Beiträge von tarzan

    Habe ich eine Keule geschwungen? Das war nicht meine Absicht! Ich glaube aber, das ist jetzt Deine subjektive Meinung.


    Und was das Szenario angeht: Ich bin nun mal nicht nur Fan, sondern auch Vertreter des Hauptsponsors. Und wenn ich es so empfinde, sollte ich auch darauf hinweisen dürfen.


    Ich befürchte aber, wir sind hier doch off-topic unterwegs und würde die Diskussion gerne beenden. Meine Meinung ist gesagt. Falls Du noch diskutieren möchtest, können wir das gerne auch per PN...dann nerven wir die anderen nicht...:)

    e-herd : Ich will damit nur deutlich machen, dass man sich seines Tuns und seinen Äußerungen immer bewusst sein sollte. Ständige Unmutsäußerungen zu gefühlt allen Themen um die Huskies, bzw. das Management, können eben auch zu Konsequenzen führen, die nicht positiv für den Lieblingsverein wären.


    Ich würde mir durchaus wünschen, dass bass in Zukunft eher konstruktiv argumentiert. Ganz persönlich und sicher auch eher subjektiv, strengt mich das ewige Genörgele auch ein wenig an.

    Lieber Bass, aus meiner Sicht trägt Deine doch sehr auffällige negative Einstellung gegenüber des Huskies-Managements nicht zwingend dazu bei, dass Sponsoren motiviert werden. Ich glaube zwar nicht, dass viele Sponsoren in diesem Forum lesen, aber stell Dir mal vor, alle, oder wenigstens viele Fans würden ständig in dieser Art und Weise schwarzmalen. Das würde bestimmt den einen oder anderen Sponsor abschrecken. Und andersrum motivieren positive Fans, die ihren Verein unterstützen - auch wenn mal Dinge nicht so gut laufen - sicher den einen oder anderen Sponsor.


    Das wir uns nicht falsch verstehen: Es geht nicht darum, als Fan keine Kritik üben zu dürfen, aber Du bist schon extrem negativ eingestellt.


    Mich persönlich macht die Erwähnung von VW zum Einen etwas stutzig und zum anderen "vorsichtig nachdenklich". OTC und VW sind zwar konzern-identisch, aber bisher wurde immer (zumindest von Kasseler Seite immer wieder) betont, dass das eine nicht zwingend identisch mit dem anderen ist. Auf einmal ist beides doch einfach nur "VW"? Finde ich etwas eigenartig.
    "Vorsichtig nachdenklich" bin ich in der Folge dann, wenn sich für mich eine Art "Farmteam"-Konzept aufdrängt und wir da dann im Sinne eines (vielleicht doch nochmal irgendwann) möglichen Aufstieg von Organisationsseite nicht "darf", weil sonst das Konzept zusammenbricht. Sicher, da ist sehr sehr sehr viel (ausschließlich) Spekulatius und Gedankenspiel von meiner Seite aus enthalten, aber ich persönlich fände die "sponsortechnische Nähe" nicht unbedingt positiv, wenn es sich in diese Richtung entwickeln sollte.


    Sollte es dann doch "nur" die übliche Kooperation werden ohne ein größeres "VW-Konzept", wäre es sicherlich ein Rückschritt, wenn WOB es ähnlich wie in diesem Jahr handhabt.


    Mal ein wenig zur Aufklärung: Beide Clubs wurden schon immer von "Volkswagen" gesponsert. Volkswagen ist aber, wie ihr wisst, ein Konzern mit vielen Marken. Die da wären 12 an der Zahl. In der Vergangenheit wurden die Grizzlys von der Marke Skoda gesponsert. Skoda hat sich aber aus allen Club-Sponsorings rausgezogen und macht "nur" noch die WM etc. Zwischenzeitlich ist die Marke VW PKW eingesprungen und hat das Sponsoring übernommen, jetzt macht es der KONZERN.


    Jetzt zu den Huskies: "Wir" - also der Konzern After Sales der Volkswagen AG sind ebenfalls Konzern. Wir versorgen die gesamte Welt mit Original Teilen und Serviceprodukten aller Volumenmarken und Porsche. Wir entwickeln Konzepte und Strategien, die grundsätzlich für ALLE Marken sinnvoll sind. Das VW-Logo auf der Brust der Huskies prangt deswegen dort, weil die Marke VW PKW das Sponsoring mit einem sogenannten Aktivierungsbudget unterstützt (VW-Tag, Trommeln für die Fans etc.). Das eigentliche Budget kommt aber vom Konzern.


    Insofern war die Situation nie "identischer" als jetzt.... ;)