Löwen Frankfurt

    • Offizieller Beitrag

    Löwen Frankfurt zur zukünftigen Ausrichtung


    http://www.loewen-frankfurt.de…zukuenftigen-ausrichtung/


    Die Kernpunkte:
    - Lizenzbürgschaft (800.000€) für Aufstieg 18/19 soll hinterlegt werden
    - DEL-Bewerbung mit Sicherheitsleistung (100.000€) für 17/18 (Stichtag 15.02.)
    - Die eben genannten Punkte sind unabhängig einer neuen Arena, aber auch da ist man auf einem guten Weg.


    Weiß jemand ob die Huskies auch das Geld hinterlegt haben?

  • ..so wie ich die Info's aus Frankfurt und Bietigheim lese, haben nur die beiden aus der DEL2 die 100.000 hinterlegt. Wirklich schade, dass sich hier in Kassel nichts in diese Richtung bewegt.
    DEL2 ohne jegliche Perspektive funktioniert hier vielleicht noch ein / zwei Jahre, danach will das niemand mehr sehen!!

    • Offizieller Beitrag

    Die 100.000 EUR muss ein Verein ja nur hinterlegen, wenn er nachrücken will. Die Huskies wollen aber nach eigener Aussage ja sportlich aufsteigen. Also ist das auch nicht nötig...


    Übrigens ist es völlig egal, ob Bietigheim und Frankfurt sich für die DEL bewerben, wenn dort kein Verein ausscheidet...

  • ...falls aber doch einer ausscheidet (siehe Überraschung Hamburg letztes Jahr), dann stehen Bietigheim und Frankfurt in den Startlöchern!! Nix anderes hat Bremerhaven letzte Saison gemacht.
    Der "Quereinstieg" ist wahrscheinlich einfacher, wie der sportliche Aufstieg (falls dieser überhaupt jemals kommt)! Das haben Sie wohl in B. und F. inzwischen auch erkannt!! Meiner Meinung ist es
    daher sehr fahrlässig, diese Chance auf Kasseler Seite nun bereits zum 2ten Mal verstreichen zu lassen!!

    • Offizieller Beitrag

    Die Frage ist allerdings, ob Kassel schon im Stande wäre, einen Aufstieg zu stemmen... Wenn ich mir die Halle, die Zuschauerzahlen, das Marketing, Außendarstellung, usw. ansehe, zweifle ich doch stark daran.


    Ganz abgesehen davon, ist ja nach dem Abgasskandal und dessen Folgen auch noch nicht ganz klar, wo die Reise unseres aktuellen Hauptsponsors hingeht. Sollte dieser abspringen, wäre ein Aufstieg noch schwieriger zu stemmen...


    Von daher kann ich nachvollziehen, dass man den Quereinstieg derzeit nicht plant.


  • Die Frage ist allerdings, ob Kassel schon im Stande wäre, einen Aufstieg zu stemmen... Wenn ich mir die Halle, die Zuschauerzahlen, das Marketing, Außendarstellung, usw. ansehe, zweifle ich doch stark daran.


    Ganz abgesehen davon, ist ja nach dem Abgasskandal und dessen Folgen auch noch nicht ganz klar, wo die Reise unseres aktuellen Hauptsponsors hingeht. Sollte dieser abspringen, wäre ein Aufstieg noch schwieriger zu stemmen...


    Von daher kann ich nachvollziehen, dass man den Quereinstieg derzeit nicht plant.


    Mit Halle (Zustand, nicht Kapazität), Zuschauerzahlen (das kleinste Problem), Marketing und Außendarstellung bewegt man sich noch auf Oberliga-Niveau (natürlich nicht die Zuschauerzahlen ;)). Aber selbst das reicht für eine Top-Position in der DEL2. Bist Du erstmal wieder ein DEL-Kandida̱t, so ergeben sich gleich wieder ganz andere Möglichkeiten in der Sponsoren-Akquise. So sieht man es ja in Frankfurt anscheinend auch. Ich bleibe dabei, dass man so schnell wie Möglich in die DEL muß!! Man weiß nie wie sich diese DEL2 entwickelt, mit Bremerhaven ist bereits die erste Top-Adresse verschwunden. Wenn jetzt noch ein Standort wie Bietigheim oder Frankfurt (Worst_Case = fehlende Derbys) verschwindet, dann sinkt die Attraktivität gewaltig.


    Daher kann ich persönlich nicht verstehen, warum man nicht analog Bietigheim und Frankfurt handelt. Aber vielleicht läuft ja alles im Hintergrund und man hält es nicht für nötig den "zahlenden" Fan
    zu informieren!! >:(

    • Offizieller Beitrag


    Eine Pressemeldung zu dem Thema wäre natürlich auch (mal wieder) zu viel verlangt ..



    Daher kann ich persönlich nicht verstehen, warum man nicht analog Bietigheim und Frankfurt handelt. Aber vielleicht läuft ja alles im Hintergrund und man hält es nicht für nötig den "zahlenden" Fan
    zu informieren!! >:(


    Die HNA hat etwas:
    Eishockey: Acht Klubs rüsten für Aufstieg
    https://www.hna.de/sport/kasse…ten-aufstieg-7409073.html


    (Frage mich nach 3-maligem Lesen wie man auf die Überschrift kommt. Wurde wohl wieder gewürfelt.)


  • Daher kann ich persönlich nicht verstehen, warum man nicht analog Bietigheim und Frankfurt handelt.


    Vielleicht weil man nicht analog zu den genannten Städten handeln/planen kann?
    Natürlich wäre auch mir die DEL lieber und natürlich ist der Weg des sportlichen Aufstieges extrem schwierig, falls überhaupt möglich.
    Aber: Warum soll man sich um das Lizenzierungsverfahren der DEL kümmern, wenn man nicht in die DEL will/kann?
    Wer weiß, vielleicht sieht die Sache in ein oder zwei Jahren anders aus.
    Wenn Gibbs die Situation heute so einschätzt, dann dürfen wir wohl annehmen, dass er alles gründlich durchdacht hat. Warum sollte er das auch nicht getan haben?
    Wirklich lustig bei der Sache finde ich, dass die Krankfurter so tun, als hätten sie die 100T nur für den Fall hinterlegt, dass sie sich auch sportlich qualifizieren würden.
    Diese dumme Rhetorik hat sich Bremerhaven wenigstens gespart.

    • Offizieller Beitrag

    Die Löwen kooperieren nächste Saison bekanntlich mit den Kölner Haien. Diese haben nun bekanntgegeben, dass sie 5(!) Spieler fest in Frankfurt parken. Es handelt sich dabei um Hannibal Weitzmann (T), Mick Köhler (V), Dominik Tiffels (V), Lucas Dumont (S) und Eric Valentin (S).
    Gerade Tiffels wundert mich, da er mit dem Wechsel von Bremerhaven, wo er Bestandteil des DEL-Teams war, in Köln den nächsten Schritt machen wollte. Nun wird er fest in die zweite Liga abgestellt. Frankfurt ist sicher kein schlechter Club, aber bei akutem deutschen Verteidigermangel, kann ich das nicht so ganz nachvollziehen.
    Die Sache mit Weitzmann finde ich auch nicht uninteressant, da Proske von Mannheim die FöLi für Frankfurt bekommt und nun noch ein Weitzmann, der letzte Saison für Dresden im Einsatz war, daneben gestellt wird. Bin mal gespannt, wie sich das entwickelt.

    • Offizieller Beitrag

    Für den ein oder anderen interessierten Leser...


    Die Stadt Frankfurt saniert die Eissporthalle für 3,7 Mio. EUR. Die Frankfurter Neue Presse hat das Thema mal ausführlich beleuchtet: http://m.fnp.de/lokales/frankf…cebook#Echobox=1531835067


    Besonders interessant finde ich den folgenden Absatz:

    Zitat

    Für rund 253 000 Euro wird die neun Jahre alte Eishockeybande ersetzt, die verschlissen ist und nicht mehr den Anforderungen der Deutschen Eishockeyliga entspricht.


    Die Bande in der Kasseler Eissporthalle dürfte noch viel älter sein... Wenn man also irgendwann das Thema DEL angehen will, stellt sich die Frage, ob die paar Bleche, die angebracht wurden/werden, den Anforderungen der DEL entsprechen oder ob man da nicht wieder Geld für eine Sparlösung ausgegeben hat, statt ein paar Euro in die Hand zu nehmen und sinnvoll zu investieren.


    Auch die im Artikel erwähnte LED-Beleuchtung (die lt. Facebook z.B. auch in Heilbronn installiert wird) sollte doch für Gibbs interessant sein... zumal es ja auf Dauer Energie einspart und somit günstiger wird.

  • Das mit dem Blech in der Bande habe ich bisher noch nicht genau verstanden.
    Ich dachte der Trend geht Richtung Flexibande. Mit Blech verstärken würde doch genau das Gegenteil bewirken.
    Oder bin ich da auf dem Holzweg.

    • Offizieller Beitrag

    Was genau das Blech soll, hab ich auch nicht verstanden...


    Nach dem was ich gesehen hab, wirkt es wie eine kosmetische Veränderung, vielleicht zum Schutz der Bande von außen. Dass die Verkleidung irgend einen Einfluss auf die Bande selbst hat, würde ich mit meinem laienhaften Verständnis ausschließen. Aber vielleicht gibt es ja jemanden, der sich da auskennt und es erklären kann...

    • Offizieller Beitrag

    Ich vermute auch, dass die Bleche rein kosmetischer Natur sind und keinen Einfluss auf die Statik der Bande haben. Das Thema Bande haben wir ja auch im letzten Podcast mit Marco Müller besprochen und ich fand seine Aussagen dazu schon interessant. ;)
    Auch in der DEL spielen nicht alle mit Flex-Bande, oder? Vermutlich gilt die Regelung dann nur für Neueinsteiger.