Der Coronavirus-Quarantäne-Thread

  • Halten wir uns an die Fakten die vorliegen, stellen wir fest die Huskies GmbH konnten in der aktuellsten Bilanz eine sechsstellige Rücklage ausweisen

    Zum ersten ist die "aktuellste" Bilanz aus der Saison 18/19 - von Corona und dem (teuren) Kader der Saison 19/20 ist da also noch nichts zu sehen, zum anderen sollte man ne Bilanz schon lesen können.

    Rückstellungen sind keine Rücklagen (diese wären Eigenkapital), sondern ungewisse Verbindlichkeiten und somit nichts "positives".


    Zitat von HGB

    § 249 Rückstellungen

    (1) Rückstellungen sind für ungewisse Verbindlichkeiten und für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften zu bilden. Ferner sind Rückstellungen zu bilden für 1.im Geschäftsjahr unterlassene Aufwendungen für Instandhaltung, die im folgenden Geschäftsjahr innerhalb von drei Monaten, oder für Abraumbeseitigung, die im folgenden Geschäftsjahr nachgeholt werden,
    2.Gewährleistungen, die ohne rechtliche Verpflichtung erbracht werden.

    (2) Für andere als die in Absatz 1 bezeichneten Zwecke dürfen Rückstellungen nicht gebildet werden. Rückstellungen dürfen nur aufgelöst werden, soweit der Grund hierfür entfallen ist.


    Überinterpretieren sollte man die Bilanz auch nicht, aber eine Beruhigungspille ist sie nicht, zumal, wie gesagt, das Zahlen von vor über einem Jahr sind. Das Eigenkapital ist in den letzten Jahren schonmal um über 40% gesunken :whistling:

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, wird es für die Tickets keine "Kohle geben".


    Was ich nicht vertehe Nordhessenstar ist dein Beispiel mit Proft für gut informierte Quellen. Dass da etwas mit den Ü23 Spielern nicht stimmt war doch allen klar, die sich mit den Statuten etwas befassen und auf den Spielberichtsbogen geschaut haben. Meiner Einschätzung nach also ca. 500 Personen. Dazu brauchte es kein Insiderwissen. Desweiteren, war es sein Vater Parie, der in Rosenheim DEL sowie Trier, Duisburg und Hamburg zweite Liga gespielt hat. Wäre es nicht möglich, das Carter in dieser Zeit als Kind dort das Spielen erlernt hat?


    Zudem meine ich mich zu erinnern, dass die offizielle Geschichte war,d as Carter einen Jugendlehrgang bei DEB gemacht hat und deshalb für den DEB Spielberächtig war und deshalb nicht unter die Ü23 fiel. Am Ende auch egal, welche der beiden Stories es war, entweder hat Rossi von diesem Schlupfloch gewusst und mal wieder seine Genialtät unter beweis gestellt oder Gibbs hat diesen Fehler im Nachgang gerade gebogen, was auch Qualitäten beweist.

  • Naja das Eigenkapital beträgt 200.000€ und in selbigem befindet sich auch die Gewinnrücklage bzw. der Gewinnvortrag. Beides hat nichts mit einer Rückstellung zu tun und ist die Verwendung der letzten Gewinne. Somit frei verfügbares Kapital. Da liegt er mit Rücklage genau richtig.


    Wenn du den Kollegen schon aufklärst, dann schau auch richtig!


    Ich habe mit einer schlechteren Bilanz gerechnet. Die Saison 18/19 war auch nicht günstiger als die Letzte. Schließlich haben wir gefühlt 9 AL gehabt und sind in den Preplayoffs ausgeschieden...

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, wird es für die Tickets keine "Kohle geben".


