Beiträge von Alexander

    Dann schreiben sie es ihm doch "privat"

    wie ich das sehe ist das kein Betrag zum Thema sonder er/sie hat das Zitat in der Signatur :/

    Kann ich auf dem Handy nicht sehen. Nach dem ich auf dem Laptop nachgelesen habe, erschließt sich mir aber trotzdem nicht was der Beitrag von Alexander mit dem Thema „DEL2 Event Game 2020“ zu tun hat!?


    Aber wenn jetzt schon Thema und Beitrag unabhängig die ‚Joe Gibbs Feindbild‘ Schiene gefahren wird, dann weiß ich nicht wo das noch hinführen soll!

    Dann fragen sie mal bei AE. bass nach was er mit seiner neuen Signatur uns sagen möchte.

    was sollte das jetzt wieder werden, eine Uraltklamotte hervorkramen, wobei der Namensgeber mitllerweile bereits verstorben ist.

    Sie enttäuschen mich, denn wie sie aktuell den Bezug zu ihrem "Lieblingsfeindbild Joe Gibbs" herstellen wollen erscheint zumindest arg konstruiert!

    Mir wäre neu, dass sich ein Center lediglich durch seine Quote am Anspielpunkt auszeichnet.

    Neben den beiden oben genannte gäbe es noch einen Herrn Schirmacher, der jedoch zugegebener Maßen unter Tim Kehler nie wirklich zum Zuge kam. Aber was gibt es noch zu verlieren?


    Zudem können Christ und Woidtke alles spielen!

    Bitte um Nachsicht, nicht alle sind tatsächlich Eishockeyfans mit Leib und Seele die hier mitschreiben;)

    Und damit verbleibt ein Center. Na immerhin einer mehr als zu Saisonbeginn :p


    #ricorossikaderplanung


    Gute Besserung an Corey!

    Zu erst einmal freut es mich das sie sich so intensiv mit Eishockey beschäftigen, wär hätte das gedacht nach dem Statement "Das Licht ist aus und es bleibt aus"! Das ein Center verbleibt muss allerdings korrigiert werden, den Henning, Sylvestre, und Povorozniouk können das auch spielen wie auch Valentin, der aber leider zuwenig Spiele hat um in den PO für die Huskies anzutreten.

    Genau, Hauptsache sie lassen uns überhaupt aufs Eis, dann können wir schon zufrieden sein :rolleyes:


    Es muss endlich auf den Prüfstand wie man mit einem derart erfahrenen, teuren, großen, verletzungsfreien und ständig noch nachgebesserten Kader überhaupt so weit kommen kann, vor jeder Kirmesmannschaft in Angststarre zu verfallen.


    3 Punkte und durchziehen.

    "Kirmesmannschaft" dieser Spruch kann eigentlich nur von einem angetrunkenem Kirmesburschen kommen! Allerdings wissen sie (184) und ich es besser.

    Wird sicher ein sehr zähes und schwieriges Spiel für die Kassel Huskies. Bayreuth zwischendurch bärenstark schwächeltallerdings in den letzten Spielen ein wenig, vielleicht kann das die Chance für die Huskies sein. Jerry Kuhn gibt seinen Einstand bei den Huskies!

    Tip 2 : 1

    Zuschauer ca. 2500

    Ist ja wirklich süß wie du hier jede Mannschaft als unfassbar stark zu stilisieren versuchst, es bleibt aber dabei: Siege gegen Bayreuth und Co können mit den hiesigen Möglichkeiten keine "vielleicht ja Chance" sein, sondern sind absolutes Mindestmaß, Pflicht.

    Und mit Blick auf die Tabelle erst Recht.

    Niemand hat hier eine Mannschaft als unfassbar stark zu stilisieren versucht, unfassbar wie sie alles bei den Kassel Huskies versuchen schlecht zu reden.X/

    Das Hungerecker eine Verpflichtung für die Zukunft ist, konnte man schon beim Turnier in Braunlage sehen. Bereits dort hat er mit exellenten Leistungen überzeugt. Allerdings sollte man sein Alter berücksichtigen und ihm wie geschehen einen starken Partner zur Seite stellen. So gesehen ist es eine Idealkombination mit Jerry Kuhn.

    Jerry Kuhn ist 32 Jahre alt, und würde keinen Ausländerplatz belegen. Seine Fangquote ist nicht so das sich andere DEL Vereine die Finger nach ihm lecken würden. Für die Huskies und für Hungerecker durchaus eine Entlastung. Ob er kommt wird sich bis zum kommenden Freitag entscheiden.

    Top 3 Etat ist wieder eine der üblichen Mutmaßungen und absichtlichen Unterstellungen. Durch nichts bewiesen aber immer wiederholt, nach dem Motto, steter Tropfen hölt den Stein.


    Sicher hat ein Keller ein Loch gerissen, aber wenn der Spieler in die DEL will und dazu noch in seine Heimat hat das überhaupt nichts mit einem "Ruf" oder einer Sackgasse in Kassel zu tun.


    Woruf ihre Unterstellung "Missmanagement ala Gibbs", dem Inhaber der Kassel Huskies hinaus läuft ist sicher allen weiter denkenden Menschen bewußt, den anderen sei es noch mal gesagt, das Ende des Kasseler Eishockeys.

    ...Und es ist numal so, dass sich jeder Spieler mit Ambition scheuen wird, bei einem Club (mögichst noch für mehrere Jahre) zu unterschreiben, bei dem die sportliche Entwicklung der letzten 3 Jahre klar nach unten geht, und wo zunehmend ein totales, unkoordiniertes Hire&Fire-System regiert.

    eine Menge unbewiesener Fakten und Unterstellungen. Ihr Fazit passt für ihre Ziele.

    Spieler kommen nicht nach Kassel weil die Luft in Kassel so gut ist, sondern weil man hier auch Geld verdienen kann. Sie bleiben auch nicht weg wegen einem unterstellten "unkoordinierten Hire&Fire System", sondern weil andere Clubs auch etwas zu bieten haben.

    Warum die Eispiraten 38 Tore mehr geschossen haben konnte man sehen. Leute wie Grygiel und Flick würden jede Mannschaft der DEL2 verstärken.

    Ja, Grygiel hat nach 3 Spielen natürlich mächtig Anteil daran. Aber was sag ich dir Experten das...

    Es zählt das jetzt und das konnte man am Freitag gut sehen, aber das wissen sie ja auch sicher selbst, ob Experte oder nicht.:/