Mit Kehler in die DEL!

  • Eine sehr gute Nachricht. Ach wenn nicht alles Gold ist, so kann man aber endlich wieder beruhigt nach vorne schauen. :thumbup:

    Und man hat aus der Vergangenheit gelernt, dass man bereits so früh verlängert. War ja nicht immer so.

  • Ich hab den Link natürlich nicht greifbar, aber das war Thema Anfang dieser Saison

    Ja ich glaube da stand sowas drin, dass er eigentlich dieses Jahr schon gerne einen gehabt hätte und man dieses Thema dann zur nächsten Saison angeht.


    Beim Training stand ja Pante immer mit auf dem Eis, wäre für ihn natürlich nicht schlecht, wenn man ihn dahingehend aufbauen könnte

  • Dass es mit Kehler in die DEL geht hast du jetzt woher?

    Ich hab den Eindruck, er ist ein eher durchschnittlicher Trainer. Große Entwicklungen im Team oder bei einzelnen Spielern sind nämlich nicht zu erkennen in dieser Saison (und wenn, dann geht die abwärts).

    Er hat halt wahnsinnig viel Erfahrung verpflichtet, 15 Doppelflaggen oder wer das noch mitzählen kann. Ist ja irgendwo klar, dass du damit erstmal besser spielst, als wenn ab Reihe 3 langsam DNL2-Spieler kommen, wie es eben letzte Saison war und bei vielen anderen Teams noch ist.


    Außerdem bleibt unabhängig von der sportlichen Leistung natürlich immer noch die Frage, wie man mit dieser Infrastruktur ernsthaft nachhaltig in der DEL bestehen will

  • Dass es mit Kehler in die DEL geht hast du jetzt woher?

    Behaupte ich einfach ;)


    Ich halte Tim durchaus für einen guten DEL2-Trainer. Nur wenn jemand unter ihm Jugendentwicklung erwartet, hat er eben auf das falsche Pferd gesetzt. Was ich mit Blick auf Tramm oder Hungerecker durchaus schade finde, die ohne Ricco nicht in Kassel wären.


    Und diese Doppelflagglerdiskussion nervt mich mega. Um es in den Worten von Uwe Malz zu sagen: Wenn wir mit 20 Chinesen aufsteigen feiern wir auch drei Tage durch!


    Und wie weit es mit einer 4. Reihe geht, die nicht DEL2 tauglich ist, haben wir letzte Serie ja gesehen.

  • Tramm wäre sicher auch ohne Rossi in Kassel. Wir wollten erfolgreiches Eishockey sehen und das haben wir bekommen. So leid es mir für Schirmacher und Bödefeld tut, aber für die DEL 2 reicht es doch bei weitem nicht, was man ja an ihren Eiszeiten in Duisburg sieht. Und Hungerecker bekommt doch trotz aller Böcke seine Eiszeit, also mal locker bleiben. Ich halte Kehler durchaus für den richtigen Trainer, um den (sportlichen) Aufstieg zu schaffen.

  • Das ist halt immer so ne Sache mit dem "einfach Behaupten" in einem Forum, denn zu einer Diskussion passt das nicht so richtig.


    Kehler ist also ein guter Trainer – leider behauptest du das auch nur.

    Zwar räumst du ein, dass er keine Jugendentwicklung kann, aber.. was denn eigentlich? Was spricht für deine These?

    Objektiv muss man feststellen, dass die Mannschaft, die zu Saisonbeginn noch ein irres Potenzial gezeigt hat, davon immer mehr zu verlieren scheint, je länger sie unter Kehler trainiert.


    Und jo, schwache hintere Reihen sind nicht gerade gut, wenn man große Ziele hat. Aber es hat ja nichts mit der Trainerleistung zu tun, auf Doppelflaggen in Reihe 4 setzen zu können. Das ist ein Luxus, wenn man genug Geld und wenig Interesse an Nachwuchsentwicklung hat, und allgemein eine Frage der Kaderplanung. Die liegt größtenteils auch in Kehlers Hand, richtig, aber ist eben kein Argument für "guter Trainer", sondern dann eher für "gerissener Sportdirektor".


    Und ob dich die Doppelflaggen nerven oder nicht (die nerven ziemlich viele), ändert ja nichts an der grundsätzlichen Tatsache, dass wir sehr sehr viele haben in dieser Saison. Und auch das muss man natürlich bedenken, wenn man Leistungen beurteilen will. Alles in Relation zum getätigten Einsatz eben.

  • ich behaupte nicht, das Kehler ein guter Trainer ist sonder ich erwähne lediglich, das ich ihn dafür halte. Eine rein subjektive Sichtweise. Ich sage auch in keiner Silbe, dass Kehler keine Jugentendwicklung kann, ich sage das er es nicht macht und das so auch zu erwarten war. Und das sagt nichts über seine Qualifikation auf diesem Gebiet aus.


