Beiträge von Huddich


    Wir bringen die Scheibe häufig ins Drittel, machen zu 80-90% auch das Spiel und dennoch kommen keine zwingenden Chancen heraus. Chancen schon, aber eben keine oder nur wenige, bei denen eine wirkliche Torgefahr ausgeht. Das liegt aber meiner Meinung nach nicht an den Spielern, denn dass sie diese Chancen generieren und verwandeln können, haben wir die ersten 14 Spieltage gesehen. Es ist und bleibt für mich ein Kopf- und ein Taktikproblem und dieses Problem ist mit einer bzw. zwei Personen verbunden.


    Ich denke, es liegt eben doch auch an den Spielern, die die nötige Qualität vermissen lassen.
    Es stimmt, unser "System" ist extrem einfach zu lesen, was auch besonders für die Specialteams gilt. Das ist das Rossi-Hockey, das wir vom ersten Tag an sehen.
    Dennoch waren die ersten beiden Jahre sehr erfolgreich, was vor allem an herausragenden Spielern lag. 14/15 undenkbar ohne Mika/Frazee, Tomassoni, Collins, Schmölz und Zeiler. 15/16 dann mit den alles überragenden MacQueen und Little sowie Scorern wie Pimm, Sturm und Daoust, aber auch Carciola - hätte nie gedacht, dies schreiben zu müssen.
    Und 16/17? Ich muss hier wohl niemandem die Statistiken vortragen.
    Für mich sind drei von vier Ausländern deutlich zu schwach für ein Playoff-Team. Das kann sich kein ambitioniertes Team leisten! Hinzu kommen enttäuschende Leistungen von EX-DEL Spielern sowie von Hoffnungsträgern wie Proft, Meilleur und Boiarchinov. Dann bleiben neben den Goalies die drei Eingeborenen, Merl, Hungerecker und evtl. noch Ritter als Lichtblicke. Damit ist über das Scoring-Potential eigentlich alles gesagt. Von einer Abwehr, die sich allen Ernstes eine #50 als Ü-Spieler leistet, möchte ich schweigen.
    Mit dieser Truppe würde jeder Trainer in der DEL2 bestenfalls um Platz 6 kämpfen. So sehe ich das jedenfalls.

    Kein schlechter Schachzug, wenn man bedenkt, dass Adduono ohnehin noch bezahlt wird. Nun also mit Gegenleistung.
    Ach ja, hoffen wir, dass Fritzmeiers Antipathie gegen Klein auch beim neuen/alten Trainer vorliegt. Wäre doch blöd, wenn wir nicht nur nicht über "holen", sondern sogar über "abgeben" sprechen müssten im Zusammenhang mit Krefeld.