Beiträge von Henriette

    fredi2610 . Zufällig kenne ich persönlich jemanden , der in der Fanszene dabei war oder noch ist , der definitiv Stadionverbot beim Fußball hat. Ich stelle keine Behauptungen auf , die ich nicht belegen kann . Das betrifft auch die netten Begrüßungen und der Umgang mit anderen Menschen. Jeder Einzelne mag ein netter Kerl sein, in der Gruppe.... Danke nein. In eurer Fanschrift habt ihr auch interessante Artikel gehabt, z. B. das Interview mit Heinrich. Warum verpixelt man seine Fotos, wenn alles in Ordnung ist?! Und das bei sämtlichen Artikeln in der eigenen Fanschrift. Seid ihr so unfotogen? Wenn ich nicht erkannt werden möchte, warum stelle ich dann Fotos ein ??? Ansonsten schließe ich mich ALemmy an . Jeder hat eine eigene Wahrnehmung, vielleicht muss man sich auch manchmal selbst hinterfragen. ( Ich nehme mich da nicht aus ) Aber seit die Fanszene nicht mehr in der Mitte des Heubodens steht , ist die Willkommenskultur deutlich besser geworden.

    Hardic Grundsätzlich finde ich viele Texte zu umfangreich und durch die Akkustik in der Halle auch schlecht verständlich. Der EC Nauheim zeigt beeindruckend, wie auch ein weniger begabter Fan mitgrölen kann . Hey hey super EC ... dafür muss man nicht jahrelang Fan sein . Unser Ole Ole Ole wird ja auch von den Rängen gut mitgemacht. Warum ? Einfach ohne Vorkenntnisse.

    Gibt es denn irgendwo evtl. eine Datenbank, wo sich jemand mal die Mühe macht oder gemacht hat, unsere Fangesänge mal aufzuschreiben? Eine Saison, in der ich auch mal auf dem Heuboden stand, haben sie öfters ein Lied anklingen lassen, das klang gar nicht so schlecht und hätte ich auch gern mitgesungen, wenn ich denn den Text mal gekannt hätte

    Im Moment diskutieren wir da mit einigen Leuten aus den Fanclubs und vom Fanprojekt. Ein einfacher Zettel mit den gängigen Liedern für die , die gerne mitmachen möchten ( aber den Text nicht kennen oder verstehen) Mir geht's selbst so , dass ich manche Texte ganz anders gehört habe, als sie gesungen werden 😂. Aber man darf ja auch kreativ sein. Hauptsache ist doch , man tut etwas. Ich hoffe es lässt sich zeitnah umsetzen 😉

    Hardic Das mit der Fanszene kann nur ein Scherz sein. Was machen die denn besser? Das sie mit Megafon rumbrüllen, dass alle ( im jetzigen Fall) Nauheimer Hurensöhne sind . Alle anderen Fans vergrault werden. Sorry , die Stimmung ist nicht schlecht. Aber wenn jeder ein bisschen mehr mitmachen würde, anstatt zu meckern, würde es auch so gut rüber kommen. Hände in der Hosentasche um an der Kerze zu spielen oder am Handy bringen halt keine Stimmung. Grundsätzlich finde ich viele Texte zu umfangreich und durch die Akkustik in der Halle auch schlecht verständlich. Der EC Nauheim zeigt beeindruckend, wie auch ein weniger begabter Fan mitgrölen kann . Hey hey super EC ... dafür muss man nicht jahrelang Fan sein . Unser Ole Ole Ole wird ja auch von den Rängen gut mitgemacht. Warum ? Einfach ohne Vorkenntnisse. Wenn ich ein Haar in der Suppe finden will, dann finde ich es auch. Aber Leute zu hofieren, die zum Eishockey kommen, weil sie beim Fußball Stadionverbot haben, die ( ich wiederhole mich ) rumpöbeln und Randale machen...sorry , da bin ich sowas von weit weg von deiner Meinung!

    Ich wollte keinen neuen Thread aufmachen. Im Bericht zum Nichtspiel der DNL ist mir das aufgefallen:

    „Wir klären das mit der Liga“, sagte Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs.

    Was hat Gibbs denn mit der U20 zu tun?

    Kommt darauf an inwiefern die HNA korrekt zitiert hat.( Kann aus eigener Erfahrung sagen, dass sie da sehr kreativ sein können 😉) Und wenn es tatsächlich um die Einhaltung der Regeln geht , dann meint er mit ,,wir"sicherlich die Geschäftsführung und sportliche Leitung als Einheit. Wir als Verein !

    Erstmal Danke! Für eure Mühe, euer Engagement und die Zeit, die ihr euch nehmt, um uns mittlerweile wöchentlich mit Neuigkeiten, Meinungen und Vermutungen rund um die Huskies, Young Huskies, 89ers und was sonst noch dazu gehört zu unterhalten. Ich verbinde damit Menschen, die ich sonst nicht kennengelernt hätte ( was sehr traurig wäre) , lustige Treffen und natürlich den Discord, wo es sehr interessant ist, weil immer eine Interaktion da ist und sich sehr zeitnah zu Themen geäußert wird.

    Ab Montag dürfen wieder 3680 Zuschauer in die Halle. OP Maske reicht aus . 2G plus bleibt. Ob es vor den Playoffs die Zuschauerzahlen hebt, bleibt abzuwarten. Die letzten Spiele konnten ja noch nicht Mal die Erlaubten erreicht werden.

    Liegt es daran, dass es um nichts geht ? Hat wirklich keiner Lust, einfach nur Eishockey zu sehen und seine Mannschaft zu unterstützen? Ein Leben lang ...blau und weiß ein Leben lang, scheint bei den meisten Fans offensichtlich nur lustlos und nicht ernstgemeint gesungen.

    Unterstützung nur bei Erfolg? Nur wenn es um etwas geht ? Ich glaube Selb hätte gerne so ein Luxusproblem wie Kassel. Der Trainer hat es gestern treffend formuliert, sie kämpfen, auch wenn es leider torlos bleibt und sie geben nicht auf. So eine Einstellung wünsche ich mir manchmal bei einigen Fans. Und bla bla , ich gehe schon Jahrzehnte lang, macht die Ausreden nicht wirklich besser, sondern eher unverständlicher .

    Neilson hat klare Vorstellungen, das hat man auch in der anschließenden Pressekonferenz gehört. Seiner Aussage nach lernen die Jungs schnell, er war aber auch leicht angefressen, wegen der Strafen. Ich glaube er sagt das auch deutlicher als Kehler. Außerdem wird während des Spiels kommuniziert 🙈sogar irgendwie ständig. Scheint zu funktionieren 😅 Auch wenn die Spiele noch weg sind (von schön) , die Ergebnisse stimmen schon mal. Das PP findet vor dem richtigen Tor statt, und es gibt sogar Treffer. Dafür ist die Unterzahl etwas schlechter geworden. Man kann halt nicht alles haben.