Gerüchte Neuzugänge/Abgänge

  • Jerry Kuhn ist 32 Jahre alt, und würde keinen Ausländerplatz belegen. Seine Fangquote ist nicht so das sich andere DEL Vereine die Finger nach ihm lecken würden. Für die Huskies und für Hungerecker durchaus eine Entlastung. Ob er kommt wird sich bis zum kommenden Freitag entscheiden.

  • Wie seht ihr die Personalie? In meinen Augen eher zu stark für ein Duett mit Hungerecker, wird also nicht den Anspruch haben, hier die Hälfte der Saison auf der Bank zu sitzen, das hatte er in der DEL schon

    Ich liebe Jerry. Netter Typ, auf dem Eis natürlich für gegnerische Fans mitunter ein Chaot. Aber wäre für mich auch langfristig eine gute Option für die Huskies. Seit er Vater ist, spielt Familie die wichtigste Rolle für ihn. Und da sollte Kassel ihm doch was anständiges anbieten können. Glaube nicht, dass es für ihn DEL sein muss, wenn das Paket stimmt. Und sportlich sollte man es Leon auch nicht zu leicht machen. Leon muss weiter hart arbeiten um Spiele zu bekommen, an solchen Aufgaben wächst man. Ich denke es wäre sportlich keine schlechte Konstellation.

  • Jerry Kuhn ist 32 Jahre alt, und würde keinen Ausländerplatz belegen. Seine Fangquote ist nicht so das sich andere DEL Vereine die Finger nach ihm lecken würden. Für die Huskies und für Hungerecker durchaus eine Entlastung. Ob er kommt wird sich bis zum kommenden Freitag entscheiden.

    Vielleicht ist es ja schon entschieden ;)

    Ob er auch nächste Saison eine Option für Kassel ist, weiß ich nicht. Würde ihn dazu gerne erstmal wieder live sehen, was ich mangels Interesse an der DEL bisher nicht getan habe. Prinzipiell könnte ich mir das aber gut vorstellen und denke wie nisse dass ein Engagement eines erfahrenen Goalies auch für Leons Entwicklung gut wäre. Dass eine Stammposition im Tor für ihn noch etwas zu früh kommt, sieht man nun seit einigen Spielen, da er etwas überspielt wirkt. Trotzdem weiter ein Mann für die Zukunft!

  • Ich liebe Jerry. Netter Typ, auf dem Eis natürlich für gegnerische Fans mitunter ein Chaot. Aber wäre für mich auch langfristig eine gute Option für die Huskies. Seit er Vater ist, spielt Familie die wichtigste Rolle für ihn. Und da sollte Kassel ihm doch was anständiges anbieten können. Glaube nicht, dass es für ihn DEL sein muss, wenn das Paket stimmt. Und sportlich sollte man es Leon auch nicht zu leicht machen. Leon muss weiter hart arbeiten um Spiele zu bekommen, an solchen Aufgaben wächst man. Ich denke es wäre sportlich keine schlechte Konstellation.

    So gesehen hast du da schon einen Punkt. Fänd es eben nur schade, wenn Hungerecker rausgedrängt wird, denn ich denke schon, dass Kuhn auch in der DEL unterkommen könnte und (hoffentlich) auch seinen sportlichen Ergeiz nicht verloren hat, trotz Familie.

  • Ich liebe Jerry. Netter Typ, auf dem Eis natürlich für gegnerische Fans mitunter ein Chaot. Aber wäre für mich auch langfristig eine gute Option für die Huskies. Seit er Vater ist, spielt Familie die wichtigste Rolle für ihn. Und da sollte Kassel ihm doch was anständiges anbieten können. Glaube nicht, dass es für ihn DEL sein muss, wenn das Paket stimmt. Und sportlich sollte man es Leon auch nicht zu leicht machen. Leon muss weiter hart arbeiten um Spiele zu bekommen, an solchen Aufgaben wächst man. Ich denke es wäre sportlich keine schlechte Konstellation.

    So gesehen hast du da schon einen Punkt. Fänd es eben nur schade, wenn Hungerecker rausgedrängt wird, denn ich denke schon, dass Kuhn auch in der DEL unterkommen könnte und (hoffentlich) auch seinen sportlichen Ergeiz nicht verloren hat, trotz Familie.

    Also den sportlichen Ehrgeiz jedes Spiel zu gewinnen hat er ganz sicher noch. Die Frage ist ja auch welche Teams in der DEL in Frage kommen. Meisterschaftsanwärter eher nicht, überhaupt habe sehr viele Teams die Torhüterpositionen für nächste Saison schon besetzt. Und wenn die Frage ist ob Krefeld oder Kassel, dann bietet Kassel vermutlich mit POs und hoffentlich auch wieder weiter oben mitspielen bessere Ambitionen als in der DEL zwischen 11 und 14 rumzudümpeln. Da wäre dann vermutlich auch das Drumherum relevant, also wie lange Vertrag, wo wohnen, KiTa usw. Ich denke man kann Jerry in die DEL2 locken, man muss das nur gutplanen und verkaufen. Es gab Zeiten in der DEL, wo damals auch Joe Manager war, da kamen Spieler u.a. nach Kassel, weil sie Familie hatten. Seitdem ist Kassel sicherlich nicht unattraktiver geworden.

  • dann bietet Kassel vermutlich mit POs und hoffentlich auch wieder weiter oben mitspielen bessere Ambitionen als in der DEL zwischen 11 und 14 rumzudümpeln.

    Ich will ja den Teufel nicht an die Wand malen, aber aktuell ist ein Verbleib der Huskies in der DEL2 noch nicht gesichert!


