21.12.2018: Kassel Huskies - Tölzer Löwen

  • Da ja eine neue Episode zwischen den Jahren nicht sicher ist, gebe ich mal hier meine Gedanken weiter.


    Insgesamt ein gutes Spiel der Huskies, ich hab mich zum zweiten Mal in Folge sehr gut unterhalten gefühlt. Die ersten 10 Minuten sah es noch etwas wackelig aus und ich habe gehofft, dass sie auch den ersten Treffer machen, denn bei nem Rückstand hätte ich wieder etwas Sorge ums Selbstvertrauen gehabt. Aber der erste Treffer fiel ja auf der richtig Seite und so nahm alles einen guten Verlauf. Muss auch sagen, dass ich die Schiedsrichter als angenehm empfand, da sie eigentlich kaum auffielen. Gibt es ja auch nicht oft. ;)
    Mal zu ein paar Spielern etwas:


    - Sylvestre ist ein fantastischer Spieler, der technisch und läuferisch eine riesen Bereicherung ist und dessen Arbeitseinstellung, die Alleingänge und Körpersprache mich garantiert noch in den Wahnsinn treiben werden. Erinnert an Snetsinger oder auch Adriano oder Richie. Aber solang es vorn produktiv und so schön anzusehen ist, kann ich auch mal den ein oder anderen vergessenen Backcheck verzeihen.


    - Melichercik strahlt mittlerweile so viel Ruhe aus, fischt das meiste locker weg, hat seine Rebounds unter Kontrolle, das ist alles wirklich ne riesen Entwicklung.


    - Trivino macht mir immer noch viel Spaß. Bringt einfach Tempo rein, ist immer laufbereit, das ist die richtige Einstellung.


    - Ritter macht keinen schönen Tore, aber er arbeitet momentan sehr viel und die Tore sind die Belohnung dafür.


    - Gron? Wer ist dieser Neuzugang? Läuft viel, arbeitet viel, sieht Mitspieler, lächelt viel, wo war der eigentlich von September bis Mitte Dezember?


    - Meilleur zaubert momentan, Selbstvertrauen ist da, mit den richtigen Mitspielern blüht er wieder auf. Sehr schön anzusehen.


    - Reihe 3 mit Hennig, Christ, Adriano gefällt mir richtig gut. Die Jungs hängen sich richtig sein, sogar der vielkritisierte Adriano läuft enorm viel. Sieht manchmal unglücklich aus, aber mit der Einstellung wird die Reihe auch offensiv noch was zählbares holen.


    - Reihe 4 ackert und rennt, war heute wieder ein richtig starkes Spiel. Allerdings frage ich mich bei Woidtke immer noch wo seine Stärken liegen. Defensiv wackelig, mit dem Puck kann er gar nichts anfangen, irgendwie gefällt er mir viel weniger als Schirmacher und Krüger, die beide wissen was man mit dem Puck macht.


    - Alex und Marco in der Abwehr heute absolut fehlerfrei. Auch Dinger mit einem seiner besten Spiele. Little auch stark, viel übersichtig, aber sein Schuss ist wirklich ne Katastrophe. Walters hat ja eigentlich nen harten Schuss, leider sieht man den so gut wie nie. Und Reiss, defensiv irgendwo zwischen Wahnsinn und Wahnsinn. So viele Fehler, zum Glück nie mit Auswirkung.


    Insgesamt trotz Kritik hier und da bin ich aber wirklich sehr zufrieden. Das sind große Fortschritte zum Anti-Hockey der letzten Monate. Da ist wieder Leben in der Mannschaft. Und eins hat man heute auch wieder deutlich gesehen. Der heute überzählige Ausländer ist schlicht überflüssig und man kann ihn hoffentlich noch woanders unterbringen.

  • Nisse hat ja schon sehr gut zusammengefasst.
    Das da was gutes gehen kann hatten wir schon bei Bekanntgabe der Starting Six, gleiche Zusammenstellung wie vor 2 Spielen, und fehlen von Povo auf dem Spielbericht vermutet.
    Das es so gut wird..... Wow!


    Die Flüstertüte war wieder da. Zumindest wurde wieder auf den Rest der Halle eingegangen, danke dafür.
    Wenn der Kollege jetzt noch mitbekommt, dass wir von dem was er da durchpresst nichts verstehen wenn er so da rein schreit......


    Ich hätte gern mal den Mops wieder.... 10 Minuten vor Ende.....


    Danke Volker!