Rund um den Zwinger

  • "Generelle Bereitschaft zum Bau" heißt für mich: Die Stadt will bauen. Gerade das macht die Sache ja so interessant. Mag sein, dass das nur ein Vorauspreschen des neuen Bürgermeisters ist, aber interessant ist es allemal.

  • Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich mir "Wie geil ist das denn?"
    Dann habe ich den Text gelesen und bin auf ein "Alles wie immer" zurückgewichen.


    Dass die Stadt seit Jahren die generelle Bereitschaft zu einer Multihalle hat, wissen wir. Es liest sich für mich leider auch so wie Casi Nator es beschrieben hat.

  • Also der Artikel in der HNA lässt mich doch vorsichtig optimistisch in die Zukunft schauen! Dass die zweite Eisfläche dringend nötig ist, darüber brauchen wir wohl nicht diskutieren! Wäre natürlich wirklich toll, wenn dieses Projekt in den nächsten 2-3 Jahren umgesetzt würde. Und vielleicht kann man in dem Aufwasch auch gleich der Halle etwas Auffrischung verpassen...

  • Gerne.
    Kimm ist nach meinen Informationen skeptisch gegenüber den Äußerungen von Herrn Geselle bezüglich der zweiten Eisfläche.
    Er äußerte sogar der HNA gegenüber, er sei "gespannt darauf, 'was sich da in den nächsten beiden Jahren entwickelt' ".
    Bei der Nennung dieses Zeitrahmens geht es nach meinen Informationen keineswegs um Grundsteinlegung oder ähnlich Konkretes, sondern um die Vorarbeiten seitens der Beteiligten, vor allem natürlich der Stadt. An Verein und Hallenbetreiber liegt es im Rahmen ihrer Möglichkeiten nicht.
    Die Begründung Geselles bezüglich des Engagementes der Stadt (Hinweis auf Investitionen ins Auestadion) kam aus heiterem Himmel und "zufällig" kurz nach den ersten (öffentlichen) Gerüchten in Balltreterkreisen um einen Einstieg Geselles in die Organisation des KSV.
    Komisch.
    Die Absichtserklärung Geselles klingt gut, ist in der Substanz aber wachsweich. Da gibt es nichts, worauf man den zukünftigen OB festnageln könnte. Kein zeitlicher oder finanzieller Rahmen - nichts! Lest einfach mal nach.
    Da ich Kimm gegenüber mehr als skeptisch eingestellt bin, habe ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt.
    Durch den heutigen Artikel in der HNA bestätigen sich für mich aber die Vorbehalte gegenüber Geselle, die ich bisher nicht wirklich ernst genommen habe.

  • Erstmal danke! Aus dem vorigen Post bin ich nämlich leider nicht schlau geworden...


    Ich weiß nicht, ob die Absichtserklärung hinsichtlich der zweiten Eisfläche tatsächlich irgendetwas mit dem nun kolportierten Einstieg Geselles in den KSV zu tun hat. Man darf auch nicht vergessen, dass seine Ankündigung im Rahmen eines großen Redaktionsgesprächs mit der HNA getroffen wurde und nicht plötzlich und aus heiterem Himmel.


    Aber klar sollte doch auch jedem von uns sein, dass wir auf solche Aussagen solange nicht viel geben sollten, solange es nichts konkretes wie bspw. einen Bauantrag oder tatsächliche Planungen gibt. Vor zwei Jahren hat ein Herr Aukam was von einer Multifunktionshalle erzählt, passiert ist nichts. Ankündigen kann man viel, aber es muss auch etwas passieren!


    Dass Herr Geselle möglicherweise beim KSV einsteigen soll, wundert mich nicht und hat meiner Meinung nach keinen Einfluss auf eine mögliche zweite Eisfläche. An die glaube ich auch erst, wenn die Bagger rollen... ;)

  • Ich kann mir das nur so erklären dass man eher will das man Klamottentechnisch im Husky Fanshop was einkäuft und trägt. Am Ende muss man ja vllt noch befürchten dass mehr Leute in der Halle mit Dingers Sachen rum laufen , als mit Trikots 😀