    Was ich nicht vertehe Nordhessenstar ist dein Beispiel mit Proft für gut informierte Quellen. Dass da etwas mit den Ü23 Spielern nicht stimmt war doch allen klar, die sich mit den Statuten etwas befassen und auf den Spielberichtsbogen geschaut haben. Meiner Einschätzung nach also ca. 500 Personen. Dazu brauchte es kein Insiderwissen. Desweiteren, war es sein Vater Parie, der in Rosenheim DEL sowie Trier, Duisburg und Hamburg zweite Liga gespielt hat. Wäre es nicht möglich, das Carter in dieser Zeit als Kind dort das Spielen erlernt hat?


    Zudem meine ich mich zu erinnern, dass die offizielle Geschichte war,d as Carter einen Jugendlehrgang bei DEB gemacht hat und deshalb für den DEB Spielberächtig war und deshalb nicht unter die Ü23 fiel. Am Ende auch egal, welche der beiden Stories es war, entweder hat Rossi von diesem Schlupfloch gewusst und mal wieder seine Genialtät unter beweis gestellt oder Gibbs hat diesen Fehler im Nachgang gerade gebogen, was auch Qualitäten beweist.

    Gut, war sein Vater, nicht Onkel. Absolut richtig ! Das glaube ich, das das 500 Personen klar war, nur war das dem überwiegenden Teil davon erst später klar, und meine Quelle dazu war eben nicht aus den s.g. neuen Medien..... Das meine ich, mit guten Quellen. Das Gibbs das clever gebogen hat, das habe ich ja indirekt weiter oben angesprochen. Du kannst ja auch aus meinen Posts herauslesen, das ich bei Gibbs durchaus Qualitäten sehe - und zwar wahrscheinlich auch mehr, als andere sehen.

    Fakt ist aber auch, das außer mir keiner deiner s.g. 500 Leute ihn drauf angesprochen hat..... Die Abfuhr dafür habe ich mir geholt. Da könnte ich jetzt direkt auch noch was dazu schreiben, wir hatten ja das Problem Fan-Treff, dann war er endlich da, und die, die immer kritisieren, waren z.T. gar nicht da. Ich kritisiere die Führung weit weniger - war aber wie oben zu lesen weitaus direkter gegenüber Gibbs. Und zwar nicht nur mit dem Mund unter dem Deckmäntelchen des Internets..... Aber ich will da gar nicht weiter drauf eingehen. Ist gut jetzt.

  • Das glaube ich, das das 500 Personen klar war, nur war das dem überwiegenden Teil davon erst später klar, und meine Quelle dazu war eben nicht aus den s.g. neuen Medien..... Das meine ich, mit guten Quellen.

    Himmel...


    Bin ich jetzt geiler als du wenn ich das schon ne Ecke vorher wusste als vor dem Dresden-Spiel? Stechen meine Quellen jetzt deine aus?


    Vor allem "nicht aus den s. g. neuen Medien". Wie auch, hat ja keiner drüber berichtet. Die Huskies nicht, weil sie es nicht sagen wollten (wieso auch immer) und die HNA schon mal gar nicht weil man dafür selber recherchieren müsste. Ein ganz tolles Beispiel.


    Das man über Insider mehr weiß ist doch logisch. Das jetzt aber als Begründung für deine These zu nehmen ist sowas von hanebüchen...


    Fakt ist aber auch, das außer mir keiner deiner s.g. 500 Leute ihn drauf angesprochen hat.....

    Im Ernst? Das weißt du, weil? Weil du alle 500 Leute, die das wussten, genau im Blick hattest? Weil du bei Gibbs im Ohr warst und weißt, daß niemand anders gefragt hat?

  • Erstens haben wir vor Allem eins: Internethelden. Kannst du jetzt interpretieren, wie du willst.


    Zweitens:

    Ich kenne den Gesichtsausdruck, wenn sich einer erwischt fühlt.... Brauche ich glaub ich nix zu zu sagen.......Hab ich auch beruflich sehr viel mit zu tun.


    Drittens:

    Gegenfragen sind immer schlecht. Sie entstehen dann, wenn einem die Argumente ausgehen....

