Gerüchte Neuzugänge/Abgänge

  • Ich würde eher bei geringeren Gehaltsklassen schauen..... Und nein, ist nicht unverständlich, das Walters bleibt, denn der hat einen deutschen Paß, wird nicht die Welt kosten und ist auch noch kein alter Mann.

    Walters bleibt aufgrund einer vor der Saison vereinbarten Option des Spielers. Er ist also keineswegs so günstig, wie er nach dieser Saison sein müsste.

    Ein weiteres Beispiel dafür, dass die Resterampe nicht aus finanziellen Gründen hier landet, sondern aus mangelnder Kompetenz der sportlichen Führung. Oder warum bedienen sich Bietigheim, Ravensburg, Kaufbeuren, Weisswasser, ja selbst Crimmitschau und Co. dort nicht, obwohl sie ähnliche oder zum Teil sogar wesentlich geringere Etats haben?

    Aber das ist ja ein end- und sinnloser Kampf. Wer meint, Spieler wie Trivino, Sylvestre und Kuhn kann man holen, wenn man nicht finanziell eigentlich ganz schön potent ist, während man parallel dazu 2 Ausländer auf die Tribünesitzen hat, dann besteht keine Diskussionsgrundlage.

    Und dass Kassel aktuell in einer Sackgasse – wenn man davon überhaupt reden kann, denn die würde ja "nur" Stagnation bedeuten, während es faktisch rückläufig ist – steckt: Das sehe ich absolut genau so.

    Aber genau das ist doch die Arbeit des Managements, dort Wege hinaus zu finden. Genau das.

    :)

  • Trivino??? Den wollte doch aufgrund seiner Eskapaden keiner haben, meine ich.... Ob der teuer war?

    Sylvestre? Fiel doch vorher vor allem durch Horror-Plus/Minus und Strafzeiten auf. Der ist doch erst in Kassel offenbar interessant geworden. Und Kuhn? Ja, der hat halt spekuliert, noch bisschen länger zu spielen und da Torhüter-Posten auch in der DEL überschaubar sind und keiner Bedarf hatte, ist er halt nach Kassel. Ich glaube kaum, daß diese Spieler zum Zeitpunkt ihrer Verpflichtung für Kassel sonderlich teuer waren, sonst würden wir jetzt über Verpflichtungen für die Oberliga sprechen.

    Und Walters? Wenn du mir jetzt eine schriftliche Garantie dafür gibst, das er kommende Saison NICHT besser spielt, kann man das so stehen lassen. Nur ist es faktisch so, daß auch ein Pimm oder Meilleur in seinem ersten Jahr in Kassel beileibe nicht so stark waren, wie später..... Pimm sogar als überzähliger Ausländer damals oft draußen und in der Diskussion. Ein Jahr ist nicht wie das nächste, wir hatten auch mal nen schwedischen Blueliner, der hat alles kaputtgeschossen und war dann in der Folgesaison nix mehr.

    Einmal editiert, zuletzt von Nordhessenstar (24. März 2019 um 09:26)

  • Lass dir gesagt sein, dass wir nicht der einzige DEL 2 Club waren, der Sylvestre wollte. Die Finanzen habe letztendlich den Ausschlag gegeben.

  • Lass dir gesagt sein, dass wir nicht der einzige DEL 2 Club waren, der Sylvestre wollte. Die Finanzen habe letztendlich den Ausschlag gegeben.

    Steht wo?

    Aber da wir bei Gerüchten sind: Ich teile übrigens die Meinung von Einigen, daß ich Sylvestre nicht zwingend brauche. Finde den auch etwas überbewertet und habe die Befürchtung, das er in einer funktionierenden Mannschaft nicht mehr funktioniert. Erst Recht, wenn man ihn gegen seinen Willen hält.

    Einmal editiert, zuletzt von Nordhessenstar (24. März 2019 um 09:47)

  • Wie können wir ihn denn gegen seinen Willen halten? Soweit bekannt ist hatte er nur einen Vertrag bis Saisonende.

