Neuer Kooperationspartner Wolfsburg?

  • Zitat aus der Unterüberschrift aus dem Mannheimer Morgen

    Zitat

    EISHOCKEY MANNHEIMER ARBEITEN AB DER NÄCHSTEN SAISON WIEDER MIT DEN FALKEN ALS KOOPERATIONSPARTNER / KASSEL HUSKIES EIN KANDIDAT FÜR DIE GRIZZLYS WOLFSBURG


    » https://www.morgenweb.de/mannh…lbronn-_arid,1195902.html


    Ja, es ist der selbe Journalist, der den Wiz-Transfer bereits als fix gemeldet hat, aber ich halte das nicht für so abwegig. Für die Mannheimer bedeutet es einfach kürzere Wege und ich vermute, dass sie die Falken auf vielen Ebenen unterstützen werden. Unter anderem wird dort Christof Kreutzer als neuer Coach gehandelt und den könnte man direkt in das "Mannheimer Konzept" mit einbinden.


    Auch wenn ich mit Wolfsburg aus Fansicht wenig anfangen kann, machen einige Personen dort seit Jahren sehr gute Arbeit und sie sind ja auch sportlich für die Teilnahme am DEL-Halbfinale eine sichere Bank. Wird sich zeigen, ob sie das auch unter einem neuen Trainer sind. Schauen wir mal, ob und wie sich die Huskies dazu äußern werden.

  • Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, schrieb die HNA vor der ich glaube letzten Saison auch schon mal von einem Interesse Wolfsburgs an einer Kooperation mit Kassel, was damals aber am durchaus attraktiveren Partner Mannheim scheiterte. Für Wolfsburg war insbesondere die räumliche Nähe zu Kassel sehr interessant.


    Ich schaue mal ob ich dazu noch was finde...


    - - - EDIT - - -


    Hab es gefunden und ist tatsächlich ein Jahr länger her als ich dachte...
    Hier der Artikel:
    https://www.hna.de/sport/kasse…hlen-huskies-4946060.html


  • Ehrlich gesagt hätte ich nichts dagegen, wenn man, wie damals von Köln 1-2 junge Spieler bekommt und dadurch "gezwungen" wird sich selbst um einen breiten Kader zu kümmern und auch eigenen Nachwuchsspielern eine Chance zu geben.


    Wenn überhaupt. Bislang bedeuteten Kooperationen mit WOB meist, dass sie nur auf dem Papier existieren. Oder dass WOB zur Olympiapause einfiel, dass sie ja noch Crimmitschau haben und man wollte dann plötzlich Eiszeit für die Spieler. Mitten im Kampf um die POs.


    Ich würde es auch bevorzugen, wenn man sich selbst um einen ausreichend breiten Kader bemüht. Finanziell sollte das eigentlich auch kein Problem sein, denn der Kader letzte Saison war doch eh viel zu groß und da könnte man schlicht an der Masse sparen. Es tut niemandem weh, wenn in der 4. Reihe immer schon ein Nachwuchsspieler rein rotiert und es bei Verletzungen sogar ein weiter in die Aufstellung schafft. Bietigheim bestreitet die Saison mit 2,5 Reihen und muss den Spielbetrieb nicht einstellen.


    Sollte dann aus WOB ein FöLi kommen der auch ne Verstärkung darstellt, dann bitte. Aber ich würde mich nicht mehr auf den DEL Partner verlassen. Denn im Zweifel ist sich doch jeder selbst der nächste.

  • Mich persönlich macht die Erwähnung von VW zum Einen etwas stutzig und zum anderen "vorsichtig nachdenklich". OTC und VW sind zwar konzern-identisch, aber bisher wurde immer (zumindest von Kasseler Seite immer wieder) betont, dass das eine nicht zwingend identisch mit dem anderen ist. Auf einmal ist beides doch einfach nur "VW"? Finde ich etwas eigenartig.
    "Vorsichtig nachdenklich" bin ich in der Folge dann, wenn sich für mich eine Art "Farmteam"-Konzept aufdrängt und wir da dann im Sinne eines (vielleicht doch nochmal irgendwann) möglichen Aufstieg von Organisationsseite nicht "darf", weil sonst das Konzept zusammenbricht. Sicher, da ist sehr sehr sehr viel (ausschließlich) Spekulatius und Gedankenspiel von meiner Seite aus enthalten, aber ich persönlich fände die "sponsortechnische Nähe" nicht unbedingt positiv, wenn es sich in diese Richtung entwickeln sollte.