    Und selbst wenn, müssen auch die Ambitionen für kommende Saison nochmal neu ausgelotet werden. ;)

  • dann bietet Kassel vermutlich mit POs und hoffentlich auch wieder weiter oben mitspielen bessere Ambitionen als in der DEL zwischen 11 und 14 rumzudümpeln.

    Ich will ja den Teufel nicht an die Wand malen, aber aktuell ist ein Verbleib der Huskies in der DEL2 noch nicht gesichert!


    Und selbst wenn, müssen auch die Ambitionen für kommende Saison nochmal neu ausgelotet werden. ;)

    Völlig richtig. Zuerst muss man die Klasse halten. Aber die Planung dürfte ja trotzdem erstmal auf die DEL2 ausgerichtet sein, wenn gleich das Management natürlich auch einen Oberliga Plan B haben muss. Aber so der Klassenerhalt erfolgt sind die Ambitionen sicherlich nicht noch so eine Saison zu spielen. Und beim Etat ist es egal ob man da nun Top3 oder nur 6. ist. Aber den Anspruch Top6 zu sein sollte man in Kassel schon haben und den scheint das Management ja auch zu haben. Und das ist IMO sportlich spannender als DEL Tabellenkeller. ;)

  • Bei aller Kritik an unseren SL und an die GF...hier hat man vernünftig reagiert. Auch wenn jetzt wieder welche sagen, dass es soweit gar nicht hätte kommen müssen...durchaus richtig...ist es doch aber auch sehr gut, dass man noch mal alles versucht das Beste aus der Situation zu machen. Ich freu mich auf Jerry. Und Leon kann man für sein Freischwimmen diese Saison nicht genug danken.

    Was nächstes Jahr ist, sehen wir dann.

  • Ich liebe Jerry. Netter Typ, auf dem Eis natürlich für gegnerische Fans mitunter ein Chaot.

    Ich will ja nicht indiskret sein, aber warum genau liebst du ihn denn? Und wie kommt es, dass du scheinbar eine gewisse Beziehung zu ihm hast?

    Auf Twitter hast du ja auch schon vermeldet, dass er Wolfsburg verlassen würde

    Ach, eigentlich ne lange Geschichte. Seit 2012 ist Kuhn eigentlich immer da wo ich mich für interessiere oder mit arbeite. Sei es EBEL, DEL oder DEL2. Und seit er in Europa ist produzieren er (oder Anhang) die mitunter lustigsten Geschichten. Und dann kommt noch hinzu, dass er als Goalie so ist wie in meiner old school Eishockey Welt Goalies eben sind. Ein bisschen verrückt. Durchs Drittel kurven und den Blutdruck bei den eigenen Fans steigern, Gegner vermöbeln oder eben ein Baseballtor aus 50m Entfernung kassieren. Mit Jerry ist es einfach nie langweilig. Ich brauch beim Eishockey Emotionen und genau dafür steht er. Und kennst du einen Spieler/Goalie, der Tweets liked während er gerade im Tor steht? Das kann auch nur Jerry, oder seine Frau, wenn man weiß dass sie den Account auch nutzt. Aber manchmal ist man sich da nicht so sicher, ob er nicht so auf dem Eis selbst am Smartphone hängt. Zuzutrauen wäre ihm ja alles. ;)

    Rein sportlich ist Jerry zudem ein guter Goalie. Hat leider auch seine Streaks, er ist entweder gigantisch oder am schwächeln, aber das kennen wir von anderen Goalies auch, z.B. Keller. Nur wenige Goalies sind ja wirklich immer gut und die spielen in einer anderen Preiskategorie.

    Ich freue mich einfach, dass Jerry nun mal im Huskiestrikot spielt. Ein paar Emotionen könnten den Huskies vielleicht mal ganz gut tun.


    Dass ich seinen Abgang verkündet habe, hat damit aber nix zu tun. Ich hatte nur ne 100% Quelle, dass er WOB verlassen wird. Und ab und an haue ich sowas auch mal raus.

  • Leon einen deutschen, erfahrenen Goali an die Seite zu stellen hätte schon früher erfolgen sollen. Klar dass man im selben Zuge Marcel Melichercik "loswerden" musste und das scheint erst jetzt möglich gewesen zu sein. Was man so hört auch weil Melichercik nicht wollte.


    Wenn in der DEL2 eine AL an einen Goali gegeben wird muss es schon ein Järvinen oder Frazee sein. Marcel Melichercik hat sich zwar nach anfänglicher Unsicherheit auf einen hohen Level stabilisiert, aber eben nicht ausergewöhnlich. Zudem kommt, dass AL-Feldspieler eher benötigt wurden/werden.


    Ich kann mir gut vorstellen, dass ein Duo Hungerecker/Kuhn eine gute Kombi auch mit Blick auf 20/21 sein können.


    Zudem kommt jetzt der Nervenkitzel, jedesmal wenn die Gegner den Puck lang aus ihrem Verteidigungsdrittel spielen.

  • Grizzlys sparen laut Fliegauf Geld und liebäugeln mit Hungerecker


    In der 2. Liga dürfen nur vier Import-Spieler eingesetzt werden, der Tausch eröffnet Kassel, wo der junge Keeper Leon Hungerecker zuletzt erste Wahl war, Möglichkeiten, weil Kuhn Deutscher ist. Wolfsburg tut die Aufnahme des Slowaken Melichercik nicht weh. Denn samt US-Keeper David Leggio haben die Grizzlys nur acht fitte Import-Spieler. Neun dürfen sie auf den Spielberichtsbogen schreiben. Und sie sparen, so sagte Fliegauf, ein klein wenig Geld. In der kommenden Saison werden die Grizzlys auf das Gespann Chet Pickard (Mannheim) und Felix Brückmann setzen. Mit Kassel würde man zudem gern über die Option reden, Hungerecker mit einer Förderlizenz für die Grizzlys auszustatten.