Gerüchte Neuzugänge/Abgänge

  • Wenn beide noch für tauglich befunden werden, ist der Kader für Saisonbeginn schon sehr üppig. Es sei denn man hat Signale aus WOB bekommen, dass man sich vllt doch noch mehr selbst absichern sollte.

    Seeger, Christ, Bettahar und Spitzner wird schon ein harter Vierkampf werden, jedes Training und ohne Garantien für das nächste Spiel.

    Wenn Müller und Walters von Scalzo Feuer bekommen, soll es mir Recht sein. Wobei der schon stark nachgelassen hat die letzten Jahre, von der Inaktivität mal abgesehen.

  • Falls Mario Scalzo da ist, dann Glückwunsch! Länderspiele für Kanada bei einer WM bekommt man nicht geschenkt. Auch wenn es schon etwas her ist. Macht einen fitten Eindruck und mit seiner Erfahrung sollte er ein Gewinn für Kassel sein! Würd mich freuen.

  • Falls Mario Scalzo da ist, dann Glückwunsch! Länderspiele für Kanada bei einer WM bekommt man nicht geschenkt. Auch wenn es schon etwas her ist. Macht einen fitten Eindruck und mit seiner Erfahrung sollte er ein Gewinn für Kassel sein! Würd mich freuen.

    Finde ich auch. Außerdem scheint das ja bei uns Trend zu sein, Leute im Kader zu haben, die schonmal mit Eishockey abgeschlossen hatten, siehe Ledlin und Burns. Und auch ein Alex Heinrich kam damals in der Hessenliga zurück nach Kassel und war sich auch nicht sicher, nochmal höherklassig zu spielen.

  • Scalzo trägt die Nummer 79, sofern ich seine Handschrift richtig entziffert habe, in sofern also kein Co Trainer sondern tatsächlich Tryout-Spieler

    2 Fragen wären dann zu klären: 1. Warum? und 2. Wo kommt der deutsche Pass her?


    Irgendwie fühle ich mich leicht an letzte Saison erinnert: Man startet mit 9 Verteidigern (wenn einer aus WOB kommt) und hat mit Seeger einen Woidtke-Ersatz, der irgendwie alles so'n bißchen kann aber eigentlich zu schwach ist.


    Vielleicht toppt man das Ganze sogar und startet durch Scalzo mit 5 AL...

  • Hm, sind zu wenige eigene Spieler da und man verlässt sich auf WOB, ist es nicht richtig.

    Hat man anscheinend 2 mögliche Ergänzungen, ist es aber auch nicht recht.

    Da steig mal einer durch.

    Und lasst doch erst mal schauen was passiert. Bisher ist noch nicht mal ein Training gelaufen.

  • Vllt gab es ein Signal der Grizzlys das man nicht mit Spielern rechnen muss. Seeger ist U23 somit gegenüber Woidtke ein Upgrade. Scalzo wird sicher nur mit deutschem Pass lizensiert, da würde ich ein Bier drauf wetten...

  • Die FöLis und Manu rausgerechnet, haben wir 2 Goalies, 7 Verteidiger und 13 Stürmer exklusive der beiden potenziellen Try-Outs. Das alleine ist für mich ein Riesenschritt in die richtige Richtung, denn einerseits fordert man von den Wackelkandidaten konstanten Einsatz, sonst sitzt man auf der Bank (oder gar Tribüne), andererseits sichert man sich mit den "überzähligen" Spielern gegen Verletzungen und Sperren ab und nicht zuletzt macht man sich vom Kooperationspartner gänzlich unabhängig. Wenn nun also mit U23 Seeger und/oder potenziellem Zweiflaggenspieler Scalzio Sturm und Abwehr noch weiter verbreitert werden, der interne Konkurrenzkampf noch weiter forciert und damit der Druck auf bekannte Wackelkandidaten erhöht wird, und wenn diese Maßnahmen (hoffentlich) im finanziellen Rahmen liegen: wer könnte da wirklich etwas gegen auszusetzen haben?


    Ich bin sehr gespannt, ob sich die beiden empfehlen können und wie sich der Kader in den ersten Spielen präsentieren wird, wie sehr man einen Unterschied in der "Handschrift" des Trainers erkennen wird, da ja nun Tim einen großen bis hauptsächlichen Anteil an der Kaderplanung hatte.


    Der Sommer war lang, es wird Zeit, dass die Spiele wieder beginnen...ein letztes Mal um "Ehre und Ananas", bevor dann im kommenden Jahr der Wahnsinn Einzug halten wird.