  • Ich verstehe schon, das du meinst, du hattest den Muth und die Gelegenheit ihn direkt anzusprechen und hast dies auch getan. Wärend andere das übers Internet machen. Und das halte ich auch für einen guten Zug. Für mich kann ich nur sagen, dass ich in diesem Fall keinen Grund gesehen hätte, ihn anzusprechen. War ja nicht mein Problem.


    Bei der gannten Situation war ich nicht dabei und kann daher seinen Blick nicht beurteilen. Aber es würde mich schon wundern wenn er sich erwischt gefühlt hätte, da ich mir beim besten willen nicht vorstellen kann, das er etwas mit der Spielaufstellung zu tun hat.

  • Danke, keine weitere Fragen mehr. Nicht zum Thema Internetheld, nicht zum Thema erwischt fühlen - und schon gar nicht zum Thema ausgehende Argumente. Liegt alles offen vor.

    Gut. Ich finde permanente Gegenfragen und triefender Zynismus gegenüber Leuten, deren Meinung man offenbar nicht mag, ist auch keine Qualität für ein Forum. Unter diesen Umständen muss sich auch keiner mehr wundern, wenn die Fanszene in Kassel bevorzugt aus Gruppierungen besteht, die sich italienische Namen geben, bunt beschriebene Bettlaken an Feiertagen an die Halle hängen, mit nacktem Oberkörper im Gästeblock auffallen oder sonst irgendwas.... Ist ja alles so gewollt, wenn man auch die letzten "Alten" irgendwie aus der Halle vergrault...... Ich gebe nur zu bedenken, daß diese Diskussion damit angefangen hat, das ich Bedenken geäußert habe, was die Zukunft der Huskies angeht. Daran ist nix Anrüchiges. Nach drei erlebten Pleiten und in Corona-Zeiten eigentlich sogar naheliegend. Mir ist auch klar, daß andere eine andere Meinung haben. Das ist auch okay. Was ich aber alles andere als okay finde, ist, daß ich diese Diskussion meinerseits schon mehrmals beendet hatte (siehe oben), aber jedesmal nochmal nachgestichelt wird. Ist das noch normal? Ich beende das meinerseits jetzt nochmal, und wenn ich in 30 Minuten wieder aufs Handy schaue, hat garantiert wieder irgendjemand was in meiner Richtung loszuwerden. Und das ist nicht normal.

  • Ähm, das habe ich nicht bestritten, aber einen Gewinnvortrag wird es durch den Fehlbetrag in 18/19 für 19/20 nicht gegeben haben, jetzt kam die Saison, die mit dem Meisterkader auch nicht günstig war und ohne Playoffs, ja nicht mal Pre-PO.

    Entsprechend aller Wahrscheinlichkeit nach erneuter Fehlbetrag, und das Eigenkapital schmilzt und schmilzt.

    Nimmt man erneut um die 150k an, wird auch klar, warum die Gehälter evtl langsam stocken und Trikots ausm Keller verschachert werden müssen, das EK wäre dann nämlich irgendwann aufgebraucht.


    Angesichts der Entwicklung davon auszugehen, die KSE verfüge aktuell noch über sechstellige Rücklagen, halte ich demzufolge für ausgesprochen optimistisch. Und nichts anderes wollte ich aussagen ;)

    "Warum sollte eine Eishockeydynastie ihr Alleinvertretungsrecht auf Eis in Kassel aufgeben?

    Das ist eine Lizenz zum Gelddrucken."

    <3

  • Du kannst ja gerne aufhören zu schreiben. Aber zu erwarten, dass du, nachdem du irgendwas in den Raum geworfen hast, keine Reaktionen darauf erhältst, ist wirklich weltfremd.


    Es ist schön für dich, wenn du so gut informierte Quellen hast. Das mag dir durch die langen eishockeyfreien Sommer helfen und vielleicht dein Ego streicheln.


    Aber was hier erwartet wird und weshalb auch Kritik an der Öffentlichkeitsarbeit aufkommt, ist die Tatsache, dass bei den Huskies seit Jahren Stillstand in diesem Bereich vorherrscht. Während andere DEL2-Standorte zum Teil massiv die Vorteile sozialer Medien nutzen um Werbung für sich zu machen, neue Zuschauer zu gewinnen und langfristig zu binden passiert in Kassel... nichts! Und das eben nicht erst seit Corona, sondern seit 6 Jahren!


