Beiträge von nisse

    Enttäuschender Auftritt der Trappers. Sie leben normalerweise von Körperspiel, aber heute war davon ja gar nichts zu sehen. Hatte gehofft die Huskies bekommen nochmal nen ordentlichen letzten Test gegen ein bissiges Team, aber leider war weder Freitag noch heute ein Gegner auf dem Eis.


    Von Huskies Seite war das Spiel heute aber wieder sehr ordentlich. Starkes 1. Drittel, die Spieler hatten Bock und bewegten sich auch viel. Und Duffy findet Lücken die gar nicht da sind.


    Also eigentlich kann ich nur über die Trappers motzen. ;)

    Die Zuschauerzahl finde ich wirklich beachtlich für ein Spiel bei den Temperaturen mit soviel Konkurrenz an dem Tag. Melsungen hatte ja immer Flensburg zu Gast.


    Wirklich einschätzen wie gut die Truppe nun ist kann man nicht denke ich. Zu kraftlos waren alle Spieler. Da werden wir gegen Ende der Testphase bzw zu Saisonbeginn hoffentlich ein frischeres Team sehen. Aber es gab schon einige sehenswerte Kombinationen, überhaupt lief der Puck zeitweise sehr gut und vor allem der Willen das Spiel zu gewinnen war da. Etwas was mir letzte Saison oft genug gefehlt hat. Insofern ein guter Heimauftakt, der zumindest Hoffnung macht und auch wieder Lust auf die eigentlich schönste Sportart überhaupt.

    Und auch wenn es eigentlich die EJK betrifft packe ich es mal hier rein.


    Erik Betzold war heute in der Nauheimer Starting 6 beim Spiel gegen Bayreuth. (1:2 Niederlage)

    Ennio Albrecht spielte heute bei Krefeld im Tor gegen Dresden. (6:3 Sieg)

    Komm, die waren letzte Saison nur einen Tick schlechter als Prag. Und wer hat heute die Adler geputzt?

    Ich find die beiden Test-Heimspiele ehrlich gesagt beide großartig und bedauere es wirklich da nicht hin zu können. Statt den üblichen langweiligen Gegnern endlich mal neue und spannende Gäste.


    Und das Spiel heute ist bislang auch gut anzuschauen. Die Huskies mit müden Beinen was völlig normal ist, aber dafür mit Spielwitz und Einsatz. Und bei Karlovy Vary reicht mir schon der junge Goalie. Jan Bednář wird nächsten Juni gedraftet und hat durchaus NHL Potenzial. So einen in der Kasseler Eishalle zu sehen hat doch was für sich.


    Also gerne jede Vorbereitung so einen attraktiven Gegner. Wer dann nicht hin geht ist selbst schuld.

    Im Twitter-Post zur Wehlheider Kirmes ist übrigens ein Account verlinkt, der mit Eishockey recht wenig zu tun hat.


    Mich beschleicht das Gefühl, dass die Posts nicht vom Medienteam stammen.

    Huskies und Twitter war ja schon immer ein Trauerspiel, aber nicht mal seinen eigenen Account verlinken zu können, das ist schon fast Kunst. Naja, diese neuen Medien setzen sich ja zum Glück eh nicht durch.

    Oder ganz aktuell


    Zitat


    Schöne Sache, die in der Sommerpause einige unserer Jungs gemacht haben: Auf den Tennisplätzen des #VFLVictoriaBettenhausen spielten Michi, Marco und Co gern mal eine Runde Tennis. Und dabei schlugen sie sich - so berichten die dortigen Trainer - gar nicht mal so schlecht. Schönen Dank an den VfL!!!#Eckasselhuskies #imherzeneinhusky #tennis #spielsatzundsieg

    Mit VFL Victoria Bettenhausen ist vermutlich der VFB Viktoria Bettenhausen gemeint. :/

    Für frühes Eis wäre so eine zweite (Trainings-)Halle die modern, sprich energiesparend, gebaut wurde ja eigentlich auch nicht schlecht. Man könnte eine kleine zweite Halle mit richtigem Konzept vielleicht sogar das ganze Jahr betreiben bzw nur eine kurze Sommerpause machen.


    Aber das nur als Einwurf. ;)

    Sind wir eigentlich der einzige Verein, der den Spielplan nicht auf der eigenen Homepage hat? Zumindest mit der DEL-2 Seite könnte man ihn doch verlinken.


    Zum Glück gibts es hier einen Artikel über die Vorbereitungsspiele, sonst würde man sich auch dumm und dämlich suchen...

    Nein, Heilbronn und Bayreuth haben noch die Spielpläne der letzten Saison online. Ob man sich hier allerdings in guter Gesellschaft befindet was professionelles Eishockey angeht, das soll jeder für sich selbst beurteilen. ;)

    Also strenggenommen sind weder Nielsen, Lehikoinen noch Järvinen Skandinavier. ;)


    Aber um auch was zum Thema zu schreiben. Auch wenn man in Kassel sehr deutlich die Nordamerikanische Schiene fährt, so glaube ich nicht, dass man Spieler aus den nordischen Ländern ausschließt. Es ist alles nur einen Frage von Preis/Leistung und natürlich auch der Vita. Gibbs/Rossi/Kehler haben vermutlich alle mehr Kontakte nach NA, aber sie sind auch nicht ganz ohne Kontakte in den Norden.


