Gerüchte Neuzugänge/Abgänge

  • Freunde, ich habe zu bedenken gegeben, dass wir genauso gehört haben, Rossi solle längst endlich weg sein und die nächsten AL seien die kleinen Geschwister.

    Mr Eishockey ist aber nach wie vor am Start und die Brudis in der Schweiz.

    Es hilft da nichts, die nächsten Hörensagen rauszukramen, schon gar nicht aus der gleichen Ecke.


    Auch Walters Heinrich und co spielen hier nicht für Mindestlohn, so what?

    Ich halte mich einfach an die Dinge, die ich sehen kann, und da gibt es relativ zu den genannten Spielern gesehen keinen Grund, S.S. vom Hof zu jagen.

    Natürlich wird er nicht billig sein, aber das wird keine AL, die was drauf hat, also lieber Qualität statt Quantität und 4 AL zu viel (da sind 10k schnell aufsummiert)

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

  • soweit ich weiß, war Järvinen der bestverdienenste Spieler, den es in Kassel je gab

    Jetzt würde mich schon mal interessieren, was da für Gehaltssummen gemunkelt werden. In der Saison 81/82 hat mal Michael Wanner, der Sohn des damaligen DEB Präsidenten, 14 Spiele in Kassel gemacht. (13 Tore und 25 Assist) Der hat damals angeblich 90 000 DM für drei Monate bekommen! Glaube nicht, das man Järvinen umgerechnet 15 000€ monatlich gezahlt hat!

  • soweit ich weiß, war Järvinen der bestverdienenste Spieler, den es in Kassel je gab

    Jetzt würde mich schon mal interessieren, was da für Gehaltssummen gemunkelt werden. In der Saison 81/82 hat mal Michael Wanner, der Sohn des damaligen DEB Präsidenten, 14 Spiele in Kassel gemacht. (13 Tore und 25 Assist) Der hat damals angeblich 90 000 DM für drei Monate bekommen! Glaube nicht, das man Järvinen umgerechnet 15 000€ monatlich gezahlt hat!

    Ich muss da tief in meinen Erinnerungen graben, aber wenn mich nicht alles täuscht, dürften 15 Mille/Monat, da nicht aussreichen.

    Wenn ich es richtig zusammen bekomme, sollten es sowas um die 300.000 gewesen sein.

  • Sylvestre wird nach Europa zurückkehren allerdings nicht nach Kassel, das steht fest. Duffy ist dann wohl der weitere Center und Rechtsschütze. Ein Spieler mit angeblich offensiv sehr guten Skills. Körperspiel ist eher nicht seine Stärke...schauen wir mal...


    Wenn Duffy kommt könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass wir diesen bereits bekannten Spieler evtl auch bei uns sehen...hat mit Duffy mehrere Jahre zusammengespielt


    https://www.eliteprospects.com/player/37425/stephen-macaulay

  • Dresden wieder mit einem guten Transfer. Mario Lamoreux ein Top Center mit viel Europa Erfahrung. Warum können wir bei den ALs nicht so Leute verpflichten und keine Wundertüten

    Die Antwort sollte allen klar sein.

    Wir müssen umdenken. Darin liegt aber auch eine Chance, denn attraktiveres Eishockey als zuletzt zu spielen kann auch eine Frage der Mentalität sein.

  • Dresden wieder mit einem guten Transfer. Mario Lamoreux ein Top Center mit viel Europa Erfahrung. Warum können wir bei den ALs nicht so Leute verpflichten und keine Wundertüten

    Die Antwort sollte allen klar sein.

    Wir müssen umdenken. Darin liegt aber auch eine Chance, denn attraktiveres Eishockey als zuletzt zu spielen kann auch eine Frage der Mentalität sein.

    Weil wir offensichtlich schlafen. Dresden verpflichtet ja nicht umsonst Spieler, die bei uns aussortiert werden (Ritter, Hanusch, Della Rovere) oder wurden von uns ausgestochen (Boiarchinov).

    Mit Beach aus Tölz ist ebenfalls ein interessanter Spieler in die Slowakei abgewandert, erschließt sich mir ebenfalls nicht.

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

  • Der Mai neigt sich mit seinen gut 5 Reststunden dem Ende hinzu.