    Auch einen richtigen, der Liga würdigen Online-Fanshop gibt es seit inzwischen einem Jahr nicht mehr. Stattdessen haut man jetzt noch bei der Gutscheinlösung raus, dass die Gutscheine für diesen mickrigen Shop gültig sind. Welche Ironie!


    Gibbs soll ja gar nicht alles machen! Zumindest nicht selbst... Er soll einfach mal ein Presseteam aufstellen, welches Öffentlichkeitsarbeit betreibt. Aber offenbar (so sagen das meine Quellen) macht er es Pressesprechern und Medienteams ja auch immer schwer.


    Und wenn er ernsthaft auf die Idee kommt, den schlechten Zustand der Halle auf Corona und die damit möglicherweise einhergehende Finanzlücke zu schieben, macht er sich selbst vollends lächerlich! Denn diese Umstände bestehen seit Jahren und er bekommt es wie schon bei der Öffentlichkeitsarbeit seit eben diesen Jahren nicht hin, mal für Verbesserungen zu sorgen.

  • Zunächst.... Danke, das du mich einmal mehr bestätigt hast, darin, was ich zuletzt weiter oben im letzten Satz geschrieben habe.....


    So, ich werfe was in den Raum.


    Dann möchte ich jetzt von dir wissen:


    a) Wo ich jetzt direkt konkret lesen kann, das Kassel die Lizenz ohne Auflagen erhalten hat.....


    b) wie hier Einige darauf kommen, daß nur noch 6 Stellen im Kader zu besetzen sind. Ich bin zwar nicht gut in Mathe, aber das da mit Keussen, Shevyrin und Tramm nur drei Verteidiger im Kader stehen, sehe ich gerade noch so. Ich bin aber anscheinend zu blöd, die prall gefüllte Kader Liste zu sehen, die hier Einige offenbar unentwegt vor sich haben.....


    C) offenbar haben hier auch einige Andere Quellen, ansonsten kann ich mir das nicht erklären. Was ich mir im Zuge dessen aber auch nicht erklären kann, wie man sich dann über einen User auslassen kann, wenn man seine Angaben selber nicht belegen kann......


    Fakt ist: Ich habe den Finger dahingelegt, wo es fehlt. Stattdessen muss ich mich jetzt rechtfertigen, was daran falsch sein soll, ohne das Andere mal aufgefordert werden, ihre Fata Morganas offenzulegen? Kann ja wohl nicht sein. Wie gesagt, zeigt mir doch den vollen Kader, widerlegt mich doch, was die März-Gehälter angeht! Und, kommt da was?


    Macht euch nicht die Mühe. Mir ist das jetzt zu doof hier. Ich habe nochmal den Versuch gemacht, aber der ist es nicht wert. Das ist nicht meine Welt, es bestätigt aber deutlich den Niedergang der Fanszene in Kassel. Wünsche noch viel Erfolg bei euren Diskussionen. Für mich ist hier jetzt Ende.

  • a) Wo ich jetzt direkt konkret lesen kann, das Kassel die Lizenz ohne Auflagen erhalten hat.....

     

    Das kannst du nirgends lesen. Und ich glaube sogar (wie du offenbar), dass Kassel zu den Standorten gehört, die noch etwas nachbessern müssen, bzw. Auflagen erhalten. Weil ich (offenbar wie du) ein ganz mieses Gefühl hinsichtlich der Finanzlage habe.


     

    b) wie hier Einige darauf kommen, daß nur noch 6 Stellen im Kader zu besetzen sind. Ich bin zwar nicht gut in Mathe, aber das da mit Keussen, Shevyrin und Tramm nur drei Verteidiger im Kader stehen, sehe ich gerade noch so. Ich bin aber anscheinend zu blöd, die prall gefüllte Kader Liste zu sehen, die hier Einige offenbar unentwegt vor sich haben.....