    Aber letztlich ist die Nationalität ja egal. Der Verteidiger muss vor allem richtig gut sein.

    Jede Personalie der Huskies in dieser Offseason war gefühlt schon jedem Fan Wochen vorher bekannt. Die Buschtrommeln werden anscheinend jede Saison etwas lauter. ;)

    vom Hof gejagt ist da schon nen bisschen hart gesagt. Damals gabs nen paar mehr Faktoren, die zum Wechsel zurück in die Heimat geführt haben . Im Bösen ist man jedoch nicht auseinander gegangen ;-) und bis auf die letzte Saison in Dresden hat er sich ja punktetechnisch ganz gut behauptet .

    Er hat ja auch so ein bisschen den Ruf als "Heimscheißer". Von den drei Zweitliga-Spielzeiten fernab der Heimat war nur eine so halbwegs ok.

    https://flamesnation.ca/2018/0…t-wrap-up-austin-carroll/

    Das hier liest sich jetzt nicht so dolle. Ich denke ein Wechsel nach Europa würde ihm gut tun. War ja vor dem Draft auch kein Blinder. Und 3 Jahre mehr oder weniger durchgängig AHL spielen muss man auch erstmal schaffen. Für seine Größe ist er sehr schnell unterwegs und für den nötigen Grit kann er auch sorgen. Beides kann man auf YouTube nachschauen.

    Es liest nicht so dolle, weil es um ihn als NHL Prospect geht. Das ist ne andere Perspektive. Mit Blick auf das NHL Potenzial würde ich jeden DEL2 Spieler völlig zerreißen. Aber für die DEL2 sind die Spieler dann ja doch recht tauglich. ;)

    Die Rede ist ja außerdem noch von der AHL Tauglichkeit. Und Bedenken bei den Minors hat der Autor auch.

    Aber AHL/ECHL und DEL2 sind gefühlt fast andere Sportarten. Sowohl in Spielgeschwindigkeit als auch bei der Härte. Selbst wenn die AHL für ihn zu schnell ist um seine Stärken auszuspielen, könnte es in der DEL2 doch gut passen. Das ist halt immer das Problem mit Spielern, die noch nie in Europa waren. Du kannst nur auf deren Stärken/Schwächen schauen und überlegen ob das für die Liga passt für die du sie holst.

    Insofern keine Ahnung ob er nun ein Kracher oder eher ein Fehleinkauf wird, aber ich will nur sagen, dass scouting reports aus Übersee eben nicht wirklich passen, da sie auf das dortige System bezogen sind.

    Die DEL2 würde ich persönlich eher als soft einschätzen und man hat auch relativ viele Freiheiten mit dem Puck. Also auch mehr Zeit zu überlegen und mehr Zeit für einen Schuss. Vielleicht kommt das Carroll z.B. entgegen, denn sein Schuss soll nicht schlecht sein.

    https://flamesnation.ca/2018/0…t-wrap-up-austin-carroll/

    Das hier liest sich jetzt nicht so dolle. Ich denke ein Wechsel nach Europa würde ihm gut tun. War ja vor dem Draft auch kein Blinder. Und 3 Jahre mehr oder weniger durchgängig AHL spielen muss man auch erstmal schaffen. Für seine Größe ist er sehr schnell unterwegs und für den nötigen Grit kann er auch sorgen. Beides kann man auf YouTube nachschauen.

    Es liest nicht so dolle, weil es um ihn als NHL Prospect geht. Das ist ne andere Perspektive. Mit Blick auf das NHL Potenzial würde ich jeden DEL2 Spieler völlig zerreißen. Aber für die DEL2 sind die Spieler dann ja doch recht tauglich. ;)

    Lauterbach zieht aus der Regionalliga West zurück.... Ebenso wie Aufsteiger Wiehl, der Selbigen nicht wahrnimmt. Nur acht Teams in der Regionalliga West, statt 10. Gibt schöne Derbies in der Hessenliga......

    Aber irgendwie sowohl schade als auch irritierend, dass man in Lauterbach keine Regionalliga stemmen kann. Da ist wirklich ne Menge falsch gelaufen, denn eigentlich gibt es ein durchaus gutes Zuschauerpotenzial. Und mit Diez-Limburg auch einen sehr attraktiven Gegner. Hessenliga kann eigentlich nicht der Anspruch sein. Das ist eine bessere Hobbyliga wo man weder Zuschauer gewinnen kann noch Nachwuchs für den Sport begeistern. Und Nachwuchs gab es in Lauterbach ja eigentlich immer. Hoffentlich also nur ein Rückzug für 1 Jahr mit Neuausrichtung im Verein. Der Eishockeysport in Hessen braucht Lauterbach.