E014 - Zweite Eisfläche und ein erster Shutout

  • In dieser Episode vom 21.11.2017 sprechen wir über die geplante zweite Eisfläche in Kassel. Natürlich gratulieren wir Mirko Pantkowski auch zum ersten Shutout in der DEL2. Außerdem befassen wir uns mit den verletzten Spielern der Adler und den eigenen Verletzten und sprechen ein bisschen über die Kooperationen. Der EJK-Block ist diesmal ein wenig kürzer, darf aber natürlich nicht fehlen.



    [html]<iframe width="100%" height="166" scrolling="no" frameborder="no" src="https://w.soundcloud.com/player/?url=https%3A//api.soundcloud.com/tracks/359139338&color=%233c3c74&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&show_teaser=true"></iframe>[/html]


    0:00:00 Einleitung, Zweite Eisfläche, Übernahme durch Joe Gibbs
    0:17:39 Rückblick auf das vergangene Wochenende
    0:31:37 Wisniewski, Kooperation mit Mannheim, Verletzten-Update
    0:51:56 Vorschau ESV Kaufbeuren
    0:58:33 Vorschau EC Bad Nauheim
    1:02:00 Vorschau Bietigheim Steelers
    1:11:55 Eishockey-Jugend Kassel
    1:21:11 Sonstiges

  • Erst einmal Grüße von einem eurer drei Stammzuhörer! ;D


    Ihr wünscht euch ja immer ein wenig Feedback zum Podcast, deswegen nutze ich die Gelegenheit und gebe ein wenig Senf dazu - der Einfachheit chronologisch analog eurem Podcast:


    Joe Gibbs und die zweite Eisfläche
    Joe Gibbs hat ggü. der HNA ausgeführt, dass er zwar nun 100% der Anteile an der KSE hält und auch das Erbbaurecht (<- musste jetzt auch erstmal googeln, wie es richtig heißt) übernehmen soll, letzteres aber noch aufgrund einiger Hürden in der Schwebe ist.
    Ich sehe diesen Schritt insgesamt auch positiv, weil Gibbs nun wirklich niemand ist, der für irgendwelche Schnellschüsse bekannt ist und ja definitiv viel Fachkompetenz in Sachen Eishockey hat. Allerdings kommt er mir in mancher Hinsicht, ähnlich wie Kimm, etwas träge vor. Das zeigt sich z.B. in Sachen Eissporthalle, wo er auch immer wieder auf die tollen strukturellen Maßnahmen der letzten Jahre spricht, die hält niemand sieht. Dass die sichtbaren Maßnahmen wie die Banden/Scheiben, die Sauberkeit, etc. aber auch wichtig für das Zuschauerempfinden und somit auch für die Zuschauerzahl ist, scheint er nicht wahrzunehmen. Darüber hinaus wird ja auch gebetsmühlenartig wiederholt, dass bei den Investitionen auch in die Kälteanlage investiert wurde. Trotzdem ist fast jedes Heimspiel zu erkennen, dass hinter den Toren das Wasser von der Zamboni offensichtlich nicht schnell genug anfriert.
    Und eben diese Trägheit bei Investitionen macht mir auch ein wenig Angst im Hinblick auf die zweite Eisfläche. Bei dem was man dazu Beißer gelesen hat, war des Öfteren von einer Investitionssumme von 3 Millionen Euro die Rede (davon eine von der Stadt Kassel). Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, wie man für das Geld eine vernünftige Variante (Halle, mit Parkede k und möglichst auch Zuschauerplätzen) realisieren will. Die Summe riecht für mich doch eher sehr nach offener Fläche mit Zeltdach. Und ähnlich wie ihr (oder zumindest wie Nils) halte ich von so einer Sparversion wirklich nicht viel. Wenn man nun endlich die ersehnte zweite Eisfläche hinbekommt, sollte man langfristig denken und was Vernünftiges auf die Beine stellen. Nur wird das sicherlich mehr und somit für eine sparsamen Lenker wie Gibbs vermutlich zu viel kosten...