  • Steinigt mich, aber das sind die nächsten 2 Kanadier, und der Kader ist bereits gut gefüllt, sowohl mit Kanadiern als auch Spielern insgesamt. Hoffe, dass wir keinen von beiden hier sehen, dann lieber nem OL-Talent ne Chance geben.


    So locker man es in den letzten Jahren mit der Spielerzahl vor Saisonbeginn genommen hat, so sehr haut man in diesem Jahr auf’n Putz, schon seltsam.. 🤔


    Dabei ist Kassel doch eins der ärmsten Teams der Liga 😋

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

  • und wenn diese Maßnahmen (hoffentlich) im finanziellen Rahmen liegen: wer könnte da wirklich etwas gegen auszusetzen haben?

    Niemand. Ich auch nicht, bevor das falsch verstanden wird. Die Eckpfeiler erinnern mich nur an letzten Saison, in Bezug auf Anzahl der Abwehrspieler und auf einen “Allrounder“ ohne bisher großartige Leistungen (U23 hin oder her, auch ein schlechter U23 hilft ja keinem weiter nur weil er U23 ist...)


    Wir werden sehen was passiert, ob sie überhaupt verpflichtet werden. Noch wissen wir ja noch nicht mal das sie da sind8o


    Weiß einer was Scalzo die letzten 2 Jahre in Richtung aktive Sportausübung getan hat?

  • Steinigt mich, aber das sind die nächsten 2 Kanadier, und der Kader ist bereits gut gefüllt, sowohl mit Kanadiern als auch Spielern insgesamt.

    Ich weiß ja, welche Intention hinter der Kanadier-Kritik steckt und kann diese zum Teil auch gut nachvollziehen.


    Bei Seeger gebe ich allerdings zu bedenken, dass er seine familiären Wurzeln (und noch lebende Verwandte) ja in Nordhessen hat, von daher ist er fast schon Nordhessen-Kanadier statt Deutsch-Kanadier.


    Eine Verpflichtung Seegers (zumindest erstmal als Tryout) finde ich schon gut, wenn er Leistung bringt, darf er dann auch gerne länger bleiben.


    Was die Kadergröße angeht, bin auch ich durchaus skeptisch. Klar kann man so besser auf Ausfälle reagieren, ist unabhängig vom Koop-Partner und schafft mehr internen Wettbewerb. Das kann aber auch Unruhe in die Mannschaft bringen.


    Trotzdem ist es mir lieber als die Spitz auf Knopf genähten Kader der letzten Jahre und ich freue mich echt, dass Tim Kehler da offensichtlich einen konkreten Plan verfolgt!

  • Ich find es auch gut, dass man da dieses Jahr stärker hinterher ist, keine Frage! Hab ich auch immer so geschrieben. Nur: wir haben den kompletten Kader PLUS Fölis bereits.


    Und, und das ist mein Punkt, der Kader ist trotzdem nicht optimal und vor allem nicht nachhaltig aufgebaut, da er zu wenig eigene junge Spieler enthält, zum einen zur Identifikation und zum anderen, ganz praktisch, bzgl. U-Reglement.

    Da jetzt nach Müller und Walters noch einen Defender-Wackelkandidaten reinzupacken, der 34 ist und 3 Jahre kaum gespielt hat.. naja. Dann sitzt einer auf jeden Fall draußen. Wenn’s ganz dumm läuft Tramm. Wenn man sich immer über ach so teuer beschwert, frag ich mich schon, warum man dann ohne Not von Beginn einen Spieler zu viel auf die Roll nimmt.


    Und Seeger, okay von mir aus, aber auch für ihn ist es das letzte Jahr U23, d.h. auch das ist keine Lösung mit Zukunft in Hinblick auf 2021.


    Mich beschleicht der Eindruck, dass man dieses Jahr unbedingt den Titel holen will, um die Volksseele zu beruhigen, aber ohne aufsteigen zu müssen. Das gäbe dann wieder Luft für ein paar Jahre rumwurschteln.

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

  • Mal schauen wie der Kader zum Saisonstart aussieht.

    Jetzt Spieler testen und ausprobieren macht auf jeden Fall mehr Sinn,als dies während der Saison zu machen...Das hatte man ja letzte Saison :rolleyes:

    Und bass , um "unbedingt" Meister werden zu wollen,müssten da m.M.nach schon andere Spieler im Kader stehen...

    Ich denke alles ist Möglich,aber zu hohe Erwartungen würde ich nicht hegen.


    P.S: Zumindest die von mir gestern angemerkt fehlende "kurze Meldung" ist jetzt online.

    Finde ich gut.