14.12.2018: Kassel Huskies - Ravensburg Towerstars


  • Hätte hätte Fahrradkette, jetzt gehts ans aufräumen und da kann man erwarten das die Mannschaft kämpft leider mehr auch nicht.
    Schön wäre eine knappe Heimniederlage so etwa 1 : 3, das würde das Selbstvertrauen der Mannschaft nicht noch weiter runter ziehen.


    Zuschauer über 2000, eher 2500
    Da Rossi weg ist steht jetzt Joe Gibbs als Feindbild Nr. 1 im Focus (Achtet mal bei den Kommentaren drauf)

  • Dass man sich über ne Heimniederlage freuen kann, sagt eigentlich alles aus. Aber wenn man natürlich auf Seiten der Profitmaschinerie steht, ist es irgendwo verständlich. Punkte kosten halt nur Prämien. Und Punkte bedürfen ner ordentlichen Planung. Dann doch lieber schöne Urlaube in Kanada, oder? Die sind wenigstens real, Punkte existieren doch bloß auf dem Papier.


    Das wird schon gut gehen, paar Fölis und paar Aussortierte, oder? Wozu planen? Wozu arbeiten?


    Und Rossi ist weg?
    Warum rülpst er dann alle 2 Tage seine 'Weisheiten' in die Zeitung, ist überall zu sehen und plant (zumindest vorgeblich) UNSERE Zukunft?
    Das muss dieses Verwischen von Fakten sein, von dem immer die Rede ist. Allmählich beginne ich, zu verstehen :)

  • Und Rossi ist weg?
    Warum rülpst er dann alle 2 Tage seine 'Weisheiten' in die Zeitung, ist überall zu sehen und plant (zumindest vorgeblich) UNSERE Zukunft?
    Das muss dieses Verwischen von Fakten sein, von dem immer die Rede ist. Allmählich beginne ich, zu verstehen :)


    Rossi ist als Trainer weg, nicht mehr und nicht weniger!
    Jetzt ist Joe Gibbs dran, wird ja von Ihnen getrommelt!
    Beim verwischen von Fakten und Halbwahrheiten sind sie einfach Spitze!

  • Es wird nichts werden. Und das liegt diesmal nicht an der Mannschaft.
    Die Türme die wir mal eingerissen haben überrollen uns.


    2:5
    2138 Zuschauer


    Und für Alexander fordere ich nach dem letzten Post hier mit seinem neuerlichen Angriff eine Denkpause!
    Dies ist ein Forum und kein Kriegsschauplatz!


  • Keine Ahnung warum sie sich angegriffen fühlen? Sie waren jedenfalls mit keiner Silbe gemeint!

  • Ich hab selten bis nie was positives über Gron gesagt oder geschrieben, aber wie er auf den Empty-Netter verzichtet um Meilleur den Hattrick aufzulegen war ganz groß! Und die Freude der beiden war vielleicht das schönste an einem auch sonst wirklich tollen Spiel!


    Ich hoffe das hat den Jungs nun gezeigt, dass sie es nicht verlernt haben. Es lief noch einiges nicht rund, aber mit der Einstellung macht das Zuschauer wieder Spaß und auf dem Eis ging es ihnen ja wohl auch nicht anders.

  • Wieder mal voll daneben gelegen mit dem Tipp. Aber ich bin nicht alleine und dazu in bester Gesellschaft ;D


    Ja, ich finde das Spiel hat den Namen Spiel verdient. Kein lustloses, planloses umhergelaufe. Da war wieder mal eine Mannschaft auf dem Eis und keine Individualisten.
    Sylvestre scheint es im 1. Drittel als Coast to Coast Spaß gemacht zu haben, sah aber so aus, als hätte ihn ab dem 2.Drittel jemand eingebremst. Genau wie Trivino ein schönes Stickhandling, dazu schnelle Moves. Und schnell ist der, alter Falter.....
    Melicherčík zu Recht bejubelt. Hoffentlich kann er das Niveau halten. Wenn er hinten sicher steht geht nach vorne mehr.


    Ich hoffe, daß es keine Eintagsfliege ist was die Mannschaft gestern abgeliefert hat..... ::)


    Sehr angenehm empfand ich die Abwesenheit des einpeitschenden Geschreies. Da fühlt man sich immer wieder wie auf dem Schafott, "wenn du nicht singst bist du kein Fan"
    So kam gestern der Gesang und die Stimmung aus der Situation heraus was auch den Rest der Halle inspirierte mit zu machen. Jetzt noch ein bisschen auf andere achten und dort mit einstimmen und man kann die gesamte Halle wieder mitnehmen

  • Und wieder eine sehr treffende Analyse von Kehler in der PK, auch was das Verbesserungspotential anbetrifft - Sichwort Angst und "Puck-Management".
    Endlich mal ein Trainer, der das selbe Spiel sieht wie man selbst.
    Gestern hat es seit langem wieder mal Spaß gemacht. Und solche echten Emotionen auf dem Eis und den Rängen gab es schon lange nicht mehr, zumindest ist das meine Wahrnehmung.
    Und nebenbei: Hier einfach seine Meinung schreiben zu können, ohne dass einer versucht, einen in sinnlose Diskussionen zu verwickeln, ist sehr befreiend und macht Lust auf mehr!

  • Bin bei Huddich Leuten Abschnitt. Das Spiel hab ich nicht gesehen aber in den Highlights könnte ich erahnen was er meint. Durch die PK wieder ein neues Wort gelernt. Danke dafür an Kehler. Puck-Management kannte ich bisher nicht. So dürfte es gerne weiter gehen...auch wenn ich meine Zweifel habe...zu oft wurde zu früh so alles wieder himmelblau gesehen. Ich warte es ab und drücke die Daumen.

  • Genau so siehts aus: Dieses Spiel tat gut, war Balsam für die Seele. Nun gilt es, diesen "fighting spirit" mitzunehmen und jedes Spiel aufs Neue aufs Eis zu bringen. Wir werden definitiv nicht jedes Spiel so gewinnen, aber das verlangt auch niemand. Mit den beiden Derbys in Sichtweite wäre es natürlich schön, wenn wir die Huskies von gestern auch dort zu sehen bekämen. 8)

  • Denke zum Spiel wurde schon das Richtige gesagt.


    Ohne jetzt zu sehr wieder drauf rumreiten zu wollen, nach dem Spiel schaut man auf die Reihen und denkt sich, okay, wenn man da einfach an 2-3 Positionen cleverer agiert hätte, wär das doch ne Bombenmannschaft.


    Fest steht mal: Reihen mit Centern spielen einfach irgendwie besser (auch wenn die Bullystatistik noch nicht so überragend war).
    Vielleicht kann man sich das mal für die Zukunft merken, und möglichst auch für Reihe 3 und 4 beherzigen :)