    Sollte es dann doch "nur" die übliche Kooperation werden ohne ein größeres "VW-Konzept", wäre es sicherlich ein Rückschritt, wenn WOB es ähnlich wie in diesem Jahr handhabt.


  • Wäre es nur eine Formulierung des Schaumschlägers, würde ich mir auch keinerlei Gedanken machen...es ist aber ein Zitat eines Offiziellen.


    Du weißt genauso gut wie ich, wie sich Rico anhört, wenn er redet. Wie er spricht und wie es um seine Deutschkenntnisse bestellt ist. Glaubst du dann wirklich ernsthaft, dass er das genau so gesagt hat!?


    Zitat von Rico Rossi in der HNA

    „Und Wolfsburg ist eine sehr interessante Alternative – sportlich, geografisch und auch wegen der gemeinsamen guten Beziehungen mit Sponsor VW.“

  • Ja Rico Rossi ist schon eine Wundertüte, mal läßt er andere die Mannschaft coachen, mal coacht er selber, dann spricht er gebrochenes deutsch und dann wieder einwandfreies Hochdeutsch. Also da darf sich sicher jeder selbst das passende aussuchen ;) ;D

  • In dem Fall ist es für mich nicht der genaue Wortlaut sondern die generelle Hervorhebung des gemeinsamen Partners. Da ist erstmal egal, ob er nun wirklich "...und auch wegen der gemeinsamen guten Beziehungen mit Sponsor VW.“, ob er es auf englisch, ob er in seiner unnachahmlichen Art denglish gesprochen hat oder wie auch immer. Diese Erwähnung, zusammen mit weiteren Informationen, die so noch nicht an der Öffentlichkeit sind, lassen mich stark über die zukünftige Rolle VWs und unserer Rolle in diesem Zusammenhang nachdenken.


    Dass du lieber Alexander in deiner unnachahmlichen Art (wer will schon so sein wie du?) nur polemisch darauf antwortest, amüsiert mich höchstens. Ich bin aber gespannt, ob Casi in den kommenden Wochen eventuell doch auch noch ein wenig nachdenklicher wird, sollten sich gewisse Dinge als wahr herausstellen.


  • Mich persönlich macht die Erwähnung von VW zum Einen etwas stutzig und zum anderen "vorsichtig nachdenklich". OTC und VW sind zwar konzern-identisch, aber bisher wurde immer (zumindest von Kasseler Seite immer wieder) betont, dass das eine nicht zwingend identisch mit dem anderen ist. Auf einmal ist beides doch einfach nur "VW"? Finde ich etwas eigenartig.
    "Vorsichtig nachdenklich" bin ich in der Folge dann, wenn sich für mich eine Art "Farmteam"-Konzept aufdrängt und wir da dann im Sinne eines (vielleicht doch nochmal irgendwann) möglichen Aufstieg von Organisationsseite nicht "darf", weil sonst das Konzept zusammenbricht. Sicher, da ist sehr sehr sehr viel (ausschließlich) Spekulatius und Gedankenspiel von meiner Seite aus enthalten, aber ich persönlich fände die "sponsortechnische Nähe" nicht unbedingt positiv, wenn es sich in diese Richtung entwickeln sollte.


    Sollte es dann doch "nur" die übliche Kooperation werden ohne ein größeres "VW-Konzept", wäre es sicherlich ein Rückschritt, wenn WOB es ähnlich wie in diesem Jahr handhabt.


    Mal ein wenig zur Aufklärung: Beide Clubs wurden schon immer von "Volkswagen" gesponsert. Volkswagen ist aber, wie ihr wisst, ein Konzern mit vielen Marken. Die da wären 12 an der Zahl. In der Vergangenheit wurden die Grizzlys von der Marke Skoda gesponsert. Skoda hat sich aber aus allen Club-Sponsorings rausgezogen und macht "nur" noch die WM etc. Zwischenzeitlich ist die Marke VW PKW eingesprungen und hat das Sponsoring übernommen, jetzt macht es der KONZERN.


    Jetzt zu den Huskies: "Wir" - also der Konzern After Sales der Volkswagen AG sind ebenfalls Konzern. Wir versorgen die gesamte Welt mit Original Teilen und Serviceprodukten aller Volumenmarken und Porsche. Wir entwickeln Konzepte und Strategien, die grundsätzlich für ALLE Marken sinnvoll sind. Das VW-Logo auf der Brust der Huskies prangt deswegen dort, weil die Marke VW PKW das Sponsoring mit einem sogenannten Aktivierungsbudget unterstützt (VW-Tag, Trommeln für die Fans etc.). Das eigentliche Budget kommt aber vom Konzern.