     

    Auch hier bin ich ganz bei dir. Derzeit besteht der Kader aus 9 Spielern: Kuhn, Hungerecker, Valentin, Burns, Keussen, Shevyrin, Tramm, Trivino und Breitkreuz. Da aus Wolfsburg sicher nicht mehr als 3-4 Spieler kommen, fehlt also mindestens noch der halbe Kader!

    Und selbst mit den paar Gerüchten wird es nicht wirklich voll.


     

    C) offenbar haben hier auch einige Andere Quellen, ansonsten kann ich mir das nicht erklären. Was ich mir im Zuge dessen aber auch nicht erklären kann, wie man sich dann über einen User auslassen kann, wenn man seine Angaben selber nicht belegen kann......

     

    Ich weiß nicht, worauf genau du raus willst. Bei deinen Sorgen bin ich auf jeden Fall bei dir. Bei den Kritikpunkten an Gibbs offensichtlich weniger. Aber eines stört mich doch gewaltig:


     

    Macht euch nicht die Mühe. Mir ist das jetzt zu doof hier. Ich habe nochmal den Versuch gemacht, aber der ist es nicht wert. Das ist nicht meine Welt, es bestätigt aber deutlich den Niedergang der Fanszene in Kassel. Wünsche noch viel Erfolg bei euren Diskussionen. Für mich ist hier jetzt Ende.

    Du stellst hier konkret sogar noch drei Fragen um dich dann aus der Diskussion zu verabschieden... warum? Wir müssen doch gar nicht einer Meinung sein. Diskussionen dienen doch zum Austausch von Meinungen, nicht um anderen eine Meinung aufzudrücken. „Let’s agree to disagree!”

    Und so ein Forum lebt doch davon, dass man zum Teil auch mal hitzig diskutiert. Wenn wir uns nur selbst beweihräuchern wollen, wären wir im Playground besser aufgehoben.


    Von daher: Bleib aktiv!

  • Hallo Nordhessenstar,

    bitte im Forum bleiben. Wir brauchen kritische Leute. Ich bin in vielen Punkten bei Dir. Ich glaube ebenfalls, dass die Lage nicht so rosig ist.

    Siehe Scalzo,, Dinger, Klöpper (in die DEL ist ein Witz), Pressesprecher Thomas... Die Gründe für diese Abgänge sind mir nicht plausibel.


    Ich habe mich in ähnlicher, nicht so tiefer, Weise geäußert und glaube, das hinter den Kulissen was im Argen liegt.


    Ich glaube es liegt an den (Haupt)-Sponsoren. Skoda und VW haben einfach Absatzrückgänge und müssen somit sparen. Ich bin mir Sicher das 30%-40% weniger als in der letzten Saison auf dem Tisch liegen (und das wäre noch positiv!!!)


    Grüße

    SLOT

  • Es wurde doch gemeckert, dass es keine Gerüchte gibt. Was ist denn mit den Gerüchten über Müller, Christ, Burns jr., Schmidpeter, Kranz? Da habt ihr doch Gerüchte über neue Spieler, die ihr jetzt auf einmal bei eurer Kaderzusammenstellung nicht mehr berücksichtigt.

    Dazu noch die Gerüchte, dass mit Dinger und Humphries noch verhandelt wird. Dazu kommt, dass wir letztes Jahr auch 2-3 Spieler aus Wolfsburg hatten. In dem Zusammenhang sind auch ein Spitzner, Adam und Nijhus (keine Ahnung wie er geschrieben wird) durchaus eine Option.



