Dauerkarten-Einzelkarten-Problematik

  • Ist ein wenig off Topic


    aber die Huskies sind heute Deutschlandweit die erste Eishockey-Organisation , welche mit dem Einzelkartenverkauf beginnt.;)

    Bin gespannt, ob man noch ein paar Plätze für Dauerkarten Interessenten frei hält..

    :!:Huskies Saison 19/20 : größer, stärker und dabei schneller :!:

  • Das wurde die letzten Jahre ja auch schon so gemacht und auch da habe ich mir diese Frage schon gestellt. Ähnliches ja auch mit der X-Mas-Card...was wenn bei einem der folgenden Spiele der Platz XYZ schon verkauft ist?

  • Ich kann mir die DK erst Ende Juli kaufen.

    Hatte auch schon den ein oder anderen Platz in Aussicht...die sind jetzt,nachdem der freie Verkauf gestartet ist, tatsächlich weg... Vermutlich für das Spiel gegen Frankfurt am 1.Spieltag verkauft.

    Wenn ich dann Ende des Monats nur noch die Wahl habe,aus den Plätzen zu wählen, wo noch kein Einzelticket verkauft wurde,wird es aber eng...

    Na ich werde es ja sehen... Vielleicht verkaufen sie ja trotzdem 'ne DK und man bekommt einen Ersatzplatz für das Spiel,wo der Platz eigentlich weg ist?!

    Ich lasse mich überraschen.

    Wenn's keinen vernünftigen Platz mehr gibt,dann kaufe ich halt keine DK.

  • Meint ihr nicht, sie werden potentielle lukrative Plätze erstmal für DK vorbehalten?

    Wer definiert das denn, die Huskies? Das definiert doch jeder für sich selber, oder?


    Und wenn ich mit 4 Freunden immer im D-Block sitze und mir erst Ende Juli die Karte kaufen kann, dies aber nicht als “lukrativer Platz“ vorgesehen ist weil eben nicht jeder 700 Flocken zahlen kann / will um im B oder C-Block zu sitzen? Merkste selber, oder?


    Es gibt eigentlich keinen Grund, knapp 2 Monate vor dem ersten Spiel Einzelkarten zu verkaufen. Doch, einen Grund gäbe es. Den wollen wir aber mal lieber nicht weiterdenken...

  • Es gibt eigentlich keinen Grund, knapp 2 Monate vor dem ersten Spiel Einzelkarten zu verkaufen. Doch, einen Grund gäbe es. Den wollen wir aber mal lieber nicht weiterdenken...

    In der Tat sehr merkwürdig..

    Aber gut, die letzte Saison dürfte deutliche Spuren aufm Konto hinterlassen haben

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

  • Mir fällt gerade ein, dass ein ähnliches Problem einem Bekannten beim Wingas-Cup passiert ist.

    Er hatte sich für das Spiel gegen Bratislava ein Einzelticket im unteren Bereich des B-Block gekauft und dann vor dem Spiel festgestellt, dass der Platz von einem DK Besitzer belegt war...

    Nach Klärung mit Ordnern etc wurde ihm dann ein neuer Platz zugewiesen.

    Da ging es noch, weil die Halle nicht voll war. Was gegen FFM hoffentlich anders ist

  • Ich denke, dass man diesen Grund ausschließen kann. ich glaub Kassel war der letzte Club der mit dem Dauerkartenverkauf angefangen hat. Hätte man Geldprobleme, hätte deren Verkauf schon früher angefangen.

    Jetzt sollte ja erst einmal Geld durch die Dauerkarten da sein


    Was dahinter steckt, werden wir nie erfahren. Vielleicht wollte man ja auch nochmal den DkVerkauf ankurbeln, dass die Leute Angst bekommen, dass ihr Lieblingsplatz weg sein könnte

  • es gab bis Ende Juni eine Möglichkeit der Ratenzahlung... Warum man tatsächlich so früh mit dem Einzelticketverkauf beginnt bleibt ein Rätsel und ist in meinen Augen völliger Schwachsinn!

  • Und zumindest im E Block waren keine Plätze vor dem Einzelkartenverkauf für Dauerkarten geblockt.

    Aber nun ist es nun mal so. Der Run auf die Einzelkarten, auch gegen FFM, hält sich in Grenzen und es gibt noch genügend attraktive Plätze, sollte also passen.

    :!:Huskies Saison 19/20 : größer, stärker und dabei schneller :!: