Kassel Huskies - Lausitzer Füchse (Freitag, 15. November 2019, 19:30 - 22:00)

Termin

Kassel Huskies - Lausitzer Füchse

Freitag, 15. November 2019, 19:30 - 22:00

Eissporthalle Kassel (Am Auestadion 1, 34121 Kassel​)

Teilnehmer

0 Teilnehmer, 0 Unentschlossen und 0 Absagen

Anmeldeschluss: 15. November 2019, 19:30
  • Puh, da lagen wir ja wohl alle mehr als daneben. Aber gewonnen. Klöppers Einstand kann man als geglückt betrachten. Auch wenn heute viel Luft nach oben war, so wissen wir auch heute wieder, dass die Huskies auch solche Spiele gewinnen können.

    Ich freu mich auf nächsten Freitag.

  • Wenn man hinten die 0 hält, kann man sich offensiv auch mal ein schwächeres Spiel erlauben. Insgesamt kein gutes Spiel, aber auch kein schlechtes. Und bei 10 Heimsiegen am Stück kann man sich ja eigentlich eh nicht beschweren. ;)

  • Da hast du völlig Recht und da bin ich auch bei dir. Nur könnte ich mir vorstellen, dass dem ein oder anderen einfach zu wenig aus den Chance erarbeitet wurde und deswegen es am Ende

    "nur" 1:0 steht. Mir persönlich reicht das völlig. 3 Punkte und gut ist.

  • Da hast du völlig Recht und da bin ich auch bei dir. Nur könnte ich mir vorstellen, dass dem ein oder anderen einfach zu wenig aus den Chance erarbeitet wurde und deswegen es am Ende

    "nur" 1:0 steht. Mir persönlich reicht das völlig. 3 Punkte und gut ist.

    Besser geht immer. Selbst nach nem 10:0 könnte ich mir Punkte suchen und rummaulen. Aber dafür haben wir Kehler. Ich wette der zeigt schon genügend Fehler auf. Und vor allem habe ich diese Saison bei der Mannschaft insgesamt das Vertrauen, dass sie selbst auch höhere Ansprüche haben. Das war die letzten Jahre nicht bei allen Spielern so.


    Ich glaube wenn jmd nach so einem Spiel noch motzt, dann höchstens über zu viele Doppelflaggler. Aber da ist die Motivation dann eine andere. 8)

  • Schon richtig ALemmy, 3 Punkte bei "nur" 1 Tor.

    Ein Spiel bei dem die Goalies das Spiel entschieden haben. Beide Mannschaften am Limit beim Kampf um die Scheibe. Vor allem die letzten 12 Minuten waren mal richtig hart und teilweise schmutzig.

    Aber trotzdem sind die Refs nicht zu nem Faktor geworden. Das haben wir auch schon anders erlebt. Auch eine positive Sache heute.

  • Und trotzdem die Eier dieses Spiel für sich zu entscheiden. Was will man mehr. nisse hat es richtig geschrieben, diese Herausforderung hätte in der Vergangenheit nicht immer gut geendet.

    Wir haben eine Mannschaft inkl. Trainer die ein Ziel haben und an einem Strang ziehen. Es ist schön das zu sehen.

  • und der Müller hatte 3 Torschüsse....:thumbup:

    Fand das Spiel von beiden Mannschaften sogar recht stark . Die Mischung passt einfach. Nimm nur die 17. Der hat spielerisch durchaus Luft nach oben. Steht aber im gegnerischen Slot wie eine Eiche und verschafft dem Team Respekt. Ob es dafür eine AL benötigt sei dahingestellt.... aber so lange es funktioniert soll es mir recht sein. Der Breitkreutz war jedenfalls handzahm. Und wahrscheinlich ist der Typ am Ende noch ein Play Off Monster....

    Ich freu mich auf die nächsten Spiele.

    Statt der weißen Fahne werdet Ihr nur meinen Mittelfinger sehen. 🖕

  • Also ich fand zumindest die Linesmen gestern gar nicht gut. Da waren einige Entscheidungen bei Abseits oder nicht ziemlich daneben. Aber zumindest keine spielentscheidenden Fehler...


    Wer mir gestern auf dem Eis nicht gefallen hat war Kirsch. Er wirkte sehr langsam und schwerfällig. Trivino hingegen war offensichtlich motiviert, der hatte einfach gestern die berühmte Sch**** am Schläger.

    Insgesamt ein enges und spannendes Spiel mit zwei überragenden Goalies und einem glücklichen Solo von Klöpper.


    Apropos Klöpper: Der Neuzugang der Huskies fand „Erwähnung“ im Spielbericht der Füchse, der wieder einmal unter aller Sau ist: https://www.lausitzer-fuechse.…B%9DBEKLOPPERT%CB%9D-1165

  • Ach naja, unter aller Sau würde ich jetzt nicht sagen. Einseitig, parteiisch, blaugelb ausgerichtet..das kennt man doch schon. Da gab es schon schlimmere Berichte. Einzig die Frage nach der Wertigkeit von Verträgen hätte man sein lassen können. Auch macht man sich mit den Spitzen ala "Faibel für Vertragstreue" eher selber zum D.ppen.

  • Schon richtig ALemmy, 3 Punkte bei "nur" 1 Tor.

    Ein Spiel bei dem die Goalies das Spiel entschieden haben. Beide Mannschaften am Limit beim Kampf um die Scheibe. Vor allem die letzten 12 Minuten waren mal richtig hart und teilweise schmutzig.

    Aber trotzdem sind die Refs nicht zu nem Faktor geworden. Das haben wir auch schon anders erlebt. Auch eine positive Sache heute.

    Japp, die haben sich Gott sei Dank zurück gehalten um das Spiel nicht zu entscheiden. Das kennen wir durchaus auch anders. Immer und für jede Mannschaft schade wenn sich Schiedsrichter profilieren wollen.

    Mein ""nur" 1 Tor " ist nicht despektirlich gemeint. Bei dem Tempo, Härte und Kampf hätte dem Spiel auch ein genauso enges Ergebnis mit vielen Toren am Ende gut zu Gesicht gestanden.