    Klar gab es auch Jahre mit weniger Doppelflagglern, aber ungewöhnlich ist diese Anzal weder für Kassel noch die DEL2 oder das deutsche Eishockey.


    Und das man mit Kehler die Weichen in Richting DEL stellen will, geht durchaus aus der oben verlinkten Mitteilung der Huskies hervor.


    Und auf welche DF in der 4. Reihe willst du heraus? Den Verteidiger Walters🤣 ?

  • Wenn er es kann, warum macht er es dann nicht?

    Und wenn er es kann, warum entwickeln sich dann die wenigen jungen Spieler kaum weiter (Tramm) oder gar zurück (Hungerecker)?

    Naja.. ;)


    Die Anzahl an Doppelflaggen (vor allem Kanadisch) ist nunmal deutlich höher als bei den meisten anderen Teams in der Liga, also sehr wohl besonders für DEL2, wenn Reihe 1-3 so aussehen. In der Oberliga ist das sowieso völlig unüblich, vergleichbar viele Ausländer haben sonst nur DEL-Teams, die dürfen aber auch deutlich mehr AL spielen lassen. Soviel zu "ist doch überall so". Nein, ist es nicht.


    DF in der 4. Reihe? Ja genau, beispielsweise der gut bezahlte Walters. Ob er Verteidiger ist oder nicht, wo ist das Argument?

    Er spielt offensichtlich 90% der Saison Sturm, Reihe 4, hat dafür ne krasse Vita, und spielt ja deshalb nicht Verteidigung, weil dort noch andere Doppelflaggen sind, wie #79.

    Achso, auch Bettahar hat schon Reihe 4 gespielt, das nur nebenbei.


    Kommt nach der "Team Kanada" Schallplatte jetzt die "Kehler raus" ?

    :D:D

    Oh man...

    Wo steht denn Kehler raus?

    Oh man..


    Zu einem Diskussionsforum gehören nunmal verschiedene Meinungen. Wenn sie sogar anhand von Fakten belegbare Argumentationen beinhalten sowieso. Im Gegensatz zu 2-zeiligen Smileyfeuerwerken ohne Inhalt übrigens ;)


    Und genauso wie einige gleich wieder losfeiern, jetzt ginge es mit Kehler in die DEL, kann ich genauso darauf hinweisen, dass Kehler hier seit der Übernahme viel investieren durfte, mehr als Rico zuletzt konnte oder wollte.

    Das war letzte Saison schon so, als Sylvestre und Trivino und Kuhn geholt wurden. Das ist diese Saison noch mehr so, als die Kasseler Jungs nach Duisburg abgeschoben wurden.

    Zieht man das aus der Rechnung, ist es zumindest fraglich, ob seine Bilanz so viel besser wäre, als bspw. Rossis oder eines anderen Trainers.


    Ob uns diese Strategie in die DEL bringt, ist fraglich. Auf Seiten der Infrastruktur hört man ja gerade wieder nur das was man seit Ewigkeiten schon hört. Und dass Gibbs mit den Zuschauerzahlen trotz des "großen Erfolgs" Platz 1 nicht zufrieden ist, zeigt ja, dass einfach nur Spiele gewinnen nicht unbedingt neue Zuschauer und Sponsoren anzieht.


    Am Standort ist für DEL wesentlich mehr zu tun, als mit Kehler zu verlängern.

  • Fakt ist doch das uns Kehlers Strategie jetzt schon mehr Erfolg gebracht hat, als Glatze in den letzten drei Jahren zusammen.

    Wie kommst du denn darauf, dass die Kasseler Jungs nach Duisburg abgeschoben werden. Hast du nicht gesehen, dass es für die DEL 2 einfach nicht reicht und das die beiden sich selbst in der Oberliga schwer tun. Nur der Folklore wegen die beiden einzusetzen ist doch Schwachsinn.


    Vielleicht hatte Herr Rossi keine Kohle mehr für vernünftige Viertreihen-Spieler, Fehlgriffe wie die Herren Neal und Melicherchik dürften nicht billig gewesen sein. Die Kaderplanung bei Kehler hat einfach Hand und Fuss.


    Rossi war doch bei seinen Verpflichtungen irgendwann völlig planlos, wenn ich da nur an den "Allrounder" Woidtke denke.

  • Ich sage auch nicht, dass er es kann. Warum er es nicht macht, sollte er es können kann ich dir nicht sagen.


    Meinst du als DF in der 4. Reihe, den Bettahar der in Trier, Rheinland-Pfalz, Deutschland geboren ist?


    Kassel hat genau 4 Ausländer. Die anderen sind alle samt deutsche Staatsbürger. Zudem spielt in der Verteidigung neben Walters genau ein DF. Also singula!


    Welche Kasseler Jungs wurden nach Duisburg abgeschoben? Solltest du Schirrmacher und Bödegeld meienen, lässt sich an deren Eiszeit deuten, dass es bei denen selbt in der OL eng wird. Zumal Schirrmacher aus Hannover oder so ist.