er verletzt sich und braucht danach ein paar Aufbauspiele oder die DEL pausiert und er soll aushelfen. Aber er ist eigentlich niemand für die Huskies.

    Ich liebe Jerry. Netter Typ, auf dem Eis natürlich für gegnerische Fans mitunter ein Chaot.

    Ich will ja nicht indiskret sein, aber warum genau liebst du ihn denn? Und wie kommt es, dass du scheinbar eine gewisse Beziehung zu ihm hast?

    Auf Twitter hast du ja auch schon vermeldet, dass er Wolfsburg verlassen würde

    Ach, eigentlich ne lange Geschichte. Seit 2012 ist Kuhn eigentlich immer da wo ich mich für interessiere oder mit arbeite. Sei es EBEL, DEL oder DEL2. Und seit er in Europa ist produzieren er (oder Anhang) die mitunter lustigsten Geschichten. Und dann kommt noch hinzu, dass er als Goalie so ist wie in meiner old school Eishockey Welt Goalies eben sind. Ein bisschen verrückt. Durchs Drittel kurven und den Blutdruck bei den eigenen Fans steigern, Gegner vermöbeln oder eben ein Baseballtor aus 50m Entfernung kassieren. Mit Jerry ist es einfach nie langweilig. Ich brauch beim Eishockey Emotionen und genau dafür steht er. Und kennst du einen Spieler/Goalie, der Tweets liked während er gerade im Tor steht? Das kann auch nur Jerry, oder seine Frau, wenn man weiß dass sie den Account auch nutzt. Aber manchmal ist man sich da nicht so sicher, ob er nicht so auf dem Eis selbst am Smartphone hängt. Zuzutrauen wäre ihm ja alles. ;)

    Rein sportlich ist Jerry zudem ein guter Goalie. Hat leider auch seine Streaks, er ist entweder gigantisch oder am schwächeln, aber das kennen wir von anderen Goalies auch, z.B. Keller. Nur wenige Goalies sind ja wirklich immer gut und die spielen in einer anderen Preiskategorie.

    Ich freue mich einfach, dass Jerry nun mal im Huskiestrikot spielt. Ein paar Emotionen könnten den Huskies vielleicht mal ganz gut tun.


    Dass ich seinen Abgang verkündet habe, hat damit aber nix zu tun. Ich hatte nur ne 100% Quelle, dass er WOB verlassen wird. Und ab und an haue ich sowas auch mal raus.

    dann bietet Kassel vermutlich mit POs und hoffentlich auch wieder weiter oben mitspielen bessere Ambitionen als in der DEL zwischen 11 und 14 rumzudümpeln.

    Ich will ja den Teufel nicht an die Wand malen, aber aktuell ist ein Verbleib der Huskies in der DEL2 noch nicht gesichert!


    Und selbst wenn, müssen auch die Ambitionen für kommende Saison nochmal neu ausgelotet werden. ;)

    Völlig richtig. Zuerst muss man die Klasse halten. Aber die Planung dürfte ja trotzdem erstmal auf die DEL2 ausgerichtet sein, wenn gleich das Management natürlich auch einen Oberliga Plan B haben muss. Aber so der Klassenerhalt erfolgt sind die Ambitionen sicherlich nicht noch so eine Saison zu spielen. Und beim Etat ist es egal ob man da nun Top3 oder nur 6. ist. Aber den Anspruch Top6 zu sein sollte man in Kassel schon haben und den scheint das Management ja auch zu haben. Und das ist IMO sportlich spannender als DEL Tabellenkeller. ;)

    Ich liebe Jerry. Netter Typ, auf dem Eis natürlich für gegnerische Fans mitunter ein Chaot. Aber wäre für mich auch langfristig eine gute Option für die Huskies. Seit er Vater ist, spielt Familie die wichtigste Rolle für ihn. Und da sollte Kassel ihm doch was anständiges anbieten können. Glaube nicht, dass es für ihn DEL sein muss, wenn das Paket stimmt. Und sportlich sollte man es Leon auch nicht zu leicht machen. Leon muss weiter hart arbeiten um Spiele zu bekommen, an solchen Aufgaben wächst man. Ich denke es wäre sportlich keine schlechte Konstellation.

    So gesehen hast du da schon einen Punkt. Fänd es eben nur schade, wenn Hungerecker rausgedrängt wird, denn ich denke schon, dass Kuhn auch in der DEL unterkommen könnte und (hoffentlich) auch seinen sportlichen Ergeiz nicht verloren hat, trotz Familie.

    Also den sportlichen Ehrgeiz jedes Spiel zu gewinnen hat er ganz sicher noch. Die Frage ist ja auch welche Teams in der DEL in Frage kommen. Meisterschaftsanwärter eher nicht, überhaupt habe sehr viele Teams die Torhüterpositionen für nächste Saison schon besetzt. Und wenn die Frage ist ob Krefeld oder Kassel, dann bietet Kassel vermutlich mit POs und hoffentlich auch wieder weiter oben mitspielen bessere Ambitionen als in der DEL zwischen 11 und 14 rumzudümpeln. Da wäre dann vermutlich auch das Drumherum relevant, also wie lange Vertrag, wo wohnen, KiTa usw. Ich denke man kann Jerry in die DEL2 locken, man muss das nur gutplanen und verkaufen. Es gab Zeiten in der DEL, wo damals auch Joe Manager war, da kamen Spieler u.a. nach Kassel, weil sie Familie hatten. Seitdem ist Kassel sicherlich nicht unattraktiver geworden.

    Wie seht ihr die Personalie? In meinen Augen eher zu stark für ein Duett mit Hungerecker, wird also nicht den Anspruch haben, hier die Hälfte der Saison auf der Bank zu sitzen, das hatte er in der DEL schon

    Ich liebe Jerry. Netter Typ, auf dem Eis natürlich für gegnerische Fans mitunter ein Chaot. Aber wäre für mich auch langfristig eine gute Option für die Huskies. Seit er Vater ist, spielt Familie die wichtigste Rolle für ihn. Und da sollte Kassel ihm doch was anständiges anbieten können. Glaube nicht, dass es für ihn DEL sein muss, wenn das Paket stimmt. Und sportlich sollte man es Leon auch nicht zu leicht machen. Leon muss weiter hart arbeiten um Spiele zu bekommen, an solchen Aufgaben wächst man. Ich denke es wäre sportlich keine schlechte Konstellation.