Beiträge von Fatality

    Von der Nutzung des Forums und dem Umgang mit Forumsusern zur Übernahme der Huskies. Für den Gedankengang applaudiere ich dir lächelnd mit einem verständnislosen Kopfschütteln.

    Aber in einem hast du zu 100% Recht:


    verstehe ich nicht

    wer hat hier Scheinfakten in die Öffentlichkeit gestellt, wer hat behauptet Rossi geht zum 30.4. und wer hat behauptet nur Kehler hätte das letzte Wort bei Spielerverpflichtungen.

    Scheinfakten: Kollege Nordhessenstar mit seinen "Zuschauerzahlen"

    Rossi geht zum 30.4.: ein Gerücht, das als solches gekennzeichnet seit ca einem Monat durch die Netzwelt geistert.

    Kehler hat das letzte Wort: Aussage Kehler gegenüber der HNA nach seiner Weiterverpflichtung:

    „Ich habe die finale Entscheidung beim Personal“, sagt Kehler – und freut sich über das Vertrauen
    Quelle: hna.de


    So, das nächste Mal bitte selbst recherchieren und informieren, damit wäre vielen schon geholfen.

    Ich hätte wissen müssen, was (oder auch wer) auf den Beitrag anschlägt...naja, manchmal erkennt man seine Fehler erst, wenn es zu spät ist.
    Und nein, damit meine ich keine inhaltlichen Fehler. Doch ich will noch einmal auf euch antworten, schließlich habe ich drum gebettelt.


    Punkt C) kannst du ja nur zynisch gemeint haben, Fata.

    Nein, habe ich ganz und gar nicht. Effektiv gibt es nämlich nur die MT als direkten Konkurrenten. Unser "Nachbar von nebenan" spielt ja nicht immer vor 15000+ Zuschauern, das war eine einmalige Angelegenheit, da es gegen Baunatal ging. Trotz dieser imposanten einmaligen Kulisse hat besagter KSV es in dieser Saison nämlich in bisher 14 Spielen auf einen Zuschauerschnitt von 2550 geschafft, in 10 dieser 14 Spiele lag die Zuschauerzahl (teils weit) unter 2000. Deine weiteren Beispiele:
    Bad Wildungen Vipers: Schnitt 641
    SG 09 Kirchhof: Schnitt 549
    Für die Drittliga-Teams habe ich nichts gefunden, die Zahlen sind aber zu 99,9% nicht höher als die der SG Kirchhof.

    Ich weiß, Statistiken sind scheiße, besonders dann, wenn sie gegen einen sprechen. Alles was ich sage: Wir haben hier in Kassel vergleichsweise wenig ernstzunehmende Konkurrenz im Vergleich zu anderen Standorten. Alleine die Tatsache, dass du in deiner Argumentation bis Bad Wildungen gehst, zeigt das wunderbar auf, aber auch da wirst du sicher wieder widersprechen.

    Den nationalen Fußballtourismus als Maßstab nehmen ist ebenfalls so eine Sache, denn der Großteil dieser Reisenden fährt nicht zu jedem Spiel und wenn doch, dann sind es Die-hard-Fans und die sind sowieso nicht das Ziel um die Halle permanent füllen zu können. Auch wir haben unsere Die-Hard-Fans, unseren Stamm, der "immer in der Halle ist", doch um die Halle konstant füllen zu können, brauchst du die vielgescholtenen "Eventies". Für die hast du aus sportlicher Sicht in Kassel und im Umland halt nicht wirklich viel hochklassigen Sport...wie gesagt, im Vergleich zu den meisten anderen Standorten.

    Woher nimmst du eigentlich die Erkenntnis das Rossi keinerlei Verantwortlichkeiten mehr besitzt,

    Trainer: Tim Kehler
    Aussage Tim: "Ich habe das letzte Wort in Sachen Spielerverpflichtungen"

    Gegenfrage: Woher nimmst du dein Wissen, dass er in diesen Dingen noch Verantwortlichkeiten besitzt?

    Natürlich sitzt ein Rico Rossi jetzt nicht in seinem Büro und dreht Däumchen, jedoch wurde es in letzter Zeit immer weiter konkretisiert, dass seine Verantwortlichkeit im kadertechnischen Bereich (Entscheidung über Verpflichtungen und Abgänge, Training/Betreuung/Taktisches) nach und nach immer weiter eingeschränkt und zuletzt ausgelöscht wurde. Solltest du dahingehend andere Meldungen vorrätig haben, immer her damit...das heißt...bitte nicht immer her damit, nachher muss ich dir nochmal antworten.

    Bin auch jetzt wieder raus hier, war ein Fehler, sich in dieses Thema einzuklinken.

    "Geldscheffeln" und Eishockey, zwei Gegensätze die nicht zusammen passen!

    Unter der Voraussetzung, dass

    a) Halle und Club nicht der selben Person gehören und
    b) die Halle eine moderne und gepflegte und auf dem neuesten Stand gehaltene Immobilie ist und
    c) man mit viel Konkurrenz leben muss

    könnte ich dir, lieber Alexander, durchaus zustimmen.

    Leider passen weder a) noch b) noch c) auf unsere Situation. Halle und Club sind Joes Kinder (mindestens jeweils zum Teil), unsere Halle ist weit von einer modernen, gepflegten oder auf dem neuesten Stand gehaltenen Immobilie entfernt und auch wenn die MT immer erfolgreicher wird, hält sich die Konkurrenz im Einzugsgebiet Nordhessen stark in Grenzen. Sicher wird man sich keine Villa oder einen Ferrari leisten können, man wird jedoch mindestens ebenso weit vom Armenhaus entfernt sein wie von der Villa.