    Pantkowski und Keller
    Zuallererst zum Spiel in Garmisch: Ich war beim Spiel vor Ort in der Halle und war erstmal erstaunt, dass Keller statt Pante im Tor stand. Der von euch beschriebene Wechsel im Tor hat aber natürlich noch mehr überrascht, und das nicht nur mich, sondern auch die vielen SCR-Fans um mich herum, insbesondere deshalb, weil er eigentlich nur einen Wechsel gedauert hat! Ich habe mir gerade nochmal die Spielstatistik voran dem Spiel gezogen: 32 Sekunden stand Pante auf dem Eis. Die Kasseler Spielerbank bzw. den Gang zur Kabine konnte ich nicht einsehen aber es erscheint mir dann doch sehr unwahrscheinlich, dass in der kurzen Zeit (zwei Unterbrechungen plus die 32 Sekunden) Keller mit Rossi in die Kabine gegangen sein soll. Den Grund für diesen Torhüterwechsel konnte ich leider auch nicht sehen, aber ich vermute doch am Ehesten irgendein Equipmentproblem.
    Ich hoffe, dass Kells in der Abwesenheit von Pante jetzt zu seiner alten Stärke zurückfindet und danac/ beide ihre Spiele machen können, ohne dass man als Fan schon zittern muss, nur weil ein bestimmter Goalie auf dem Eis steht...
    Was die geblockten Schüsse im Heilbronnspiel angeht, gehe ich mit Nils d‘accord, dass das wohl eher an einer guten Vorbereitung auf den (möglicherweise auch zu ausrechenbaren) Gegner lag als daran, welcher Spieler gerade im Tor steht.
    Unabhängig davon ist für mich Pantkowski definitiv der bessere Torhüter und für ihn persönlich hoffe ich auf eine große Karriere.


    Ausblick auf die bevorstehenden Spiele
    Die etwas spärliche Vorbereitung auf den Podcast kann ich euch ja nun nicht übelnehmen. Nicht nur wegen Krankheit und Umzug. Man darf ja auch nicht vergessen, dass ihr diesen Podcast aus reinem Spaß und ohne Gegenleistung auf die Beine stellt.
    Aber einen Kritikpunkt habe ich dann doch: dass euch beiden entgangen ist, dass der einzige Punkt, den Bietigheim bisher in dieser Saison zuhause nicht errungen hat, auf dem Konto der Huskies liegt! Am 2. Spieltag konnte Bietigheim zuhause gegen Kassel erst in der Overtime gewinnen (wobei Kassel zwischenzeitlich sogar 2:0 und 3:1 geführt hat).


    So, das war‘s erstmal! Freue mich schon auf den nächsten Podcast (Mittwochabend?) und wünsche euch bis dahin ein hoffentlich punktereiches Wochenende!

  • Stammhörer 2 bedankt sich auch für den schönen Podcast und Euer unaufgeregtes, fachlich fundiertes plaudern über das Eishockey in Kassel.
    Für das Feedback von Casi Nator gibt es ein "Daumen hoch" von mir.

    :!:Huskies Saison 19/20 : größer, stärker und dabei schneller :!:


  • Und ähnlich wie ihr (oder zumindest wie Nils) halte ich von so einer Sparversion wirklich nicht viel. Wenn man nun endlich die ersehnte zweite Eisfläche hinbekommt, sollte man langfristig denken und was Vernünftiges auf die Beine stellen. Nur wird das sicherlich mehr und somit für eine sparsamen Lenker wie Gibbs vermutlich zu viel kosten...



    Was die geblockten Schüsse im Heilbronnspiel angeht, gehe ich mit Nils d‘accord, dass das wohl eher an einer guten Vorbereitung auf den (möglicherweise auch zu ausrechenbaren) Gegner lag als daran, welcher Spieler gerade im Tor steht.


    Wenn du uns jetzt nicht mehr dauernd verwechselst, glauben wir dir das mit dem Stammhörer auch. ;D


    Vielen Dank für das ausführliche Feedback.
    Vielleicht kannst du das ja noch in die jeweiligen Threads zum Weiterdiskutieren bringen. Also zumindest das mit der Halle.



    Ausblick auf die bevorstehenden Spiele
    [...]Aber einen Kritikpunkt habe ich dann doch: dass euch beiden entgangen ist, dass der einzige Punkt, den Bietigheim bisher in dieser Saison zuhause nicht errungen hat, auf dem Konto der Huskies liegt! Am 2. Spieltag konnte Bietigheim zuhause gegen Kassel erst in der Overtime gewinnen (wobei Kassel zwischenzeitlich sogar 2:0 und 3:1 geführt hat).


    Ohja, das hätten wir tatsächlich auf dem Schirm haben können. Danke für die Ergänzung.


    Danke auch an die anderen für euer Lob. :)


  • Wenn du uns jetzt nicht mehr dauernd verwechselst, glauben wir dir das mit dem Stammhörer auch. ;D


    Ihr klingt halt auch so ähnlich... ::) ;D
    Aber habe ich euch tatsächlich verwechselt??? War mir ziemlich sicher, dass ich euch in den beiden Szenen auseinander halten konnte... ;)

  • Ich hoffe doch, dass ihr mehr als 3 Stammhörer habt. So klasse wie ihr das macht habt ihr auf jeden Fall sehr viel mehr verdient.
    Höre erst seit dieser Saison zu und bin jedes mal wieder begeistert.
    Top! Und weiter so.
    Danke!