  • Da Pimm stärker spielt als McQueen bauen wir doch den nächstes Jahr wieder hier auf8o

    Sorry für das Off-Topic, aber woran machst du das fest? Punkte-technisch reicht Pimm nicht an den Queener heran. Zumal Jamie in dem vermeintlich schwächeren Team spielt. In dem Beitrag über die Ex-Huskies in der DEL haben wir auch eine ganz gute Aussage vom geschätzten Bernd Schwickerath zu Pimm.

    Weil ich mir den Queener in den letzten Wochen einige mal in Berlin angeschaut habe. Und da ist er ziemlich abgetaucht bezw. war richtig schlecht. Pimm habe ich jetzt nur 2-3 mal live spielen sehen und mein Eindruck ist, das er zumindest bei Harry Kreis gut angesehen ist. Er bekommt Eiszeit im PP , hat immer ordentliche Nebenleute und macht seinen Job für das Team. Daher teile ich nicht unbedingt die Meinung des geschätzten Hr. Schwickerath, der aber natürlich viel Ähre an der DEG dran ist. Und nun zurück zu den Gerüchten.

    Statt der weißen Fahne werdet Ihr nur meinen Mittelfinger sehen 🖕

  • An anderer Stelle werden Linsenmaier und Rückkehrer Kirsch gerüchtet. Da würde man nicht viel falsch machen, wenn die nur annähernd so scoren wie die letzten Jahre.

  • Bei den Löwen wird Klein gerüchtet. Mit Fritz kann man 1 und 1 zusammenzählen. So stark wie ich Kuhn finde... Klein wäre mir, mit Blick auf die Zukunft, die bessere Wahl. Kuhn mag stärker sein, aber ob der länger als 1 weiteres Jahr bleiben würde?

  • Bei Justin Kirsch wäre ich begeistert! Super Typ, war schon bei seinem ersten Engagement stark, litt ja dann leider unter einer Verletzung. In Heilbronn nur noch stärker geworden. Dazu kennt er Kehler und hat sich in Frankfurt auch sehr gut mit Richie verstanden!

    Linsenmaier klingt auf jeden Fall gut, es ist halt die Frage, ob er auch außerhalb Freiburgs die Erwartungen erfüllen kann. Schafft er das, wäre er sicher ein starker Transfer!

    Klein würde ich auch sehr gerne wieder in Kassel sehen. Andererseits will der Junge sicher mittelfristig in der DEL angreifen und da kann ihm Frankfurt gefühlt die bessere Perspektive bieten. Dazu die FDF-Krefeld-Connection... ich glaube, da haben wir keine Chance!

    Sollte Kuhn bleiben, wäre das sicherlich nicht schlecht. Natürlich ist er kein Mann für die Zukunft, aberauf der Goalieposition sehe ich auch den geringsten Konstanzbedarf. Leider glaube ich, dass Jerry nach den starken Auftritten in Kassel schon nochmal direkt auf ein DEL-Engagement hofft und sich diese Personalie erst spät im Sommer entscheiden könnte...

    Profi-Podcaster, Fernsehstar und Fahrradexperte 8o

  • Torwart Gerald Kuhn (33) hat nach HNA-Informationen einen Vertrag in Kassel – allerdings bis Ende April mit einer Ausstiegsklausel für einen höherklassigen Klub.

    Klein wäre klar ein Guter. Aber ich denke mit Kuhn und Hungerecker hätten wir ein starkes gespann. Und Leon ist der Mann für die Zukunft.

    Alexander Karachun entwächst dem Förderlizenzalter. Kehler hält große Stücke auf den Stürmer, ist in engem Kontakt mit dem 24-jährigen Wolfsburger. „Er versucht natürlich, in der DEL zu bleiben. Aber in der DEL2 sind wir seine erste Adresse“

    Flick tendiert wohl Richtung DEL

    Trivino bleibt zur Reha in Kassel

    2 Mal editiert, zuletzt von MpunktArcel (29. März 2019 um 10:59)

  • Bei Justin Kirsch wäre ich begeistert! Super Typ, war schon bei seinem ersten Engagement stark, litt ja dann leider unter einer Verletzung. In Heilbronn nur noch stärker geworden. Dazu kennt er Kehler und hat sich in Frankfurt auch sehr gut mit Richie verstanden!