    Rico Rossi scheint immer noch in Kassel zu sein und wurde vor kurzem in seinem Dienswagen gesehen.

    Ich glaube mittlerweile viele von uns ( einschließlich mir) haben da komplett auf das falsche Pferd gesetzt, trotz normalerweise gut informierter Quellen.

    Ist natürlich recht... peinlich, wenn man das hier als einer der ersten ins Forum schreibt und als Fakt verkauft.

    Mittlerweile glaube ich eher Rossi ist komplett für die Medien abgemeldet und macht Büro-/ Scoutingarbeit, weshalb man auch nichts mehr zu ihm liest.

    Ist natürlich schade, dass dann immer noch so Aussagen wie " Kehler wäre mit ihm nicht geblieben" dazukommen.

    Erinnert mich stark an den " fixen" Pimm- Transfer nach FFM. Nur dass es diesmal wirklich glaubhaft war.

    Macht für diese Saison keinen Unterschied mehr, aber es wäre trotzdem ungemein beruhigend gewesen ihn nicht mehr in Kassel haben zu müssen.

  • Macht für diese Saison keinen Unterschied mehr, aber es wäre trotzdem ungemein beruhigend gewesen ihn nicht mehr in Kassel haben zu müssen.

    Der DK Start mit Rossi im Hintergrund ist eine Katastrophe!

    Nur für das Protokoll: Stand heute ist Rossi Chef von Kehler und damit hauptverantwortlich für die sportliche Ausrichtung.

    Wer um alles in der Welt investiert denn noch in dieses Projekt? Doch nur noch die immer weniger werdenden Irren (mich eingeschlossen), die ihren Verstand beim Thema Kassel Huskies einfach abschalten.

    Ich weiß, dass ich mich wiederhole und mir dies vorgeworfen wird. Ich tue es aber trotzdem, weil ich es unerträglich finde, dass dieser Typ unseren Club an die Wand fährt, lächelnd den Kopf einzieht und von unserem Geld fröhlich weiter macht.

  • Da gebe ich dir absolut Recht. Dass der DK- Verkauf unter Rossi beginnt, wird viele davon abhalten. Evtl hat man auch deshalb den AK Zuschlag um 1€ erhöht. Ich hatte es ursprünglich als seine Auszahlung verstanden.

    Von Zahlen wie bspw Kaufbeuren können wir momentan nur träumen. Und das ohne nennenswerte Konkurrenz in einem großen Umkreis. Und jetzt bitte nicht wieder das Thema Fussball. Den gibts im Süden auch in erfolgreich. Letztendlich hat man mit der MT nur einen einzigen nennenswerten Konkurrenten, der Zuschauer kosten KANN. In erster Linie sind es aber die hausgemachten Probleme.

  • Letztendlich hat man mit der MT nur einen einzigen nennenswerten Konkurrenten, der Zuschauer kosten KANN.

    Der Zuschauer KOSTET. Das ist doch keine Möglichkeitsform mehr. Ich kann nur persönlich sprechen, wir waren diese Saison zum ersten Mal mehr beim Handball als in der Eishalle.


    Die halten ihren Zuschauerschnitt, letztes Jahr waren es 300 Zuschauer mehr im Vergleich zur Saison davor. Das einzig “Positive“: Bei einem Fassungsvermögen von 4.300 und einem aktuellen Schnitt von ca. 4.200 kann da nicht mehr viel abwandern wenn man in einem/zwei Jahren nochmal mehr investiert und richtig oben angreift. Da geht man step-by-step mit seinen Zielen und haut keinen großkopferten 5-Jahres-Pläne raus...


    Nicht auszudenken was man in einer gemeinsamen Multihalle zusammen für Möglichkeiten hätte.


    Aber das ist aktuell nicht das wirkliche Problem...

  • Ohne jetzt komplett OT zu schreiben, nur kurz zur Erklärung: KANN im Sinne von wenn die Huskies schlecht spielen, dass einige sich dann nach anderen Möglichkeiten umschauen. Spielen beide erfolgreich, werden wohl die wenigsten im wöchentlichen Wechsel eine andere Sportart schauen, sondern sich auf ihre bevorzugte fixieren.