Beiträge von Husky85

    Laut EHN-Vorschau haben sich drei DEL2-Teams für den Aufstieg beworben, neben den Löwen werden da die Huskies sicherlich dabei sein. Das wäre auch ein gutes Signal für die ohnehin erschwerte Sponsorensuche.


    Der Artikel erschien am 31.7. in sämtlichen HNA-Printausgaben und ist weiterhin im Onlinearchiv der HNA abrufbar. Insofern ist deine Behauptung schlichtweg falsch, genauso wie die Behauptung, die HNA habe das Thema Rossi "mit keinem Sterbenswörtchen" thematisiert.

    Und vor allem jetzt so zu schreiben, dass es ja lange klar war, als hätte man das auch nur einmal berichtet. Nein, kein Sterbenswörtchen ;)

    HNA vom 26.03.2019:
    "Es ist das Signal, das nach zwei Spielzeiten des Abschwungs kommen musste: Tim Kehler soll die Huskies in eine neue sportliche Epoche führen – und an alte Erfolge anknüpfen. Mit einer neuen Spielergeneration, mit einem neuen System. Er erhält nun die Verantwortung für die Zusammenstellung des Kaders 2019/20. Das bedeutet auch: Nach fünf Jahren wird wohl die Ära von Rico Rossi enden, mit dem die Kasseler 2016 schon im zweiten Jahr DEL2Meister waren. Allerdings wird darüber weiterhin nur intern gesprochen, schließlich hat der einstige Trainer und Noch-Sportdirektor einen Kontrakt bis 2020."

    HNA vom 31.07.2019:
    "Und der bei den Fans wenig geliebte ExTrainer Rico Rossi wird vermutlich nicht mehr als Sportlicher Leiter agieren."

    Unabhängig davon, Pressemitteilung der Huskies 23.10.2018:

    "Die Kassel Huskies realisieren den nächsten Schritt für die zukünftige sportliche Ausrichtung: Ab sofort wird Bobby Carpenter neuer Headcoach bei den Schlittenhunden.

    Rico Rossi wird die sportliche Leitung -im ersten Schritt- bis zum Saisonende übernehmen. Hierbei wird er weiterhin von Manuel Klinge unterstützt."

    https://www.eishockey-magazin.…e-leitung/archives/117296

    Das müsste es gewesen sein, ich war da auch in der Halle und kann mich epse anschließen. Nie vorher oder nachher hatte ich richtig Schiss um meine Gesundheit. Der Hauptschiedsrichter brachte die Heimfans mit - angeblichen - Fehlentscheidungen gegen sich auf. Es flogen Gegenstände aufs Eis, so dass das 2. Drittel (?) vorzeitig beendet und die Teams in die Kabine geschickt wurden. Die Idee dahinter war, die Gemüter zu beruhigen, clevererweise betrat dann aber der Hallensprecher das Eis und heizte die Stimmung noch weiter an, indem er anmerkte, dass die Moskitos Essen statistisch gesehen das fairste Team der Liga sind.


    Ich kann mich auch noch gut an einen überragenden Diskussionsverlauf im esbgforum erinnern. Zunächst regten sich einige Mosiktos-Fans über den Hauptschiedsrichter und angebliche Schwalben der Huskies-Spieler auf. 1-2 Tage später wurde aber Videomaterial veröffentlicht, das zeigte, dass der Hauptschiedsrichter in der Mehrzahl der Fälle genau richtig entschieden hat. Von Essener Seite kam dann gar nichts mehr, außer "hört bitte auf darüber zu sprechen, das Spiel ist doch schon seit ein paar Tagen vorbei...".


    Erklär mir aber doch bitte mal jemand warum man in Überzahl in der Verlängerung mit 3 Verteidigern & 1 Stürmer antritt?? :-\


    Überzahl:
    Zunächst Little, Reiss, McGrath, Della Rovere = 2 Verteidiger, 2 Stürmer.
    Später kamen Klinge und Koziol für McGrath und Della Rovere = 2 Verteidiger, 2 Stürmer



    Und warum 3 Stürmer, ebenfalls in der OT, in der UZ zum Einsatz kommen aus dem die Niederlage resultiert?? :P


    Unterzahl:
    Little, McGrath, Pimm = 1 Verteidiger, 2 Stürmer

    Es gab am Samstag einen Datenbank-Crash, deswegen war auch die HP für einige Stunden nicht erreichbar. Jetzt läuft sie zwar wieder, allerdings konnte nur ein Backup von Mitte Juli aufgespielt werden, weswegen unter anderem auch die danach angelegten Vorbereitungsspiele wieder weg waren. Jetzt passt das aber wieder.


    Polemik, immer ein gerne gesehenes Mittel, wenn die Argumente ausgehen. Aber reden wir doch mal Tacheles:
    Was glaubst du, was die Gründe für einen Rückgang der Dauerkarten von über 1300 auf unter 1000 war? Wir sind Meister geworden, bei jedem anderen Club heißt das Zuschauerzuwachs, mehr verkaufte Dauerkarten als im Vorjahr...warum also bei uns nicht? Warum ist die Zahl der Dauerkarten sogar um ca 30% gesunken? Warum ist der Schnitt von fast 3650 auf unter 3500 gesunken? Es ist das Gesamtprodukt, das krankt. Wenn selbst nach einer Meisterschaftssaison ein solcher Rückgang an Bestandskunden zu verzeichnen ist, spricht das eine deutliche Sprache.


    Laut Joe Gibbs auf der Pressekonferenz vor dem Summergame wurden 1.500 Dauerkarten verkauft.