    Doch das ist nur die Argumentation für Joe, ursprünglich ging es ja um Rossi und da greift dein Argument gar nicht erst, da Rico als ANGESTELLTER unter vollkommen anderen Voraussetzungen steht. Er wird sicherlich nicht wenig verdienen in seinem Vertrag und mit seiner "Kastration" als Trainer und später als sportl. Leiter mit Tim als letzten Entscheider dürfte er mit seinem noch ein Jahr laufenden Vertrag in einer recht komfortablen Situation stehen, schließlich hat er keine zugeschriebene Verantwortlichkeit mehr in Sachen Teambuilding, hat keine Verantwortlichkeit mehr als Trainer...wofor bekommt er also noch sein Gehalt? (letzte Frage durchaus überspitzt ausgedrückt!)

    Tut eurem Blutdruck was Gutes und springt nicht gleich auf jeden Panikzug auf, der durchs Forum rauscht. Kuhn zur DEG (oder auch einem anderen DEL-Club mag trotz Dementi noch möglich sein, aber die Leon-Geschichte ist einfach nur gequirlter geistiger Dünsch..., über die jedes weitere Wort eines zuviel ist.

    Oh da gibt es bestimmt mehr als genug, die das wollen, schließlich wurde auch nach der Grütze vom Dienstag noch ausreichend gefeiert.

    In mir keimt aber auch ein Funken Hoffnung auf und ich hoffe doch noch auf ein wirklich reinigendes Gewitter bis in die höheren Ebenen der Organisation. Warten wir ab, was die kommenden Wochen und Monate bringen werden. Diese Saison ist nun endlich endgültig Geschichte und das ist gut so!

    Nachtrag: Ich habe ebenfalls eine glatte 5 gegeben!

    Ich warte schon jetzt auf die alljährliche Meldung zu den vorgenommenen Renovierungen an/in der Eissporthalle, wo gleich vorneweg geschoben wird, dass viele Neuerungen/Renovierungen nicht optischer Natur sind, dass man aber Ecke A, B und C einen neuen Anstrich verpasst hat.

    Der Kader ist ja nicht auf Kehlers Mist gewachsen.

    Sicher, aber Neil Manning halt auch...... Plus die Deinstallation von Krüger, Bödefeld und Schirrmacher, plus die Tatsache, das seit Kuhn Leon Hungerecker nicht mehr spielt, plus die Tatsache, das offenbar KEIN Trainer in der Lage ist, der Mannschaft Powerplay und Torabschluß zu zeigen.

    Deinstallation von Krüger, Bödefeld und Schirmacher (immer noch nur mit einem "r" - Respekt zeigen und Namen richtig schreiben!)? So hungrig Schirmacher und Krüger auch sein mögen, qualitativ fehlt noch einiges zu Valentin, Busch und durchaus auch zu Ledlin. So gerne ich die jungen Wilden aus den Reihen der EJK sehe und so sehr ich sie mir im Kader des kommenden Jahres wünsche und das nicht nur als reine "Jugendreihe", so sehr verstehe ich die Entscheidung aber nun auch, sie jetzt in der Crunchtime nicht mehr zu bringen.

    Kuhn statt Hungerecker? Ja wann soll sich denn Kuhn mit der Mannschaft einspielen, wenn nicht in den letzten Spielen der regulären Saison? Hätte man Kuhn auf die Bank gesetzt und Hungerecker verheizt wäre spätestens in der nächsten Runde (wo auch immer das gewesen wäre) das Gejammer und Gezeter auch bei dir groß gewesen, wenn ein nicht ein nicht eingespielter Kuhn einen überspielten Hungerecker hätte ersetzen müssen. Nur Training reicht da bei weitem nicht aus...

    Kein Trainer in der Lage, der Mannschaft Powerplay und Torabschluss zu zeigen? Dein Ernst? DAS ist für dich ein Punkt gegen Kehler? Merkst selbst, dass das nicht das beste Argument ist, da es gegen potenziell jeden Trainer geht oder?

    Bleibt die Sache mit Manning, wo auch ich sage, dass er nicht wirklich die beste Entscheidung war, aber niemand ist ohne Fehler, das wissen wir alle.


    Kehler hat die Chance verdient, sein Verständnis einer Mannschaft von A bis Z zu präsentieren und diese Chance soll er bitte auch erhalten.

    Auf facebook hat der HEV zur dortigen Diskussion um das Thema Ledlin vor etwas mehr als einer Stunde geschrieben:


    Zitat


    Zur Klarstellung. Als unsere PM heute Nachmittag veröffentlicht wurde, da stand einem Einsatz von Mark Ledlin in der Tat nichts im Wege. Danach entwickelte sich die personelle Situation bei den Kassel Huskies leider so, dass der Spieler am Wochenende bei seinem Stammverein zu seinem Einsatz kommen wird. Mit diesen Unwägbarkeiten muss man bei Förderlizenzspielern immer leben. Grundsätzlich gibt es bei allen Veröffentlichungen zu den Einsätzen von Spielern immer den Vorbehalt, dass bis zum jeweiligen Spielbeginn immer Unvorhersehbares passieren kann.

    Keine Überraschung morgen, Ledlin spielt bei uns. ;)

    Mark Ledlin bekommt einen FöLi für Sonne, Mond und Sterne und spielt am Wochenende direkt mal im ersten Spiel in Braunlage.

    Laut Vorbericht auf unserer HP spielt Ledlin dieses Wochende bei uns mit und nicht beim HEV. ;)

    edit @ angade: Du warst nur schneller, weil du nicht zitiert hast. :P