    Insofern war die Situation nie "identischer" als jetzt.... ;)

    Volkswagen AG Konzern After Sales - Hauptsponsor der Kassel Huskies!

  • Tarzan, danke für die "Aufklärung". Mir war und ist die Trennung/Aufteilung durchaus bewusst, eben deswegen bin ich verwundert über diese Nennung Rossis, als ob es "Eins" wär. Sicherlich ist es das ja innerhalb des Konzerns "VW" als Ganzes, dennoch war es bisher immer explizit kommuniziert worden, dass wir es mit VW OTC After Sales zu tun haben und die WOBber eben nicht.


    Es hat sich primär für WOB und KS nichts geändert, ich hinterfrage lediglich, welche Rolle "VW" bei einer Kooperation beider Clubs spielen könnte, dass Rico meint, dies explizit erwähnen zu müssen, als Vorteil zu nennen. Nicht mehr und nicht weniger. ;)


  • Es hat sich primär für WOB und KS nichts geändert, ich hinterfrage lediglich, welche Rolle "VW" bei einer Kooperation beider Clubs spielen könnte, dass Rico meint, dies explizit erwähnen zu müssen, als Vorteil zu nennen. Nicht mehr und nicht weniger. ;)


    Klingt jetzt vielleicht gemeiner als es soll, aber hattest du bislang immer den Eindruck, dass Rico weiß er so sagt? Ich würde nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

  • Ich muss ehrlich sagen, ich habe mir schon öfter gewünscht, dass er seine Aussagen auf englisch tätigt, damit es auch 100%ig eindeutig ist, was er sagt. Hier gibts aber zum Glück relativ wenig Interpretationsspielraum, von daher ist eine Fehlinterpretation auch recht unwahrscheinlich.. ::) ;)

  • Zitat

    Die Grizzlys Wolfsburg richten ihren Kader für die Zukunft aus. Mit Eric Valentin (21) und Valentin Busch (20) haben die Niedersachsen zwei Perspektivspieler jeweils mit Verträgen bis zur Saison 2021 ausgestattet.


    » https://www.grizzlys.de/news_870.html


    Weiter im Text heißt es dann in einem Zitat von Charly Fliegauf: "Mit beiden Spielern verfolgen wir [...] einen mittelfristigen Plan, bei dem sie sich durch möglichst viel Spielpraxis bei Kooperationspartnern im sportlichen Bereich weiterentwickeln sollen."


    Also sollte die Kooperation mit den Wolfsburgern wirklich zustande kommen, dann werden wir die beiden wohl nächste Saison im Huskies-Trikot sehen.


  • » https://www.grizzlys.de/news_870.html


    Weiter im Text heißt es dann in einem Zitat von Charly Fliegauf: "Mit beiden Spielern verfolgen wir [...] einen mittelfristigen Plan, bei dem sie sich durch möglichst viel Spielpraxis bei Kooperationspartnern im sportlichen Bereich weiterentwickeln sollen."


    Also sollte die Kooperation mit den Wolfsburgern wirklich zustande kommen, dann werden wir die beiden wohl nächste Saison im Huskies-Trikot sehen.


    Das wäre sehr, sehr geil! Eric Valentin hat in Frankfurt sehr stark aufgespielt, Valentin Busch ist auch kein schlechter...

  • Neben Wolfsburg ist natürlich auch noch die Koop in die Oberliga vakant. Tobias Stolikowski von den Hannover Indians hat in einem Interview mit Hockeyweb darüber gesprochen, dass sie derzeit mit den Huskies in Verhandlungen sind.


    Zitat

    Im Augenblick sind wir förderlizenztechnisch mit Kassel in Verhandlungen. Vielleicht klappt es ja wieder. Kraus selbst gehört zu den Huskies.


    und

    Zitat

    Da kommen auf alle Fälle noch Spieler. Acht wären auch für eine lange Saison etwas wenig. Hier spielen natürlich auch die Verhandlungen mit Kassel eine Rolle. Wie sieht der quantitative Austausch aus?


    » http://www.hockeyweb.de/oberli…ehr-gut-aufgestellt-93609


    Würde mich interessieren ob die Huskies sich für die Indians oder Falken (oder wieder beide?) entscheiden.