    Nur am Rande: Der Bundestag wird am Freitag beschließen, dass die Clubs 80% ihrer Ticketeinnahmen der Monate April-Dezember des letzten Jahres bekommen


    Ob VW/Skoda weniger Geld gibt, ist reine Spekulation. Vielleicht schrauben sie jetzt ja auch das Budget hoch um mehr zu verkaufen. Gerade VW macht seit langem wieder TV-Werbung. Außerdem haben wir mit den Originalteilen einen Sponsor, der nicht direkt am Neuwagengeschäft hängt

  • Du stellst hier konkret sogar noch drei Fragen um dich dann aus der Diskussion zu verabschieden... warum? Wir müssen doch gar nicht einer Meinung sein. Diskussionen dienen doch zum Austausch von Meinungen, nicht um anderen eine Meinung aufzudrücken. „Let’s agree to disagree!”

    Und so ein Forum lebt doch davon, dass man zum Teil auch mal hitzig diskutiert. Wenn wir uns nur selbst beweihräuchern wollen, wären wir im Playground besser aufgehoben.


    Von daher: Bleib aktiv!

    Es bringt doch nichts. Bei seinen letzten Abgänge war es doch genauso. Es werden irgendwelche Behauptungen aufgestellt (z. B. ich war der einzige, der Gibbs gefragt hat, ihr seid alles Internethelden und traut euch nicht direkt zu fragen etc. pp. obwohl er die Leute 0,0 kennt), und wenn man hartnäckig nachfragt kommen die Verweise auf seine "Denkweise" und Meinungen als die einzig Richtigen. The same procedere as every year, James. Und irgendwann ist er wieder da und das ganze fängt von vorne an.


    Und ganz im Ernst: Ich bin 2. Vorsitzender eines Fan-Clubs, ich hab mit Gibbs (und Ihnacak) damals schon an der Brehmstraße gesprochen. Ich war auf x Fan-Club-Treffen und habe Gibbs Sachen gefragt. Da muss ich mir nicht sowas unterstellen lassen, mich nicht als in seinen Augen unwissender Jüngling hinstellen lassen, weil sich einer für den einzig Richtigen hält und nicht gemerkt hat, daß wir im Jahr 2020 andere Anforderungen im Profisport und drumherum haben als in den 90ern...

  • Gibbs muss es endlich lernen, seine treue Kundschaft ernst zu nehmen. Einfach mal persönlich auf E-Mails antworten / E-Mails schreiben wäre schon ein Anfang.

    Wenn er das nicht lernt, dann geht die Sache den Bach runter.

    Wie soll er das denn merken? Durch die 20 Leute, die auf Facebook Kritik üben und im besten Fall ignoriert werden? Durch kritisches Geschreibsel von uns 10-15 Leuten im Forum? Das bekommt er nicht mit, das bekommt die Öffentlichkeit nicht mit. Stand ein kritisches Wort zum Umgang der Ticket-Erstattung in der HNA? Und dieser Umgang ist unter aller Kanone, dagegen war Lippe ja hochgradig seriös...

    Es geht nicht um FB- oder Forumsschreiberlinge.

    Ich spreche von konkreten Anfragen, Vorschlägen und Kritik via E-Mail und sogar auf dem Postweg an die Geschäftsstelle.

    Da geht es um Menschen mit Klarnamen, die sich ohne böse Absicht als Fans und Kunden an Gibbs wenden.

    Gibbs ist sich aber anscheinend für jedes persönliche Wort zu schade. Da wird ein Problem sogar umgehend abgestellt, ohne aber dem Absender der Kritik auch nur zu antworten.

    Das ist das Problem. Jede seriöse Firma wird auf höflich vorgetragene Anfragen oder Kritik zumindest in der Weise antworten, dass man sich der Sache annimmt, sich für den Hinweis bedankt oder auch sein Bedauern ausdrückt.

    Für Joe Gibbs gelten solche Regeln anscheinend nicht.

    Und das wird nicht gutgehen.

  • Also meine Anfragen sind bisher alle innerhalb von 1-2 Tagen beantwortet worden. Allerdings nicht von Gibbs sondern von einer Mitarbeiterin, was ich aber auch völlig ok finde. Zugeben muss ich allerdings, dass ich jetzt nicht nach den Salatblättern oder Ticketerstattungen gefragt habe... 😉