    Seinen Abgang haben sie zumindest schon mal verkündet. 8)

    Linsenmaier klingt auf jeden Fall gut, es ist halt die Frage, ob er auch außerhalb Freiburgs die Erwartungen erfüllen kann. Schafft er das, wäre er sicher ein starker Transfer!

    Das sind auch genau meine Bedenken. Also klar kann er auch außerhalb Eishockey spielen, aber schafft man es ihm diese wohlige Atmosphäre, die er anscheinend braucht auch in Kassel zu bieten? Wenn ja, sicherlich kein schlechter Transfer - sofern er kommen sollte.

    Sollte Kuhn bleiben, wäre das sicherlich nicht schlecht. Natürlich ist er kein Mann für die Zukunft, aberauf der Goalieposition sehe ich auch den geringsten Konstanzbedarf. Leider glaube ich, dass Jerry nach den starken Auftritten in Kassel schon nochmal direkt auf ein DEL-Engagement hofft und sich diese Personalie erst spät im Sommer entscheiden könnte...

    Er sucht offenkundig nach einem Engagement in der DEL. Hat er auch selbst so gesagt. Wenn es stimmt was die HNA schreibt, gilt die Ausstiegsklausel nur bis Ende April(?). Das wäre vermutlich noch früh genug, um zu reagieren.

  • Oder vielleicht doch nicht?

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ist wohl noch nichts entschieden! Aktuell sind die Aussichten in Sachen Kuhn für die Huskies weiterhin recht gut! Schauen wir mal ? Ansonsten hat sich wenig geändert, wenn jetzt die Konzentration wohl auch erst einmal der Halle und tatsächlich der zweiten Eisfläche !? gilt. Das Team von Tim und Joe steht bereits zu 80%! Mein nächster Versuch:

    Kuhn

    Hungerecker

    McNally Adam

    Dinger Walters

    Heinrich Müller

    Trivino MacAulay Müller

    Kirsch Flick Karachun

    Ledlin Valentin Christ

    Nijenhuis Schirmacher Krüger

    Bödefeld

    Statt MacAulay alternativ auch Sylvestre, je nachdem, wer sich von beiden für unseren südhessischen Wettbewerber entscheidet ?

    Flick bleibt wohl ein Wunsch ?

  • Ich finde man sollte sich auf Seiten der Verantwortlichen entweder für Trevino oder für Sylvestre entscheiden. Klar sind beide zwei verschiedene Spielertypen und beide haben uns mehr oder weniger den Ar**h gerettet, aber mehr als 1 Punkt pro Spiel haben sie dann auch nicht gemacht. Wenn man jetzt mit beiden verlängert, dann hat man direkt wieder zwei AL besetzt die beide nicht die erwünschten Kracher für 70-80-90 Punkte sind und man hätte für den Sturm nur noch eine freie Stelle.... wäre eine vergleichbare Situation wie letztes Jahr mit Neal und Povo!

  • Nur dass die beiden wesentlich länger hier gespielt haben und besser zu beurteilen sind?

    An welche Spieler denkst du denn, die dir 70-90 Punkte garantieren? Da sehe ich zumindest Sylvestre durchaus imstande zu. Ansonsten musst du dir einen Spieler wie Pimm oder MacQueen leisten können, sofern sie denn wollen.

    Hayes, McNeely und Ranta wären auch so welche. Alles eine Frage des Preises.

    Bei neuen Importen kann dir keiner garantieren, dass die so performen wie Trivino und Seb. Und die fande ich, betrachtet man so die AL der letzten Jahre, ziemlich gut. Ob es beide sein müssen, muss Kehler mit seinem Matchplan ausmachen.