EC Kassel Huskies vs. ESV Kaufbeuren (Sonntag, 16. Januar 2022, 18:30-20:30)

Termin

EC Kassel Huskies vs. ESV Kaufbeuren

Sonntag, 16. Januar 2022, 18:30-20:30

Eissporthalle am Auestadion

  • Ich packe es mal hier rein, da es keinen Thread zum gestrigen Spiel gibt (oder ich ihn nicht gefunden habe).


    Die Huskies können mit einem Punkt heute Abend zufrieden sein. Sie haben sich gegen Kaufbeuren schwer getan, sich aber immerhin den Ausgleich erkämpft. Für einen Sieg hat es am Ende dann aber nicht gereicht.

    Ich mein, ich kann die Mannschaft null einschätzen. Mir geht die Saison wirklich komplett sonst wo vorbei, daher mal eine Frage an die, die die Saison "Ernst nehmen": Ist das der Anspruch aus obigem Zitat? Zufrieden mit einem Punkt, Ausgleich erkämpft. Aus einem Heimspiel gegen den Tabellenzehnten, der mit 3 Reihen kommt, die mit DNL-Spielern aufgefüllt wurden, nur 2 ALs hatte und deren Nummer 1 nach 10 Minuten raus ist?

  • Genau die Frage hat Tim Kehler gestern auf der PK klar beantwortet, obwohl sie ihm gar nicht gestellt worden ist. Nein, das ist nicht der Anspruch.

    Normal sollte es nicht der Anspruch sein.

    Bei dem was man allerdings dieses Jahr bei der Mannschaft sieht, sollte man keinen anderen Anspruch haben. Zumindest als Fan.

    Ich finde es einfach jedes Spiel aufs neue erschreckend wie gespielt wird. Trivino ist der einzige der verletzt ist und trotzdem scheint es so als ob 3 stürmer fehlen.

    Man hat zu viele Abwehrspieler und diese lassen die Abwehr gar nicht so selten aussehen wie ein Hühnerhaufen.

    Queener, Wahl und Cameron!!! sind die einzigen die Gefahr aufs Tor bringen.

    Weidner? Spitzner?

    Gams? Krüger?


    Der Gegner muss doch nur Queener, Wahl und Cameron kalt stellen. Der Rest tritt sich doch selbst auf die füsse.

    Für mich also keine Überraschung.


    Klar ist der Anspruch höher, dafür sollte der Kader allerdings auch passen.

  • Joel Keussen, Lukas Laub und Fabian Ribnitzky scheinen auch verletzt zu sein.

  • So sieht’s aus. Gerade Lukas Laub offensiv und keussen als offensivverteidiger merkst du halt schon extrem meiner Meinung nach.


    Hut ab vor Cameron!

    Was der die Saison an Einsatz zeigt und seit Wochen auch öfters trifft ist schon stark. Der Kerl will sich für nächste Saison empfehlen.


    Wie schon erwähnt, queener Wahl und Cameron sind aktuell offensiv die einzigen die Gefahr ausstrahlen und das ist einfach zu wenig.


    Auffällig auch dass Marco Müller glaube bei jedem Gegentor auf dem Eis stand ?! Außer beim 3:4.


    Um mal an nächste runde zu denken. Trotz des durchwachsenen Saisonverlaufs würde ich nicht komplett den Kader wechseln sondern sich darauf zu fokussieren 3-4 gute Deutsche Scorer zu holen! Für mich ist dass das wichtigste. Ich denke dann kommt die Stabilität in der Defensive wieder.

  • Die sind aber erst seit 2 Spielen nicht dabei. Und wie lange "spielen" wir schon so bescheiden wie zum Beispiel gestern?

  • Natürlich fehlt ein Keussen, derzeit unser wichtigste Mann.

    Dass ein Keussen in Überzahl vor das Tor muss... Zeigt wie falsch unser Kader eigentlich ist :D

    Er macht das mega, wirklich. Keussen ist der wichtigste Spieler in meinen Augen den wir im Kader haben und der der auch unbedingt bleiben muss.

    An sich würden wir glaube ich auch nicht so viel darüber schreiben, wenn wir 2 Verteidiger gegen stürmer austauschen die halt auch stürmen können.

    Granz macht seinen job echt nicht verkehrt.

    Shevyrin... Brauchen wir nicht drüber reden.

    Die zwei allerdings durch sturmer ersetzt die auch wissen wo das Tor steht... Und das Problem wäre lange nicht so groß.

  • Mitchell wäre sicherlich schon irgendwo untergekommen, wenn es sein Zustand zulassen würde. Er trainiert schließlich schon länger in Frankfurt mit…

    Wer weiss das schon, vielleicht hat er keinen Bock auf Oberliga, vielleicht ist er nicht fit, vielleicht ist er in Südhessen seßhaft geworden und will nicht weit wechseln, vielleicht geht keiner das Risiko bei einem 39-jährigen...