Dresdner Eislöwen - Kassel Huskies (Freitag, 18. Januar 2019, 19:30 - 22:00)

Termin

Dresdner Eislöwen - Kassel Huskies

Freitag, 18. Januar 2019, 19:30 - 22:00

EnergieVerbund Arena Dresden, Magdeburger Str. 10, 01067 Dresden

Teilnehmer

0 Teilnehmer, 0 Unentschlossen und 0 Absagen

Anmeldeschluss: 18. Januar 2019, 19:30
  • Und der nächste Tabellennachbar...nach der bösen 0:2 Schlappe im Dezember, dürfte es gerne wieder ein 2:5 geben wie im Oktober.

    So wie gegen Heilbronn brauchen sie auf jeden Fall nie wieder "spielen".

    Bin sehr gespannt, ob sich in den Köpfen mal festsetzt, dass sie es eigentlich ja können. Mir kommt es immer wieder so vor, als ob sie gar nicht an sich glauben und dann total verkrampfen und verka..en.


    Mein Tip:

    3:5 mit ENG von Meilleur

  • Tja, Ergebnistipp hat ja fast gepasst :cursing:


    Da ging ja gar nichts auf dem Eis.

    Dinger spielt tief, warum nur? Er war unbedrängt!

    Carciola wie meistens!

    WOB hätte Busch behalten sollen!

    Alle Reihen anders als gewohnt zusammen gestellt!

    Und das bei unserem direkten Konkurrenten!!

  • Nix wird hingeschmissen.... die paar Spiele übersteht der noch.... und dann gibt es ganz viele Neue Leute und alles wird besser.


    Was für ein Armutszeignis .... Diese Spieler haben scheinbar keinerlei Selbstachtung und Ehrgeiz,. Wirklich traurig

    :!:Huskies Saison 19/20 : größer, stärker und dabei schneller :!:

  • So ganz kann man Kehler von der Grütze gestern auch nicht freisprechen. Das er Reiss im Sturm probiert... ist sein gutes Recht und mal ne Idee. Spätestens nach dem 3:0 hätte er das allerdings auch rückgängig machen müssen.

    Viel schlimmer allerdings die Umstellung der PP Formationen . Das einzige was gegen Heilbronn funktioniert hat. Und dann kommt ein neuer AL direkt aus dem Flugzeug ohne Bindung und steht in der ersten Formation. Muss ich nicht verstehen.

    Na ja... Sonntag ist ja wieder ein Spiel.... ich geh nach Hannover Oberliga gucken. Hoffentlich ist das Spiel da nicht zu schnell für mich..:P

    :!:Huskies Saison 19/20 : größer, stärker und dabei schneller :!:

  • Es waren zu viele Veränderungen in der Teamstruktur. Ritter zurück, Reiss im Sturm, Manning musste eingegliedert werden. Ein paar Bekannte warfen die durchaus berechtigte Frage auf, warum gleich alle Reihen umgestellt werden mussten und die Frage ist durchaus berechtigt. Gestern war für mich das erste Mal, wo ich das Gefühl hatte, Kehler ist ratlos. Vielleicht hat er sich mit diesen vielen Umstellungen verzockt gehabt und macht es morgen schon wieder anders (hoffentlich im Sinne von besser), vielleicht will er so durchziehen und hofft, dass sich die Reihen finden. Gegen die diszipliniert und kontrolliert spielenden Dresdner war da aber gestern keine Schnitte zu holen. Besonder auffällig war, wie abgemeldet unsere Defense war. Da wurde ja schon zu Recht angesprochen, dass da zur neuen Saison ein Kehraus stattfinden muss.

    Jetzt gilt es, in jedem Spiel den Hebel umzulegen, aus dem "Durchschnitt" auszubrechen und stark aufspielen, damit es gegen die starken Joker, die noch stärkeren Löwen und die immer noch auf einem Hoch befindlichen Rüben nicht zu drei weiteren (deutlichen) Niederlagen kommt.

    Aber was war das bitte für ein Debut von SDR44 im Dresdner Trikot? Ich wünschte, er hätte bei uns so aufgespielt...

  • So ganz kann man Kehler von der Grütze gestern auch nicht freisprechen. Das er Reiss im Sturm probiert... ist sein gutes Recht und mal ne Idee. Spätestens nach dem 3:0 hätte er das allerdings auch rückgängig machen müssen.

    Viel schlimmer allerdings die Umstellung der PP Formationen . Das einzige was gegen Heilbronn funktioniert hat. Und dann kommt ein neuer AL direkt aus dem Flugzeug ohne Bindung und steht in der ersten Formation. Muss ich nicht verstehen.

    Na ja... Sonntag ist ja wieder ein Spiel.... ich geh nach Hannover Oberliga gucken. Hoffentlich ist das Spiel da nicht zu schnell für mich..:P

    Da muss ich dir Recht geben! Aber wir wissen natürlich nicht, inwiefern ihm der "sportliche Direktor" reinquatscht, das war ja in Heilbronn auch so'n Thema..

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

  • Die Huskies sind jetzt Bobbys Team.


    – Joe Gibbs, Okt. 2018


    Zufrieden darfst du nie sein. Ich bin sehr zufrieden. In unserem Fünfjahres-Plan liegen wir gut.

    Die Verpflichtung von James Wisniewski ist ein großer Glücksfall für uns. Er wird ja immer noch von Spiel zu Spiel besser.

    – Joe Gibbs, Dez. 2017


    Die Adler haben den Vertrag übernommen. Vorteil: Phil kann bereits jetzt in Mannheim trainieren und kommt im Sommer topfit zu uns. Uns entsteht dadurch kein Nachteil.

    – Joe Gibbs, Mai 2017


    Warum kommt einen das alles so bekannt vor?